Weitere Inkubatoren in Deutschland

Ein Inkubator unterstützt Start-ups nicht nur mit Venture Capital sondern auch mit Gründungserfahrungen, fachlichem Know-how und Büroräumen.

Wir stellen Ihnen nachfolgend einige Inkubatoren vor, die Start-ups unterstützen. Dazu gehören bspw. Project A, NABRU ventures, Rheingau Founders, You Is Now. Erfahren Sie, welche Start-ups die Inkubatoren suchen und wie sie unterstützen.

1stMOVER

1stMOVER ist ein Mobile-Internet-Inkubator mit Sitz in Düsseldorf. Ausgehend von der Finanzierung in der Seed-Phase ist 1stMover mit operativer Unterstützung für die Start-ups da, damit die Idee bis zum Markteintritt geführt werden kann. Das Experten-Netzwerk von 1stMover reicht von Business Development über Produkt- & Projektmanagement bis hin zu Programmierung, Design, Marketing & PR sowie Vertrieb. Als Start-ups sind bspw. bookpecker und LikeTV aus dem 1stMOVER Inkubator hervorgegangen.

  • 1stMOVER, Prinzenallee 7, D-40549 Düsseldorf

Covus Ventures

Im Jahre 2012 wurde ein weiterer Inkubator - gemeinsam vom Berliner Unternehmen Covus und der Venture Tochter der ProSiebenSat.1 Group - ins Leben gerufen. Unter den Namen Covus Ventures lädt der junge aber erfahrene Inkubator alle engagierten und enthusiastischen Existenzgründer ein, gemeinsam neue, digitale Geschäftsmodelle umzusetzen und am Markt zu etablieren. Schwerpunkte legt der Inkubator auf digitale Marktplätze, Leadgenerierung und Freemium-Modelle. Sven Lubek, gründete das Unternehmen Covus im Jahre 2003 und führte es zu einem der umfangreichsten Domainportfolios (über 40.000 Domains) in Deutschland. Im Juni 2011 beteiligte sich die ProSiebenSat.1 Gruppe an der Covus Games GmbH – eines der vielen Portale von Sven Lubek. Das war der Beginn der engen Kooperation zwischen den beiden Unternehmen. Aktuell beschäftigt Covus Ventures rund 160 Mitarbeiter.

  • Covus Ventures, Schwedter Straße 263, 10119 Berlin

Crossventures

Die ehemaligen Mitarbeiter der Venture Capital Gesellschaft MediaVentures aus Köln, Sven C. Sixt und Peter Richarz, starteten im April 2011 das Inkubator-Unternehmen crossventures GmbH. Dabei kooperiert crossventures mit der DvH Ventures, einer Beteiligungsgesellschaft der Verlagsgruppe Handelsblatt. Crossventures sucht und unterstützt Beteiligungen bzw. Geschäftsideen aus der digitalen Welt. Der Full-Service-Ansatz des Inkubators reicht von der Finanz- und Lohnbuchaltung über juristische Beratung bis hin zur Marketing- und Sales-Unterstützung.

  • Crossventures GmbH, Agrippinawerft 22, 50678 Köln

M Cube

M Cube ist ein Berliner Inkubator der 2012 vom check24-Führungsteam gegründet wurde. Seit 2013 fokussiert er sich aber als Company Builder auf Vergleichsportale für lokale Dienstleistungen. Dabei ist es das Ziel, lokale Dienstleistungen so einfach zu vergleichen, wie man es bereits von Hotels und Flügen kennt. Als Company Builder werden bei M Cube die meisten Unternehmen intern aufgebaut, also mit eigenen Mitarbeitern und oft auch eigenen Ideen. Hat man als Gründer ein einzigartiges Konzept für ein Vergleichsportal, kann man dennoch versuchen, den Kontakt mit M Cube aufzunehmen.

  • M Cube Incubator GmbH, Ohlauer Straße 43, 10999 Berlin

Make a Startup bzw. MAS Angel Fund

Make a Startup ist die Informationsplattform des Inkubators MAS Angel Fund, eine Initiative rund um den Angel-Investor und passionierten Entrepreneur Benjamin Rohé. Benjamin Rohé sieht sich mit seinem fünfköpfigen Team eher als Co-Gründer und nicht als Investor. MAS steht den Existenzgründern mit Zeit, Expertise, Netzwerk und ausreichend Kapital zur Seite. Darüber hinaus haben junge Start-ups die Möglichkeit der Büromitbenutzung in einem schicken Berliner Loft. Zu den bisher finanzierten Start-ups zählen beispielsweise BonaYou, BookitNow, OteetO oder FashionFreax.

