Laden eröffnen mit minimalem Risiko: Ideen von der Franchise Expo



Ihr wollt euren eigenen Laden eröffnen, dabei aber das finanzielle Risiko so klein wie nur möglich halten? Dann ist ein Franchise-System für euch vielleicht der geeignetere Weg in die Selbstständigkeit. Vom 14. bis 16. November diesen Jahres findet die Franchise Expo (FEX) in Frankfurt statt. Wir stellen euch hier bereits vorab einige tolle Geschäftsideen rund um Hund, Haus und Hof vor, mit denen auch ihr durchstarten könnt.

Der Traum von eigenen Laden

Einen eigenen Laden eröffnen, das klingt schon toll. Vorausgesetzt natürlich, ihr seid den Anforderungen des Einzelhandels gewachsen, allem voran der souveräne und nette Umgang mit Kunden. Denn wer nicht sichtlich Spaß hat an seiner Arbeit, der wird kaum langfristig Erfolg haben.

Franchise
Als Franchisenehmer reduziert ihr euer finanzielles Risiko beim Eröffnen euer Ladens. (Foto: piktochart)

Natürlich müsst ihr außerdem noch eine Menge anderer Voraussetzungen erfüllen. Wir haben deshalb eine Checkliste für euch angefertigt.

Für die Existenzgründung mit einem eigenen Laden braucht ihr nicht zwingend eine brillante, neuartige Idee. Eine tolle Alternative dazu sind Franchise-Systeme. Als Franchisenehmer könnt ihr in der Regel mit einer Menge Unterstützung rechnen – und verringert euer finanzielles Risiko enorm. Ihr müsst auch nicht erst eine Reputation aufbauen.

Für alle Naschkatzen…

Wenn ihr eine Leidenschaft für hochwertige Süßigkeiten habt, solltet ihr jetzt besser genau hinsehen. Denn mit diesem Franchise-System habt ihr im Nu euren Traumladen eröffnet. Aber Vorsicht: Nicht umsonst heißt es “Never get high on your own supply”. Auch wenn die Versuchung in einem solchen Laden wohl besonders groß ist.

Leonidas – feinste Pralinen

Belgien verbindet man unweigerlich mit drei Dingen: Brüssel, Agatha Christies exzentrischer Romanfigur Hercule Poirot und… Schokolade. An letzterer könnt ihr nun auch abseits von Feier- und Geburtstagen teilhaben, auf der anderen Seite der Ladentheke. Als Franchisenehmer bei der Pralinen-Prominenz: Leonidas. Die schokoladigen Leckereien des Traditionsunternehmens werden weltweit bereits in über 1.300 Läden verkauft. Und nun könnt auch ihr eurer Pralinengeschäft eröffnen.

Franchise
Lernt Leonidas auf der FEX 2019 in Frankfurt kennen. (Bild: Leonidas)

Bereits seit 1913, also seit über 100 Jahren, stellt das belgische Unternehmen Pralinen und anderen Konfekt her und steht dabei für beste Qualität. Auf der FEX stellt sich Leonidas als Franchisegeber vor. Interessiert? Dann kommt vorbei und holt euch weitere Infos ab.

  • Benötigtes Eigenkapital: 20.000 Euro

… und bunten Hunde

Die Welt teilt sich ja bekanntlich in Katzen- und Hundeliebhaber. Nachdem wir nun eine Geschäftsidee für alle Naschkatzen vorgestellt haben, geht’s nun weiter zu den Hundeherrchen. Dieses Mal allerdings nicht sprichwörtlich.

Dogstyler – Premium Hundezubehör

Wenn es um das eigene Haustier geht, ist das Beste gerade gut genug. Für diese Einstellung tritt Dogstyler voll und ganz ein. Wer sich hier nach geeigneten Produkten für den besten Freund des Menschen umsieht, sollte sich dessen bewusst sein. Billigware gibt es hier nicht. Stattdessen sind die Regale der Dogstyler-Shops voll mit hochwertigem, speziell konzipiertem Hunde-Equipment.

Franchise
Franchising mit Dogstyler: Hochwertiger Store und Premium Produkte. (Bild: Dogstyler)

Euch als Franchisenehmer unterstützt Dogstyler unter anderem bei der Suche nach dem geeigneten Standort. Ist dieser gefunden, wird der Store komplett für euch eingerichtet. Am Ende bekommt ihr dann den Schlüssel für euren eigenen Dogstyler-Laden und könnt eigentlich sofort loslegen.

  • Benötigtes Eigenkapital: min 65.000 Euro

Neben dem nötigen Investment und euren unternehmerischen Fähigkeiten ist ein liebevoller Umgang mit Hund und Herrchen sicher von Vorteil.

Alles auf einen Schlag

Wer sich nicht zwischen Katzen, Hunden und anderen Haustieren entscheiden kann oder sich doch lieber um Haus und Garten kümmert, dem liegen vielleicht die folgenden beiden Franchise-Systeme.

Futterhaus – Haustier-Profis

Ob behaart, geschuppt oder gefiedert – im Futterhaus wird jeder Haustierbesitzer fündig. Das bedeutet allerdings auch, dass der Store entsprechend groß ist, samt allem, was damit einhergeht. Fragt euch also: Seid ihr bereit, so viel Verantwortung zu übernehmen?

Zur Beruhigung sollte gesagt sein, dass ihr als Franchisenehmer natürlich auch hier entsprechend durch Schulungen und eine umfassende Einarbeitung vorbereitet werdet. Und Kompetenzen als Unternehmer solltet ihr in jeder Branche und bei Unternehmen jeder Größe mitbringen.

  • Benötigtes Investment: min. 250.000 Euro, davon ca. 10-25 Prozent Eigenkapital

Sonderpreis Baumarkt – für die Heimwerker

Auch die Heimwerker unter euch werden auf der Franchise Expo fündig. Zum Beispiel erfahrt ihr, welche Voraussetzungen ihr als Franchisenehmer beim Sonderpreis Baumarkt mitbringen müsst. Selbstverständlich gehört Begeisterung für die Materie sowie der respektvolle und sichere Umgang mit Mitarbeitern und Kunden dazu. Als Geschäftsführer eines rund 700-800 Quadratmetergroßen Markts solltet ihr jedoch auch besonders strukturiert sein und immer den Überblick bewahren.

Weitere Qualitäten werden euch auch vom Franchisegeber vermittelt. Neben der Suche und dem Ausbau eines geeigneten Objekts könnt ihr unter anderem mit Unterstützung in den Bereichen Vertrieb, Einkauf und Marketing rechnen.

  • Benötigtes Eigenkapital: min. 45.000 Euro

Mehr erfolgreiche Geschäftsideen kennenlernen