Die besten Geschäftsideen 2018 in Deutschland

Wer eine Geschäftsidee sucht, tut gut daran, von bereits bestehenden erfolgreichen Konzepten zu lernen. Vor allem, wenn sie in namhaften Gründerwettbewerben von Jurys ausgezeichnet wurden und somit ein Qualitätsmerkmal tragen. Sie als Gründer können von den besten Geschäftsideen wertvolle Impulse mitnehmen.

Und zum Auftakt des Jahres 2018 haben wir erneut die Top 50 Start-ups gekürt, die mit ihren Geschäftsideen bei den zahlreichen Gründerwettbewerben punkten konnten. Welche Ideen außerdem zu den besten Geschäftsideen 2018 zählen, stellen wir Ihnen nachfolgend vor.

Ein Blick zurück - die besten 3 der Top 50 Start-ups 2017

Diese drei Unternehmen lagen 2017 auf Rang 1 bis 3 der Top 50 Start-ups:

  • inveox
    Nie mehr Behandlungsfehler bei der Krebstherapie durch vertauschte Gewebeproben im Labor. Die Automatisierungslösung von inveox setzt auf wasserdichte Prozesse beim Wareneingang von Gewebeproben potenzieller Krebspatienten. Mit dieser Lösung schaffte es inveox auf Platz 1 aller Top 50 Start-ups.
  • DiaMonTech
    Ebenfalls aus dem Bereich Medizin stammt das Konzept des unblutigen Blutzuckertests. Über die Bluttemperatur messen die DiaMonTechgeräte zuverlässig den Blutzucker. Vision der Gründer von DiaMonTech ist eine Rund-um-die-Uhr-Überwachung des Blutzuckerspiegels bei Fällen schwerer Diabetes, um Folgeerkrankungen durch extreme Blutzuckerschwankungen zu vermeiden.
  • Heyfair
    Keime im Krankenhaus durch zuverlässige Handhygiene zu verbessern ist die Idee des Weimarer Unternehmens Heyfair, die auf Platz 3 der Top 50 Start-ups landete. Ein Desinfektionsgel, das das durch Einfärbung Hände zeigt, ob die Hände steril sind, soll Krankenhausbesucher motivieren, die Hände zu desinfizieren.

Wir sind gespannt, welche innovativen Ideen das Gründerjahr 2018 bringen wird.

Die besten Geschäftsideen gibt's auch in unserem GründerDaily

Auch in unserem GründerDaily stellen wir regelmäßig die neuesten und besten Geschäftsideen vor.

Beste Geschäftsideen 2018: die Finalisten des Deutschen Gründerpreises

Die Finalisten des Deutschen Gründerpreises stehen fest. In den Kategorien "Startup" und "Aufsteiger" haben sich jeweils 3 Unternehmen als Anwärter auf den Sieg herauskristallisiert.

Finalisten Kategorie Startup

In der Startup-Kategorie werden Unternehmen ausgezeichnet, die noch keine 3 Jahre am Markt sind und durch Konzept und Businessplan überzeugen.

  • Interatec GmbH, Karlsruhe -
    Interatec entwickelt eine Reaktortechnologie, die aus Solarenergie und Windenergie Kraftstoffe für die Automobilindustrie produziert.
  • Oculavis GmbH, Aachen -
    Die Spezialsoftware für Datenbrillen von Oculavis vereinfacht die Ferndiagnose im Maschinenbau.
  • Vectoflow GmbH, München -
    Das Unternehmen produziert hitzebeständige Präzisionssonden, um Öl-, Wasser- und Luftströmungen zu messen.

Finalisten Kategorie "Aufsteiger"

Unternehmen der Aufsteiger-Kategorie sind seit 4 bis maximal 9 Jahren am Markt, erzielen mit mindestens 15 Mitarbeitern mindestens 1 Mio. Euro Umsatz und zeichnen sich durch Umsatzdynamik und ein klares Alleinstellungsmerkmal aus.

  • Ankerkraut GmbH, Hamburg -  
    Das Hamburger Startup hat seit 2013 Erfolg mit naturreinen und edel verpackten Gewürzmischungen.
  • CQSE GmbH, München -
    Die Analysesoftware Teamscale überzeugt in Sachen kontinuierliche Codeüberwachung, permanente Qualitätssicherung und Kompatibilitätsprüfung.
  • Tesvolt GmbH, Wittenberg -
    Die hocheffizienten Stromspeicher von Tesvolt leisten einen wichtigen Beitrag zur Energiewende. Ein einzigartiges Geschäftskonzept mit weltweit exzellenten Erfolgschancen.

