Standortplanung: welcher Standort ist für die Gründung geeignet?

Für viele Unternehmen ist der Standort ein entscheidender Faktor für den zukünftigen Erfolg - sei es im Verkauf oder in der Produktion. Folglich gehören Angaben zur Standortplanung auch in den Businessplan. Dazu zählt, welchen Standort Sie suchen und welche Vorteile der Standort bietet. Den optimalen Standort identifizieren Sie dabei mit der Standortanalyse.

Ob Büro, Ladengeschäft, Produktionsstätte oder Labor - nehmen Sie sich Zeit für die Standortplanung im Rahmen Ihrer Existenzgründung und Selbstständigkeit.

Welcher Standort ist wichtig für Sie?

Je nachdem, was Sie genau machen wollen und wie groß Ihr Unternehmen zu Beginn sein wird, variiert die Bedeutung des Standorts für Ihre Gründung. Daran muss dann natürlich auch die Standortplanung angepasst werden.

Zunächst stellt sich also die Frage bei der Standortplanung, welchen Standort Sie eigentlich für Ihr künftiges Unternehmen brauchen:

  • Müssen Sie Büroräume für Ihre Selbstständigkeit anmieten?
  • Sind Sie auf der Suche nach einem Geschäft oder einem Lokal?
  • Sind Produktions- oder Forschungsstätten für Sie relevant?

Im Endeffekt spielen bei der Standortplanung und Standortanalyse also für Restaurants, Internet-Start-ups oder Beratungsunternehmen ganz unterschiedliche Faktoren bei der Auswahl des passenden Standorts eine Rolle.

Kriterien für die Standortplanung festlegen

Im Mittelpunkt der Standortanalyse und Standortplanung steht - wie auch sonst bei Ihrer Selbstständigkeit - der Kunde. Dies ist natürlich insbesondere bei Ladengeschäften, Verkaufsflächen, Veranstaltungsräumen oder Restaurants von großer Bedeutung. Wichtige Faktoren für die Standortplanung und -analyse sind hierbei:

  • Lage, Erreichbarkeit und Verkehrsanbindung des Standorts
  • Einzugsgebiet für die Zielkunden
  • Nähe zu Lieferanten, Versorgungssicherheit
  • Qualität der verfügbaren Standorte
  • Konkurrenz und Wettbewerb

Weitere Kriterien für die Standortanalyse haben wir Ihnen hier für die Standortplanung zusammengesellt. Geben Sie im Businessplan ruhig wichtige Suchkriterien an, die Sie bei der Auswahl berücksichtigen. Dies hilft dem Leser dabei, Ihre Standortplanung nachzuvollziehen und die Qualität des Standorts einzuschätzen.

Angaben zum Standort im Businessplan

Wie weit sind Sie schon mit Ihrer Standortplanung? Haben Sie schon Standorte zur Auswahl oder bereits ausgewählt, stellen Sie diese mit den wichtigsten Eckdaten im Businessplan vor:

  • Preis, Fläche, Lage, Kundennähe, Zielkunden im Einzugsgebiet
  • Vorteile und Nachteile des Standorts
  • Verwenden Sie Bilder oder Grundrisse - vor allem wenn es sich bei Ihrem Standort um ein Restaurant oder Ladengeschäft handelt

Nach der Auswahl des Standorts beginnt aber oft noch die eigentliche Arbeit. Dazu zählen Maßnahmen wie Umbauten, Renovierung und natürlich die Einrichtung. Dies sollten Sie bei Ihrer Standortplanung auf jeden Fall berücksichtigen und die Kosten der Maßnahmen auch in den Finanzplan übernehmen. Geben Sie im Businessplan einen Einblick in die geplanten Tätigkeiten: Wann ist der Standort endgültig betriebs- oder bezugsfertig?

Bei baulichen Veränderungen sollten Sie frühzeitig das Bauamt kontaktieren, damit Ihnen von behördlicher Seite kein Strich durch Ihre Standortplanung gemacht wird.

TIPP

Denken Sie im Rahmen Ihrer Standortplanung frühzeitig über die Einrichtung Ihres Geschäfts oder Restaurants nach: mehr zum Thema Ladenbaugestaltung für die Standortplanung finden Sie hier.

Interessante Alternativen bei der Standortplanung

Wenn es um ein Büro, Forschungsstätten oder Labore geht, gibt es mittlerweile für viele Gründer und Selbstständige interessante Alternativen zum "klassischen Büro". Diese Alternativen für die Standortplanung sind:

  • Bürokonzepte: von der Geschäftsadresse bis zum Büro auf Zeit
    Es ist heute nicht mehr nötig ein Büro komplett zu mieten. Stattdessen gibt es viele Anbieter, die Büroräume oder auch einzelne Arbeitsplätze in Büros (Co:Working) flexibel zur Verfügung stellen. Diese Büroräume oder Arbeitsplätze können dann stundenweise oder auch für längere Zeit gemietet werden. Dies verschafft insbesondere finanziellen Spielraum bei der Standortplanung. Auch Konferenzräume für Seminare oder einfach eine repräsentative Geschäftsadresse bieten die Anbieter flexibler Bürokonzepte für Menschen, die sich selbstständig machen wollen.
  • Gründerzentrum: Büro, Labor, Produktion
    Gründer- und Technologiezentren spielen bei der Standortplanung vieler Gründer eine verstärkte Rolle. Ob Büro, Werkstatt oder Labor - die zahlreichen Gründerzentren in Deutschland haben viel zu bieten und dies oft auch zu sehr attraktiven Konditionen. Zudem haben Gründerzentren oft einen speziellen Branchenfokus und bieten dem Gründer damit viele Kontakte rund um sein Geschäft. Somit ergeben sich neben attraktiven Konditionen für die Standortplanung auch noch Synergien mit Kunden, Partnern oder Lieferanten. Erfahren Sie mehr über das Gründerzentrum. Zudem stellen sich zahlreiche Gründerzentren mit einem Profil auf Recitfga-bsl.info vor.

Bei Ihrer Standortplanung können Sie natürlich auch Immobilienmakler, Onlineplattformen oder zahlreiche Datenbanken für Gewerberäume nutzen.

TIPP

Standortplanung 2.0: Neben den klassischen Standorten sollten Sie auch Gründerzentren oder neue Angebote von Büroservices und -vermietung für Ihre Standortplanung prüfen.

Nach der Standortplanung zum Abschnitt „Gründerteam"

Nun verlassen Sie die Themen Büro, Gründerzentrum, Standortplanung und widmen sich dem nächsten Abschnitt im Kapitel Betriebsorganisation: auf geht`s zum Gründerteam.

Vorheriger Artikel:
Schutzrechte

Aktuelles aus unserem GründerDaily

www.best-cooler.reviews

http://best-cooler.reviews

У нашей компании авторитетный интернет-сайт про направление купить персидский ковер kover-samolet.com.ua