Marktlücke finden: Strategien, Beispiele und Tools für Gründer

Eine Marktlücke bietet einem Angebot die Chance, eine bisher nicht ausgeschöpfte Nachfrage zu erschließen. Wer eine Marktlücke findet, der hat eine gute Chance darauf, ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen. Doch: Wie findet man eine Marktlücke? Gibt es nicht schon alles Erdenkliche auf der Welt? Und woher weiß man, dass eine vermeintliche Marktlücke auch wirklich eine Marktlücke ist?

Wir stellen Strategien vor, mit denen Sie eine Marktlücke finden können und haben Erfolgsbeispiele für Sie. Außerdem erfahren Sie, wie unser kostenfreies Positionierungstool Ihnen dabei helfen kann, eine Marktlücke zu finden.

Was ist eine Marktlücke überhaupt genau?

Kaiser Wilhelm II glaubte an das Pferd und dachte, das Auto sei eine vorübergehende Erscheinung. Einer der Väter der Informatik, John v. Neumann, sagte 1949 "Es scheint, dass wir die Grenzen dessen erreicht haben, was mit Computertechnologie möglich ist". Bill Gates war 1981 noch der Meinung, 640 KB Arbeitsspeicher sollten ausreichen. Und auch für die CD, das Smartphone, den Fernseher - und sogar für Erdöl - gab es ähnliche Prognosen.

Was haben diese Beispiele gemeinsam? Sie alle sind oder waren einst Marktlücken, durch die Milliarden umgesetzt worden sind. Sie alle zeigen aber auch, dass es manchmal gar nicht so offensichtlich ist, eine echte Marktlücke zu identifizieren. Eine Marktlücke zeichnen rein theoretisch diese beiden Merkmale aus:

  • eine vorhandene Nachfrage
  • kein entsprechendes Angebot

In der Praxis ist es allerdings nicht ganz so leicht, eine Marktlücke zu finden. Denn, woher soll man wissen, was Leute nachfragen, wenn sie vielleicht selbst noch gar nicht wissen, dass es das gibt? Unmöglich ist es nicht. Im Folgenden stellen wir Ihnen Strategien vor, mit denen Sie eine Marktlücke ausfindig machen können.

Strategien, um eine echte Marktlücke zu finden + Beispiele

Um eine Marktlücke zu finden, können Sie eine der folgenden Strategien anwenden. Manchmal hilft aber auch schon ein einfaches Brainstorming oder eine Mindmap.

#1 Painspotting: Nutzen Sie den Ärger des Kunden

Worüber haben Sie sich zuletzt aufgeregt, was hat Ihnen oder einem Freund gefehlt, was ärgert Sie seit langem? Von schlechtem Service bis hin zu einem fehlerhaften Produkt hat sich vermutlich jeder schon einmal über etwas entrüstet. Hier beginnt Ihre Chance, eine echte Marktlücke zu finden: Wie kann man diese Ärgernisse lösen? Oft findet sich Verbesserungsbedarf schon im eigenen Job, bei einem Hobby oder einer Dienstleistung, die man selbst in Anspruch nimmt. Beste Voraussetzungen für Sie, um eine Marktlücke zu schließen. Natürlich sollten Sie dabei das benötigte Branchen-Know-how haben und Ihre Zielgruppe genau kennen.

  • Beispiel: Halbtagsjobs gibt es nicht gerade viele, sind jedoch beispielsweise von jungen Müttern, stark nachgefragt. Die Gründerinnen von Tandemploy entwickelten Deutschlands erste Jobsharing-Plattform.
TIPP

10 Kreativitätstechniken, um eine Geschäftsidee zu finden, finden Sie hier.

#2 Copy-Cat: Kontrovers, aber erfolgreich

Kopieren, um eine Marktlücke zu finden? Ja, genau! Die Strategie ist ganz einfach: Laufen Sie mit offenen Augen durch die Welt - und zwar ganz wörtlich gemeint. Schon die eine oder andere Geschäftsidee ist auf einer Reise entstanden. Sicherlich gibt es am anderen Ende der Welt bereits erfolgreiche Geschäftsmodelle, die in Deutschland eine echte Marktlücke darstellen. Lassen Sie sich von internationalen Geschäftsideen inspirieren und versuchen Sie, Probleme, die Ihnen im Alltag begegnen auf ein mögliches Marktpotenzial zu prüfen. Die Copy-Cat-Strategie ist zwar umstritten in der Start-up-Welt. Der wesentliche Vorteil besteht jedoch darin, dass die Machbarkeit der Idee bereits bewiesen ist.

  • Beispiel: Zalando ist eines von vielen Beispielen aus dem Hause Rocket Internet, das als Copy-Cat gilt. So ist das Unternehmen stark am amerikanischen Erfolgsmodell Zappos orientiert. Sicher ein Anzugspunkt für Kritik, jedoch ist Zalando sehr erfolgreich. Lesen Sie hier Zalandos Erfolgsgeschichte auf dem Weg an die Börse.

#3 Blue Ocean Strategie: Unberührte Felder erforschen

Der "blaue Ozean" zeichnet sich dadurch aus, dass man der Konkurrenz ausweicht und eine neue Nachfrage erschließt. Sprich: Sie schaffen einen neuen Markt, den Ihre Kunden noch gar nicht kannten. Auch das erste Auto wurde eines Tages gebaut, das erste Smartphone und der erste Computer. Hier sind natürlich echte Innovationen gefragt, Sie können aber auch kleine Aspekte an Produkten ändern, die bisher so noch nicht denkbar waren. Wer das Auto im Jahr 1886 kannte, der könnte seinen Augen nicht trauen, wenn er heutzutage ein selbstfahrendes Automobil sehen würde.