Der Deutsche Gründerpreis ist einer der wichtigsten Gründerwettbewerbe in Deutschland und wird unter der Schirmherrschaft von Stern, Sparkasse, ZDF und Porsche jedes Jahre durchgeführt. Wir sind gespannt, welche Siegerteams im Herbst 2018 das Rennen machen werden.

Franchiseideen - beste Geschäftsideen, die bereits erprobt sind

Wer keine eigene Geschäftsidee hat, sich aber dennoch selbstständig machen will, der kann auf ein Franchisesystem zurückgreifen. Umsätze der Branche sind sich in den letzten Jahren stark gewachsen. Insgesamt gibt es bereits weit über 1.000 Franchisesysteme in nahezu allen Branchen. In unserer Franchisebörse stellen wir ausgewählte Geschäftsideen vor, deren Franchisegeber aktuell neue Gründer suchen. Zur Franchisebörse.

Die besten Geschäftsideen 2018 beim Gründerwettbewerb Digitale Innovationen

Der Gründerwettbewerb - Digitale Innovationen ist ein Ideenwettbewerb, den das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) zweimal pro Jahr ausrichtet. Diese 6 Startups kamen als beste Startups 2018 anlässlich der Hannover Messe in den Genuss von jeweils 32.000 Euro.

  • Hauptpreisträger #1: Picum MT -
    Das Start-up Picum MT revolutioniert die industrielle Fertigung mit kleinen Werkzeug-Robotern, die Arbeiten wie Messen, Bohren, Schleifen, Schweißen oder 3D-Drucken schneller, flexibler und günstiger durchführen als herkömmliche Werkzeugmaschinen.
  • Hauptpreisträger #2: MotionMiners -
    MotionMiners aus Dortmund hilft Unternehmen, Arbeitsprozessen zu optimieren. Mobile Sensoren erfassen die Bewegungen von Mitarbeitern, anschließend erfolgen Effizienzanalysen aller Art.
  • Hauptpreisträger #3: AeroLifi -
    Statt auf Funkverbindungen setzt AeroLifi bei der Übertragung von Daten auf Licht. Insbesondere bei der Kommunikation zwischen Maschinen funktioniert die Übertragung per Licht schneller und sicherer als per Funk.
  • Hauptpreisträger #4: LiveEO -
    LiveEO aus Berlin entwickelt ein satellitenbasiertes System zur Echtzeit-Beobachtung kritischer Infrastrukturen. So werden Schäden nach schweren Unwettern schneller erkannt und behoben.
  • 5. Platz: Demodesk -
    Demodesk aus München entwickelt ein neuartiges webbasiertes Tool, um Desktop-Inhalte mit anderen in der Cloud zu teilen.
  • Hauptpreisträge #6: freemotion-systems -
    Der Walkerschair von freemotion-systems aus Darmstadt ist ein Rollstuhl, der dank 8 Teleskopbeinen Treppen und Stufen überwindet, in der Ebene aber wie ein Rollstuhl läuft.

Das Startup drag&bot erhielt den mit 10.000 € dotierten Sonderpreis "Industrie 4.0". Die 4 Gründer aus Stuttgart entwickeln eine Software, um Industrieroboter ohne Programmierkenntnisse intuitiv zu programmieren und zu starten.

Die besten Geschäftsideen 2018 beim Science4Life Technology Slam

Wortwitz statt Fachchinesisch ist notwendig, um als Gründerteam beim 4. Science4Life Technology Slam zur besten Geschäftsidee 2018 zu werden. Die Siegerteams mussten in einem Pitch von 3 Minuten das Publikum von ihrer Geschäftsidee überzeugen. Diese Teams wurden in den Bereichen Agriculture & Cleantech, Biotech & Healthcare, Diagnostics & Analytics sowie E-Mobility & Thermal Energy zur besten Geschäftsidee 2018 gekürt.

