Ursachen der Unternehmenskrise

Bei Ihrer Unternehmensführung werden Sie als Existenzgründer häufig vor Herausforderungen gestellt, die Sie meist nicht vorhersehen konnten. Hierdurch kann Ihr Unternehmen in Schwierigkeiten geraten. Auf der anderen Seite gibt es auch unternehmensinterne Faktoren, die eine Krise auslösen können

Nachfolgend zeigen wir Ihnen auf, welche Ursachen für die Krise in Unternehmen bestehen können und auf welche Signale Sie frühzeitig achten sollten.

Signale für die Unternehmenskrise: Abweichungen erkennen!

In Ihrem Businessplan haben Sie den Normalfall für die Geschäftsentwicklung Ihres Unternehmens geplant. Doch die Praxis zeigt, dass in der Planung manchmal falsche Annahmen getroffen werden. Der Ist-Zustand sollte daher vom ersten Tag der Selbstständigkeit an, kontinuierlich mit den Zielen und Planwerten abgeglichen werden, um Abweichungen in der Unternehmensentwicklung aufzudecken. Dies bedeutet, dass Sie eine Kontrolle der wesentlichen Erfolgsfaktoren sowie der betriebswirtschaftlichen Kennzahlen vornehmen. Somit können auch die Ursachen einer Unternehmenskrise rechtzeitig identifiziert werden. Wie Sie sinnvoll Unternehmensziele setzen, haben wir hier zusammengefasst.

Es gibt natürlich Krisen im Unternehmen, die nicht vorhersehbar sind. Ansonsten aber sollte jedem Unternehmer klar sein, dass man durch ein regelmäßiges Analysieren der quantitativen und qualitativen Kennzahlen und Sachlagen entsprechende Krisenanzeichen im Unternehmen erkennt und nur so die Chance hat frühzeitig und wirkungsvoll Gegenmaßnahmen zu ergreifen. 

Qualitative Ursachen der Unternehmenskrise

Zu den qualitativen Faktoren, die eine Unternehmenskrise verursachen können, zählen u.a.:

Kunden bleiben aus: Wenn die Kundenzahlen nicht Ihren Erwartungen entsprechen, wirkt sich dies auf den Absatz und Umsatz Ihres Unternehmens aus. Ursachen für das Ausbleiben der Kunden können sein:

  • Der Zielkunde ist falsch definiert.
  • Der Markt wurde falsch eingeschätzt, wesentliche Wettbewerber und Konkurrenzangebote wurden übersehen
  • Fehler in der Marketingstrategie wie bspw. die unklare Kommunikation des Kundennutzens Ihres Angebots, eine falsche Preispolitik oder der Zielkunde wird durch die Werbemaßnahmen nicht erreicht.
  • Fehlentscheidung bei der Standortwahl
  • Sie wenden nicht genügend Zeit für die Akquise auf

Es kann aber auch sein, dass es nicht an Ihrem Angebot oder den Maßnahmen liegt. Oftmals schätzen Gründer auch die Zeit falsch ein, die ein neues Angebot benötigt, um beim Kunden wahrgenommen zu werden. Der Prozess bis zur Kaufentscheidung ist bei neuen Angeboten teilweise sehr lang.

Probleme bei Einkauf und Produktion: Nicht nur im Verkauf können Sie von der Praxis überrascht werden. Auch in den Bereichen Einkauf und Produktion können böse Überraschungen auf Sie warten. Auch hieraus kann eine Krise für Ihr Unternehmen erwachsen.

  • Qualitätsprobleme: der Zulieferer erbringt nicht die gewünschte Qualität, dies führt zu Reklamationen und Unzufriedenheit bei den Kunden
  • Höhere Kosten: Rohstoffe und Vorleistungen sind teurer als geplant. Der Wechsel zu einem neuen Zulieferer, der die entsprechende Qualität liefert, verursacht ebenfalls höhere Kosten.
  • Engpässe und Produktionsausfall: Lieferzeiten erhöhen sich plötzlich oder Sie haben einen Schaden in der Produktion und können so Kundenaufträge nicht abarbeiten.

Probleme bei der Organisation: Neben einer mangelnden Unternehmensführung durch Entscheidungsschwächen des Existenzgründers oder fehlender Unternehmensplanung, kann auch die Organisation eines Unternehmens einer erhöhten Krisenanfälligkeit ausgesetzt sein.

  • Nachteile durch eine falsch gewählte Rechtsform bspw. bei der Investorensuche - Investoren setzen in der Regel eine Kapitalgesellschaft voraus
  • Keine organisatorische Angleichung an aktuelle Entwicklungen des Unternehmens, wenn bspw. in Wachstumsphasen Kapazitäten nicht rechtszeitig ausgeweitet werden
  • Mängel in der internen und externen Kommunikation

Probleme bei der Personalplanung und -entwicklung: Spätestens wenn das Unternehmen die Start-up-Phase verlässt, sollten Sie sich mit dem Thema Personalgewinnung auseinandersetzen. Ein unzulängliches Personalmanagement kann ebenfalls eine Unternehmenskrise verursachen.