  • Beispiel: Weil die Tochter der ReMoD-Gründerin von Geburt an halbseitig gelähmt war, entwickelte sie ein Gerät, das sie vor dem Rollstuhl bewahrte. Mehr zu dieser Marktlücke erfahren Sie im nachfolgenden Video-Beitrag.

#4 Marktlücke finden mit dem Positionierungskreuz

Auch ein Positionierungskreuz kann dabei helfen, eine Marktlücke zu finden. Hierbei erstellen Sie ein Kreuz, das die Leistungsmerkmale des entsprechenden Marktes benennt. So wird beispielsweise bei Waschmittel hauptsächlich zwischen "weiß" oder "bunt" sowie "schonend" oder "kraftvoll" unterschieden.

Ihre Aufgabe ist es nun, bestehende Produkte - in diesem Fall Waschmittel, die es auf dem Markt bereits gibt - auf diesem Kreuz einzusortieren. Anhand der Produktpositionierung können Sie im Koordinatensystem relativ einfach ablesen, wo es noch eine Marktlücke gibt und wo Sie sich im Vergleich zu den Wettbewerbern bewegen würden. Prüfen Sie jedoch im Anschluss, ob es einen Grund gibt, weshalb die entsprechende Marktlücke noch nicht besetzt ist. Nicht immer ist eine offensichtliche Marktlücke auch tatsächlich erschließbar.

Auch mit einem Positionierungskreuz können Sie eine Marktlücke finden.

Marktlücke gefunden: Das sind Ihre nächsten Schritte

Wenn Sie eine vermeintliche Marktlücke entdeckt haben, sollten Sie eine gründliche Recherche betreiben, um zu prüfen, ob die Marktlücke auch wirklich eine Marktlücke ist - und, ob es einen Grund gibt, wieso diese Marktlücke noch nicht erschlossen wurde. Prüfen Sie hierfür den Kundennutzen und machen Sie eine ausführliche Konkurrenz- und Marktanalyse.

Starten Sie auch etwas Marktforschung, um zu prüfen, ob Zielkunden prinzipiell bereit wären, das Produkt zu kaufen bzw. die Dienstleistung in Anspruch zu nehmen. Hierbei helfen bestehende Marktstudien, Daten von Branchenverbänden sowie eigene Testläufe oder Befragungen. Definieren Sie außerdem auch die aktuelle Marktgröße, das potenzielle Marktwachstum in den kommenden paar Jahren sowie das Marktpotenzial - sprich das Maximum, das Ihr Markt erreichen könnte.

Tools, die Ihnen dabei helfen, eine Marktlücke zu finden

Zahlreiche kostenfreie Tools helfen Ihnen dabei, eine Marktlücke zu finden, Ihre Konkurrenz richtig zu analysieren oder Ihre Geschäftsidee zu prüfen, bevor es an die Umsetzung geht. Drei davon stellen wir Ihnen im Folgenden kurz vor. Über 20 weitere Tools finden Sie hier.

Mit Hilfe dieses kostenlosen Tools gelingt Ihnen schnell eine gute Visualisierung der Positionierung Ihres Angebots im Wettbewerbsumfeld.

Bestimmen Sie Ihre Mitstreiter und vergleichen Sie Ihr Angebot mit der Konkurrenz. So können Sie Verbesserungspotenziale identifizieren.

Durchleuchten Sie alle Bereiche Ihrer Idee mit einem Canvas im "Unternehmerheld", um die Tauglichkeit Ihrer Pläne zu prüfen.

Fazit: Eine Marktlücke zu finden, ist nicht leicht, aber auch nicht unmöglich

Marktlücken gibt es viele, nur sind sie manchmal schwer zu identifizieren - schließlich kennt man sie im Zweifel selbst noch gar nicht. So wurde schon bei Innovationen wie dem Auto oder dem Smartphone darüber spekuliert, ob diese Innovationen überhaupt marktfähig sind.

Eine Marktlücke zeichnet sich durch eine vorhandene Nachfrage für ein noch nicht bestehendes Angebot aus. Um eine Marktlücke zu finden, eignen sich verschiedene Tools und Methoden, wie beispielsweise das Painspotting, die Copy-Cat-Methode oder die Blue Ocean Strategie. Auch das von uns entwickelte Positionierungstool hilft Ihnen bei der Identifizierung einer Marktlücke.

Wenn Sie eine Marktlücke gefunden haben, ist entscheidend, den Markt und die Konkurrenz ausführlich zu analysieren, sowie eine Unternehmensstrategie festzulegen. Denn manchmal gibt es einen guten Grund, weshalb eine Marktlücke noch nicht für die Umsetzung einer Geschäftsidee genutzt wurde.

Abschließend noch eine gute Nachricht: Wenn es Ihnen gelingt, ein Unternehmen auf Basis einer Marktlücke aufzubauen, können Sie es schaffen, vorübergehend ein ganzes Monopol zu bilden. Aber Achtung: In der Regel ziehen andere Hersteller nach, so dass Sie sich - auch, wenn Sie eine Marktlücke gefunden haben - nicht darauf ausruhen sollten, sondern Ihren Wissensvorsprung nutzen sollten, um auch langfristig am Markt mitzuhalten. Je nach Branche und Idee, sollten Sie sich auch frühzeitig über Schutzrechte informieren.

Vorheriger Artikel:
Mindmap
Nächster Artikel:
Produkt Markt Matrix

Aktuelles aus unserem GründerDaily

У нашей организации популярный интернет-сайт со статьями про www.salon-svadebny.com.ua.
www.best-drones.reviews

Нашел в интернете нужный блог , он рассказывает про реклама в інтернеті.