  • Sieger Agriculture & Cleantech: VARIOKAN -
    VARIOKAN entwickelt ein variables Abwasserkanalnetz, das die bestehende Infrastruktur einer Kommune ergänzt und wirksamen Schutz gegen Hochwasser bietet.
  • Sieger Biotech & Healthcare: Medical Cooling -
    Das Gehirn eines Schlaganfall-Opfers und Reanimationspatienten kühlen, um Gehirnschädigungen zu reduzieren und die Überlebenswahrscheinlichkeit zu steigern: diese Idee steckt hinter Airchill, einer Technologie des Startups Medical Cooling.
  • Sieger Diagnostics & Analytics: UroQuant -
    Einfachere und präzisere Blasenkrebs-Diagnostik mit Hilfe eines Panels aus mehreren Proteinmarkern ist die Geschäftsidee von UroQuant. Diese Technologie soll die invasive Diagnostik des Blasenkrebses abschaffen.
  • Sieger E-Mobility & Thermal Energy: ChargeX - zur
    ChargeX will Aqueduct auf den Markt bringen, eine modulare Ladelösung für Elektroautos. Aqueduct verursacht einen geringen Installationsaufwand und soll helfen, die Ladeinfrastruktur flächendecken auszubauen.

Science4Life ist eine unabhängige Gründerinitiative, die deutschlandweit Beratung, Betreuung und Weiterbildung von jungen Unternehmen in den Branchen Life Sciences, Chemie und Energie kostenfrei anbietet. Sie wurde bereits 1998 als Non-Profit-Organisation ins Leben gerufen und ist seit 2003 ein Verein. Initiatoren und Sponsoren sind die Hessische Landesregierung und das Gesundheitsunternehmen Sanofi. 

Beste Geschäftsideen 2018: Preisträger "Digitales Start-up des Jahres"

4 Jungunternehmen hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen des Wettbewerbs "Digitales Start-up des Jahres 2018" ausgezeichnet. Dabei erhielten die Siegerteams Preisgelder von insgesamt 100.000 Euro.

  • Preisträger #1: PHYSEC -
    Physec entwickelt mit der Plattform IoTree eine IT-Sicherheitslösung für das Internet der Dinge. Im Mittelpunkt steht dabei ein Tool, das die Kommunikation zwischen zwei Geräten verschlüsselt und für externe Angreifer unverwundbar macht. Physec erhielt dafür den ersten Preis mit 50.000 Euro Prämie.
  • Preisträger #2: COMPREDICT -
    Compredict aus Darmstadt hat mit der COMPREDICT Suite ein System entwickelt, um die Stabilität und Haltbarkeit von Fahrzeugkomponenten zu testen. Sie ermöglicht den Fahrzeugbauern, die Komponenten leichter und in der Entwicklung kostengünstiger zu bauen. Für diese Geschäftsidee gab es den 2. Platz und 30.000 Euro Preisgeld.
  • Preisträger #3: envelio -
    envelio aus Köln bietet ein Analyseverfahren auf Basis künstlicher Intelligenz, um Betreibern von Stromnetzen bei der Optimierung von Stromnetzen zu helfen. Veraltete Betriebsprozesse werden mit der Lösung von envelio einfacht und effizient digitalisiert. Damit schaffte das Gründerteam den 3. Platz und erhielt ein Preisgeld von 20.000 Euro.
  • Preisträger #4: RIPS -
    Die RIPS-Software des Bochumer Start-ups entdeckt tief verborgene Sicherheitslücken im Programmcode von Webanwendungen innerhalb weniger Minuten und hilft Entwicklern und Sicherheitsberatern, die aufgedeckten Sicherheitslücken kostengünstig und zeitsparend zu beseitigen. Diese Geschäftsidee brachte den 4. Platz und 10.000 Euro Preisgeld ein.

Für den Preis "Digitales Startup des Jahres" können sich Jungunternehmen aus den Gründerinitiativen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) bewerben. Zu diesen Gründerinitiativen zählt zum Beispiel der "Gründerwettbewerb - Digitale Innovationen", das Förderprogramm EXIST oder der German Accelerator. Die teilnehmenden Startups benötigen Markterfahrung. 100.000 Euro Mindestumsatz müssen die Teilnehmer innerhalb der abgelaufenen 12 Monate erwirtschaftet haben.

Beste Geschäftsideen 2018 vom BPW Berlin-Brandenburg

Der Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) ist nach eigenen Angaben Deutschlands größte regionale Existenzgründungsinitiative. Die besten Geschäftsideen 2018 der ersten Phase beim Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg wurden in zwei Kategorien an jeweils drei Start-ups vergeben. Die besten Geschäftsideen von BPW  im Jahr 2018 wurden mit insgesamt 27.00 Euro Preisgeld prämiert.