  • Make A Startup Angel Fund GmbH & Co.KG, Friedelstraße 27, 12047 Berlin

Media Lab Bayern

Das Media Lab Bayern richtet sich an Vorgründer und junge Medienunternehmen in München. Mit zwei verschiedenen Programmen, dem Open Space und dem Founders Fellowship werden Talente unterstützt, die mit ihrer Idee ein Medien-Start-up gründen wollen. Dabei erhalten die Teams neben Räumlichkeiten auch finanzielle Mittel, Coachings und Workshops. Das Besondere ist, dass der Inkubator keine Anteile von seinen Start-ups nimmt. Denn als Projekt der Bayrisches Landeszentrale für neue Medien und gefördert durch das Bayrische Wirtschaftsministerium ist es das Ziel, die Münchener Medienbranche zu stärken.

  • Bayerische Landeszentrale für neue Medien,
    Heinrich-Lübke-Str. 27
81737 München

Möller Ventures

Möller Ventures GmbH aus Berlin investiert ausschließlich in skalierbare Internet-Unternehmen. Der aus der Schweiz stammende Erento-Gründer (Mietportal, 2011 übernommen von der Beteiligungsgesellschaft VM Digital aus Österreich) Chris Möller investiert mit seinem Berliner Inkubator-Unternehmen überwiegend in Dienstleistungs-Plattformen, dazu zählen beispielsweise Inspekto.de ein Dienst zum Vergleich von KfZ-Werkstattrechnungen sowie SchadenLaden.de eine Vermittlungsplattform für preisgünstige Reparaturbetriebe oder tasit.com ein Autoportal aus der Türkei. Natürlich engagiert sich der Inkubator Möller Ventures nicht nur in Serviceportalen rund um die Rubrik Kraftfahrzeuge. Prinzipiell hat jede interessante internet-basierte Geschäftsidee eine Chance an den Erfahrungen des Serial-Entrepeneurs Chris Möller zu partizipieren. Möller unterstützt mit seinem Netzwerk von der Ausarbeitung der Strategie bis hin zum finalen Aufbau des Start-ups.

  • Möller Ventures GmbH, Schillerstraße 98, 13158 Berlin

NABRU Ventures

Mit bis zu 1 Mio. € will NABRU Ventures Gründer und Start-ups unterstützen. Dabei begleitet der Inkubator die Unternehmen von der Entwicklung des "Prototyps" bis zum Markteintritt und auch danach. Neben der finanziellen Beteiligung stellt NABRU Ventures auch Know-how, ein Beraterteam und ein großes Netzwerk bereit. Zum Portfolio des Inkubators zählen u.a. LogiPrint, tag-cloud-generator, Sumanauten oder die Pergamon Verlags GmbH.

  • NABRU Ventures, Parkstrasse 3, 49497 Mettingen

NetStart Venture

Die Umfirmierung der im Jahre 2001 gegründete eBusiness Network Group GmbH von Prof. Dr. Tobias Kollmann (Gründungsgesellschafter der AutoScout24.de sowie Inhaber des Lehrstuhls für BWL und Wirtschaftsinformatik, insb. E-Business und E-Entrepreneurship an der Universität Duisburg-Essen) fand im Juni 2010 statt. Die nun laufende NetStart Venture möchte ebenfalls innovativen Existenzgründern bei der Unternehmensgründung zur Seite stehen. Die NetStart Venture hilft den Start-ups von der Geschäftsidee bzw. Unternehmensgründung über die Entwicklung des Geschäftskonzepts bis hin zur Aufnahme von Venture Capital. Investments für neue Start-ups werden folglich in einer sehr frühen Phase (pre-seed, seed-Financing) unternommen und beinhalten immer Beratungsleistungen. Anfang 2015 wurde NetStart Venture an die schweizerische Mountain Partners AG verkauft, ein Venture Builder mit Sitz in Zürich.

  • netStart Venture GmbH, Oststraße 11-13 (Rhein-Carré), 50996 Köln-Rodenkirchen

Project A Ventures

Neben Team Europe oder Rocket Internet beheimatet Berlin auch den Inkubator Project A Ventures. Project A fokussiert sich auf die nach eigener Aussage "spannendsten Geschäftsfelder der Zukunft": Internet, Mobile & Technology. Project A bietet Start-ups in der Seed-Phase Venture Capital und Unterstützung durch ein eigenes „A-Team". Hier können erfolgskritische Aufgaben auf Interimsbasis durch das Team von Project A übernommen werden. Nach dem Markteintritt steht der Inkubator Project A dem Gründungsvorhaben weiterhin zur Seite. Zum Portfolio von Project A gehören beispielsweise der Weinhandel "Wine is Black" oder das Ernährungs- und Lieferkonzept Kochzauber. Der Online-Reifenshop‎ Tirendo wurde erfolgreich begleitet und 2013 an den Mitbewerber Delticom AG verkauft.