  • Schlüsselpositionen sind nicht oder falsch besetzt, notwendiges Know-how ist im Unternehmen nicht vorhanden
  • Inadäquate Arbeitsbedingungen sowie unzureichende Sicherheit am Arbeitsplatz
  • Zu starke Abhängigkeit von Spezialisten bzw. einzelnen Mitarbeitern 
  • Unzureichende Personalbetreuung sowie fehlende Weiterbildungsangebote
  • Keinerlei Anreizsysteme, wie gute Sozialleistungen, Beteiligung am Unternehmen oder Umsatzbeteiligung

Quantitative bzw. finanzielle Ursachen der Unternehmenskrise

Wenn Sie regelmäßig Ihre Zahlen kontrollieren, können Sie schnell Probleme erkennen. Folgende Leitfragen können Ihnen helfen, erste negative Signale auf Umsatz-, Kosten- und Ergebnisseite zu erkennen.

Einnahmen:

  • Liegen Ihre Einnahmen unter Plan?
  • Bei welchen Ihrer Angebote ist die Abweichung besonders groß?
  • Liegen die Einnahmen der einzelnen Angebote dauerhaft unter Plan oder sind Schwankungen zu erkennen?
  • Konzentrieren sich die Einnahmen auf wenige Kunden und ist plötzlich ein Kunde abgesprungen?
  • Stehen derzeit weitere Verträge kurz vor dem Abschluss? Mit welchem Umsatzpotenzial ist dabei zu rechnen? Hilft Ihnen dies die Planung zu erreichen?

Ausgaben:

  • Liegen die Ausgaben über Plan?
  • Welche Kostenpositionen liegen über Plan?
  • Sind die einzelnen Positionen dauerhaft oder nur durch Sonderereignisse über Plan?
  • Sind Kostenpositionen aufgetreten, mit denen Sie vorher nicht gerechnet haben? Bestehen diese dauerhaft oder sind es Einmalkosten?

Ergebnis:

  • Liegt Ihr Ergebnis dauerhaft unter Plan oder schwankt die Abweichung von Monat zu Monat?
  • Sind saisonale Faktoren für die Schwankungen verantwortlich?
  • Ist der Grund für die Abweichung eher umsatz- oder kostenseitig zu finden?

Probleme mit der Liquidität

Wenn Sie Ihre Finanzen nicht im Blick haben, können Sie die Unternehmenskrise zu spät erkennen und geradewegs in einen Liquiditätsengpass steuern. Ein Liquiditätsengpass ergibt sich u.a. aus folgenden Komponenten:

  • Sinkender Absatz und Umsatz
  • Ungeplante Kostenentwicklung
  • Unzureichende Finanzierung des Unternehmens, es wurde kein ausreichender Puffer beim Kapitalbedarf berücksichtigt
  • Ineffektive Debitorenbuchhaltung, hohe Außenstände bei Ihren Rechnungen und ein ineffizientes Mahnwesen
  • Forderungsausfälle durch Insolvenz der Kunden

In die Krise durch Finanzierungsprobleme

Der Grundstein von Unternehmenskrisen wird häufig in einer nicht gut geplanten Existenzgründung gelegt. Insbesondere spielt hier die Unternehmensfinanzierung eine entscheidende Rolle. Folgende Punkte sollten bei der Finanzierung vermieden werden, damit es nicht zu einer Krise im Unternehmen kommt:

  • Finanzierung mit einer zu dünnen Eigenkapitaldecke, sodass Anschlussfinanzierungen zu einem späteren Zeitpunkt unmöglich werden
  • Der Kapitalbedarf wurde von Anfang an zu niedrig angesetzt bzw. es wurde kein ausreichender Puffer berücksichtigt
  • Mit der Bank wurde ein zu kleiner Kreditrahmen oder kein Kontokorrentkredit vereinbart, um ausreichend finanziellen Spielraum zu haben
  • Zu komplexe Finanzierungsstruktur
  • Unrealistische Meilensteinplanungen mit Investoren - wird ein Meilenstein nicht erreicht, kommt ggf. ein Tranche nicht zur Auszahlung
  • Eine zu hohe Zinsbelastung aus der Kreditfinanzierung
  • Mangelnde Fristenkongruenz bei der Finanzierung: dies ist bspw. der Fall, wenn Sie Maschinen und Anlagen mit Krediten mit einer kurzen Laufzeit finanziert haben

Auf die Krise im Unternehmen reagieren

Wenn Sie erste Anzeichen einer Unternehmenskrise erkannt haben, oder bereits mitten drin stecken, sollten Sie prüfen:

TIPP

Nehmen Sie sich regelmäßig Zeit, um Signale einer drohendenUnternehmenskrise frühzeitig zu erkennen. Analysieren Sie die beschriebenen Punkte und ganz wichtig: Behalten Sie Ihre Finanzenim Blick!

Nächster Artikel:
Beratung

Aktuelles aus unserem GründerDaily

renault.niko.ua/ru/models/dokker

Этот полезный сайт с информацией про Гидробарьер Silver.
Был найден мной нужный веб портал со статьями про www.militarycenter.com.ua/.