Gewinner BPW Plan

  • Platz 1: Belyntic 
    Belyntic hat eine neuartige, zum Patent angemeldete Technologie zur Reinigung chemisch hergestellter Peptide entwickelt.
  • Platz 2: dive.sph 
    dive.sph bietet eine Software zur Simulation von Wasserströmungen und trägt so zur Digitalisierung industrieller Produktentwicklung bei.
  • Platz 3: Mediaire
    Mediaire entwickelt und vermarktet eine KI-basierte Software zur computergestützten Diagnose von medizinischen Bilddaten.
  • Platz 4: Whatthefee
    Whatthefee.de stellt dem Nutzer in einer Webapplikation Konditionen von internationalen Onlinevertriebs- und Logistikkanälen zur Verfügung zwecks Optimierung von Preisen und Erträgen.
  • Platz 5: Enlighten Sciences
    Enlighten Sciences vermittelt naturwissenschaftliche Bildung authentisch und nachhaltig im Unterricht durch Versuchsaufbauten aus dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt.
  • Platz 6: visionYou
    visionYOU kreiert und realisiert moderne und multimediale Bildungskonzepte für Schulen, Bildungsträger und Unternehmen in den Bereichen Medienkompetenz, Berufsorientierung und Nachwuchskräftesicherung.
     

Gewinner BPW Canvas

  • Platz 1: GrOwnValve 
    GrOwnValve ist die erste Herzklappe, die das Potential besitzt, mitzuwachsen, die nicht vom Körper abgestoßen wird und darum keine Dauermedikation benötigt.
  • Platz 2: SitEinander
    SitEinander entwickelt eine App, um sich mit Freunden und Nachbarn bei der Kinderbetreuung zu unterstützen.
  • Platz 3: WebKiez
    WebKiez ist ein lokaler Online-Markplatz für das Kiez-Gewerbe und den Einkauf von Waren des täglichen und sporadischen Bedarfs.

Gewinner der Sonderpreise Nachhaltigkeit

  • Platz 1: SMART CLOUD FARMING 
    SMART CLOUD FARMING entwickelt eine künstliche Intelligenz, die landwirtschaftliche Anbaudaten erfasst, verarbeitet und auf dieser Grundlage Handlungsempfehlungen an den Landwirt ausgibt.
  • Platz 2: dive.sph 
    dive.sph bietet eine Software zur Simulation von Wasserströmungen und trägt so zur Digitalisierung industrieller Produktentwicklung bei.
  • Platz 3: visionYou 
    visionYOU kreiert und realisiert moderne und multimediale Bildungskonzepte für Schulen, Bildungsträger und Unternehmen in den Bereichen Medienkompetenz, Berufsorientierung und Nachwuchskräftesicherung.

Beste Geschäftsideen 2018: Crowdfunding Projekte

Warum gehören erfolgreiche Crowdfunding-Projekte zu den erfolgreichen Geschäftsideen 2018? Weil es sich dabei um Geschäftsideen, die viele Investoren in der Cloud begeistern konnte. Das ist zwar noch keine Garantie dafür, dass die Geschäftsidee am Markt Erfolg haben wird. Aber wer Investoren überzeugen kann, kann wahrscheinlich auch Kunden faszinieren.

 Geschäftsidee / Start-upWas ist das Besondere?
1Replicate SystemDie Geschäftsidee der NDI AG ist die Versorgung von Zahnlücken für Zahnersatzpatienten mit einer einfachen und kostengünstigen Technologie. Im April 2018 hat die NDI AG insgesamt 3,5 Mio Euro eingesammelt.
2itravelDer digitale Reiseveranstalter itravel setzt auf AI und Blockchain-Technologie zur Buchung individuell konfigurierter Reisen. Aktueller Finanzierungsstand der offenen Kampagne auf Companisto sind 3,1 Mio Euro. (Stand August 2018)
3RömergallerieDie Wohninvest Unternehmensgruppe hat für die Römergalerie, einem Gebäudekomplex für gewerbliche Flächen für Ärzte und Dienstleister im Gesundheitssektor bis Januar 2018 knapp 2,5 Mio Euro über Exporo erhalten.
4MoweaMowea baut Kleinwindkraftanlagen für geringe bis mittlere Windgeschwindigkeiten mit innovativer Technik und der Möglichkeit, die Mowea-Anlagen zu vernetzen. Mowea hat über Companisto im Jahre 2018 500.000 € eingesammelt.
5Pacific Garbage ScreeningEine gigantische schwimmende Plattform, die wie ein Rechen Plastikmüss aus Ozeanen herausfischt, ohne Meeresbewohner zu gefährden. Diese Geschäftsidee hat über 231.000 € eingesammelt.

