Eine Betriebsnummer für das Unternehmen beantragen

Die Betriebsnummer wird von der Bundesagentur für Arbeit vergeben. Als Selbstständiger müssen Sie eine Betriebsnummer beantragen, sobald Sie den ersten Mitarbeiter beschäftigen wollen. Mit der Betriebsnummer nehmen Sie sowohl die Anmeldung zur Sozialversicherung als auch die Meldung Ihrer Mitarbeiter bei der Krankenkasse vor.

Erfahren Sie, wann Sie eine Betriebsnummer beantragen müssen, wo Sie sie bekommen, wie Sie den Antrag auf eine Betriebsnummer stellen und was weiterhin zu beachten ist.

Wann Sie eine Betriebsnummer beantragen müssen

  • Als Gründer oder Selbstständiger besteht für Sie eine Meldepflicht zur Betriebsnummer, sobald Sie mindestens einen Mitarbeiter oder Angestellten haben.
  • Die Antrag auf eine Betriebsnummer muss auch für Beschäftige in Mini-Jobs oder Auszubildende gestellt werden.
  • Im Fall einer Betriebsübernahme müssen Sie eine neue Betriebsnummer beantragen.

Wo erfolgt der Antrag der Betriebsnummer?

Die Betriebsnummer wird seit 2008 vom BNS, dem Betriebsnummern-Service vergeben. Bei einer Bearbeitungszeit von ca. drei Werktagen ist es sinnvoll, den Antrag auf eine Betriebsnummer einzureichen, noch bevor Sie Mitarbeiter einstellen.

  • Den Antrag für die Betriebsnummer reichen Sie bei der Bundesagentur für Arbeit ein. Zentral verantwortlich ist der Betriebsnummern-Service der Bundesagentur für Arbeit in Saarbrücken.
  • Ausnahmen für den Antrag der Betriebsnummer bestehen für knappschaftliche Betriebe sowie für Seefahrts- und Schiffereibetriebe. Für diese sind die Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See Ansprechpartner.
  • Sie können den Antrag für die Betriebsnummer schriftlich per Post, Email, Fax oder auch online ausfüllen. Ebenfalls können Sie telefonisch die Betriebsnummer beantragen.
  • Folgende Angaben sind im Antrag für die Betriebsnummer erforderlich:
    - allgemeine Angaben zum Betrieb wie Name, Adresse und Kontakt
    - der wirtschaftliche Schwerpunkt des Unternehmens
    - Ansprechpartner für die Bundesagentur im Unternehmen
    - welche Betriebsstätte an die Krankenkassen gemeldet ist
    - ob weitere Betriebsstätten zur Meldung bestehen
  • Den Antrag für die Betriebsnummer finden Sie
  • Weitere Hinweise in einem Merkblatt der Bundesagentur für Arbeit zur Betriebsnummer 

Betriebsnummer und Krankenkasse

Die Betriebsnummer benötigen Sie auch zur An- und Abmeldung von Mitarbeitern bei der jeweiligen Krankenkasse. Ohne die Betriebsnummer ist eine Anmeldung zur Sozialversicherung nicht möglich, denn mit der Betriebsnummer werden die Beträge den entsprechenden Konten zugeordnet.

Zudem dient die Betriebsnummer als Schlüssel für Beschäftigungsstatistiken, die für die Wirtschaftszweige und Regionen erstellt werden.

Ein wichtiger Hinweis: Auch Arbeitgeber mit ausschließlich geringfügig Beschäftigten brauchen eine Betriebsnummer.

Betriebsnummer und Meldung von Veränderungen

An den Betriebsnummern-Service der Bundesagentur für Arbeit müssen Sie auch eine Mitteilung machen, wenn sich Sachverhalte ändern. Dazu zählen:

  • Das Unternehmen wird geschlossen
  • Bei Adressänderungen des Unternehmens
  • Wechsel des Inhabers beim Unternehmen
  • Übernahme des Betriebs
  • Ein bereits stillgelegter Betrieb wird fortgeführt
  • Der wirtschaftliche Zweck des Unternehmens ändert sich oder ein Teil des Unternehmens verfolgt einen anderen wirtschaftlichen Zweck

Was ist noch bei der Betriebsnummer zu beachten?

Zusätzlich zur Beantragung einer Betriebsnummer muss in einigen Branchen der Beschäftigungsbeginn von Arbeitnehmern sofort - spätestens mit Arbeitsbeginn - an den Träger der Rentenversicherung gemeldet werden. Dies gilt für Unternehmen aus den Bereichen:

  • Baugewerbe
  • Gaststätten- und Beherbergungsgewerbe
  • Personenbeförderungsgewerbe, Speditions-, Transport- und damit verbundenen Logistikgewerbe
  • Schaustellergewerbe
  • Unternehmen der Forstwirtschaft
  • Gebäudereinigungsgewerbe
  • Unternehmen, die sich am Auf- und Abbau von Messen und Ausstellungen beteiligen
  • Fleischwirtschaft.

Mehr Informationen zur Sofortmeldung erhalten Sie online auf der .

Die Betriebsnummer im Überblick

  • Ab dem ersten Mitarbeiter muss eine Betriebsnummer beantragt werden.
  • Die Betriebsnummer wird bei der Bundesagentur für Arbeit beantragt.
  • Der Antrag für die Betriebsnummer kann schriftlich per Post, E-Mail, Fax, online oder telefonisch erfolgen.
  • Die Betriebsnummer benötigen Sie auch zur An- und Abmeldung von Mitarbeitern bei der Krankenkasse.
  • Auch bei geringfügig Beschäftigten müssen Sie eine Betriebsnummer beantragen.
  • Die Betriebsnummer dient Beschäftigungsstatistiken.
  • Die Betriebsnummer kann kostenfrei beantragt werden.
TIPP

Der Betriebsnummern-Service der Bundesagentur für Arbeit in Saarbrücken hat eine Servicenummer unter 0800/4 5555 20. Die Adresse und weitere wichtige Arbeitsämter haben wir Ihnen ebenfalls zusammengestellt.

Mehr zum Thema Mitarbeiter

Neben der Betriebsnummer haben wir Ihnen auf dem Portal weitere Informationen rund um das Thema Mitarbeiter zusammengestellt. Lesen Sie mehr zur Personalsuche sowie den rechtlichen Gegebenheiten im Kapitel "Existenzgründung mit Mitarbeitern".

Aktuelles aus unserem GründerDaily

alex-car.com.ua/cart/mark/375

подробнее alex-car.com.ua

http://www.militarycenter.com.ua