  • Project A Ventures, Julie-Wolfthorn-Straße 1, 10115 Berlin

Rheingau Founders

Wie viele andere Inkubatoren fokussiert sich RheingauFounders ebenso auf Gründer und Start-ups auf den Gebieten Internet und Mobile. Dabei unterstützen Rheingau Founders die Gründerteams in der frühen Phase und sind als Co-Gründer vor allem in den ersten 12 Monaten mit an Bord. Hilfreich zur Seite steht der Inkubator dabei u.a. bei der Vervollständigung des Gründerteams, der Vermittlung von Kooperationen, Strategie und Marketing, Vertrieb und Personal sowie Venture Capital.

  • Rheingau Founders GmbH, Ohlauer Str. 43, 10999 Berlin

Schleicher Electronic Berlin

Schleicher Electronic unterstützt Berliner Elektronik-Hardware-Start-ups beim Markteinstieg. Dazu hat das Berliner Technologie-Unternehmen Schleicher Incubator Zoom Zone Labs, kurz sizzl, gegründet. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus Inkubator und Innovations-Lab. Start-ups können hier ihre Produkte in einem professionellen Umfeld entwickeln und auf das Know-how von Schleicher zurückgreifen.

Im Rahmen von sizzl können Start-ups einen erfahrenen Entwickler als Paten zur Seite gestellt bekommen oder die von Schleicher bereitgestellten Räumlichkeiten nutzen. Dort finden Existenzgründer alles, was sie in der Entwicklungsphase bis zur Serienreife benötigen. Eine wöchentliche „Brainhour" sorgt für zusätzlichen Austausch zwischen Existenzgründern und den erfahrenen Entwicklern.

  • Schleicher Electronic Engineering, Wilhelm-Kabus-Str. 21-35, 10829 Berlin

DvH Ventures

DvH Ventures ist Inkubator und Frühphaseninvestor der Verlagsgruppe Handelsblatt (VHB) und ein Joint-Venture mit dem Inkubator Crossventures GmbH. DvH Ventures unterstützt Existenzgründer mit Geschäftsideen, die eine gewisse Nähe zum Verlagsgeschäft aufweisen. Primär wird in der Seed- und Earlystage-Phase investiert. Außerdem wird eine Unterstütztung in den Bereichen Media (Anzeigen und Banner in den Titeln und Formaten der VHB, SEO/SEM, Affiliatemarketing, Viral, Kreativ/PR), Technik (Web-Entwicklung, Web-Analyse, Grafik/Design, Web-Administration, Frontend-Gestaltung, Usability) sowie Beratung (Strategieberatung, Personalakquisition, Rechtsberatung, Finanzierungsberatung, Vertragsverhandlungen mit Venture Capital Gebern) geleistet. Darüber hinaus unterstützt DvH Ventures die Start-ups bei der Vermarktung, Produktberatung und -gestaltung, Infrastruktur und mit Büroflächen.

  • Dieter von HoltzbrinckVentures GmbH, Agrippinawerft 24, 50678 Köln

YOU IS NOW

Ob Gründer mit einer innovativen Idee, einem ersten Konzept, Prototyp oder bereits als Start-up unterwegs - YOU IS NOW möchte als Partner bei der Entwicklung zur Seite stehen. Die Bewerbung für YOU IS NOW ist direkt online möglich. YOU IS NOW bietet auch ein Accelerator-Programm an, dass sich für Start-ups in der frühen Unternehmensphase besonders eignet. Stellt sich während des Programms heraus, dass die Geschäftsidee Potenzial hat, kann eine weitere Unterstützung durch den YOU IS NOW Inkubator verhandelt werden. Aufgrund der Nähe zu ImmobilienScout24 werden durch den Inkubator in erster Linie Themen aus den Bereichen Immobilien und Wohnen gefördert. Unterstützung können die Gründer zudem bei den Themen Business Development, Finanzen, Sales, Produktmanagement, Online-Marketing oder PR erhalten.

  • YOU IS NOW, Andreasstraße 10, 10243 Berlin
Vorheriger Artikel:
Inkubatoren an Hochschulen

Aktuelles aus unserem GründerDaily

https://eurobud.com.ua

shopvashtextil.com.ua/catalog/index/106-odeyala/0/130