 

Beste Geschäftsideen 2018: große Finanzierungsrunden

Eine erfolgreiche Wachstumsfinanzierung nach einer überzeugenden Markteinführung ist ein weiteres Merkmal der besten Geschäftsideen 2018. Daher stellen wir hier große Finanzierungsrunden vor.

 GeschäftsideeDetails zur Finanzierungsrunde
1Auto1Der japanische Geldgeber Softbank hat in 2018 die Gebrauchtwagenplattform Auto1 mit 460 Mio. € finanziert.
2N26Das Berliner FinTech N26 erhielt im März 2018 160 Mio. € von Tencent und der Allianz Gruppe.
3smavaDer Kreditvermittler smava erhält von den Investoren Vitruvian und Runa Capital 65 Mio Euro im Januar 2018.
4ChronextDas Luxusuhren-Startup Chronext holt sich im Januar 2018 von Endeit Capital und Tengelmann Ventures 34 Mio Dollar.
5relayrDer Pionier im Bereich des Internets der Dinge bekommt im Februar 2018 30 Mio. Euro für die weitere Unternehmensentwicklung.
6Geld-für-Flug.deGeld-für-Flug.de hat im März 2018 eine Finanzierung von 25 Mio. € erhalten. Das Startup hilft Fluggästen Flüge zu stornieren, ohne auf den Kosten sitzen zu bleiben.
7uberallUberall ist ein Internet-Startup, das sich mit lokalem Onlinemarketing beschäftigt. 25 Mio € erhielt es im Februar 2018 an zusätzlicher Finanzierung.
8foodspringDas Berliner Food Startup erhält im März 22 Mio € an zusätzlichen Mitteln für die weitere Geschäftsentwicklung auf dem Markt für Fitnessernährung.
9reBuyDas Gebrauchtwaren-Portal rebuy knackt im Dezember 2017 die 100 Mio. Euro Umsatzschwelle und erhält im Januar 2018 eine Anschlussfinanzierung von 21 Mio. Euro.
10InfarmInfarm betreibt Indoor-Farmen in Restaurants und Supermärkten. 20 Mio Euro an Zusatzfinanzierung erhält das Startup im Februar 2018.

 

Beste Geschäftsideen 2018: Große Exits des Jahres

Warum zählen Exits zu den besten Geschäftsideen? Beim Exit kauft ein Unternehmen ein Startup, weil sich das Unternehmen mit der Übernahme strategische Vorteile erhofft. Daher sind Exits ein Beleg für eine toll umgesetzte Geschäftsidee. Das ist für uns Grund in der Rubrik beste Geschäftsideen besonders herausragende Exits vorzustellen.

 Exit StartupDetails zum Exit
1Invincible BrandsInvincible Brands ist ein profitable E-Commerce Startup, das mit der Übernahme durch Capital D im Januar 2018 einen hohen zweistelligen Millionenbetrag für weiteres Wachstum erhält.
2StylefileDer Shop für Sneaker und sportliche Mode Stylefile wird im Februar 2018 von der Signa Sports Group übernommen.
3MeinAuto.deDie britische Beteiligungsgesellschaft Hg übernimmt im Januar 2018 beim führenden deutschen Internet-Neuwagenvermittler MeinAuto.de ein.
4LensspiritDer Online-Optiker Briller24 übernimmt den Kontaktlinsen Spezialversender im Januar 2018. Ziel von Brille24 ist es, die eigene Position im umkämpften Kontaktlinsenmarkt zu stärken.
5CodeshipIm Februar 2018 wird das Wiener Startup Codeship, ein cloudbasierter Anbieter von Testumgebungen für Software-Applikationen, von CloudBees übernommen. Ziel ist die Bündelung der Kräfte, da sich die Zielmärkte beider Softwarehäuser ergänzen.

 

TIPP

Auch Ihre Idee hat das Zeug dazu, eine der besten Geschäftsideen eines Gründerwettbewerbs zu werden? Dann machen Sie mit, bewerben Sie sich bei einem der 170 Wettbewerbe, die im Jahr 2018 anstehen. In unserer Publikation zum Thema Gründerwettbewerbe erfahren Sie, welche Wettbewerbe anstehen und finden Tipps für die Teilnahme.

Aktuelles aus unserem GründerDaily

also best-cooler.reviews

Мы предлагаем заказать и https://www.e-kirpich.kiev.ua недорого с доставкой.
Наш полезный веб сайт со статьями про maxformer.com.