Voller Energie durch den Tag – dank dieser 5 gesunden Lunch-Alternativen



Unter gesunden Lunch-Alternativen stellt man sich im Regelfall einen Salat oder ein Stück Obst vor – und das klingt erstmal relativ langweilig. Gesund muss aber weder langweilig noch in der Zubereitung zeitaufwändig sein. Wir stellen euch 5 Start-ups und deren Geschäftsideen vor, die zeigen, wie eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung auch in der Mittagspause möglich ist.

#1 Little Lunch – gesund Schlürfen

Wenn es mal etwas Schnelles für den kleinen Hunger sein soll, bietet eine gute Alternative zu Currywurst und Pommes: Suppen! Die Speise aus dem Glas ist bereits fertig zubereitet und muss nur kurz aufgewärmt werden. Die Auswahl an verschiedenen Suppen ist bereits ziemlich groß und wird stetig erweitert… den neuesten Zuwachs stellen Chili con und sin Carne dar.

Lunch-Alternativen
Suppe statt Döner – so einfach kann gesunde Ernährung sein. (Quelle: Little Lunch)

Ein Paket von Little Lunch umfasst 6 Bio-Suppen, die individuell kombiniert werden können. Abgesehen von Suppen bietet Little Lunch auch Smoothies und – falls doch mal etwas mehr Zeit in der Mittagspause bleibt – Brühen und Fonds als Grundlage für Selbstgekochtes an.

#2 Oatsome – Smoothies… aber anders!

Um Smoothies dreht sich auch das nächste Start-up. Oder genauer gesagt um Smoothie Bowls. Die Idee dahinter: eine gesunde Mahlzeit, die in weniger als 60 Sekunden zubereitet werden kann und trotzdem gesund ist. Das Frankfurter Start-up bietet Lunch-Alternativen in drei Geschmacksrichtungen an: Alice im Beerenland, Kakaogeflüster und Kiwittchen. Momentan kämpft das Oatsome-Team im Zuge des Crowdfunding-Wettbewerbs dmSTART um einen Platz in den Regalen der Drogerie-Kette dm.

Lunch-Alternativen
Ob als Starter in den Tag oder zwischendurch im Büro – diese Bowl gibt Power für den restlichen Tag. (Quelle: Oatsome)

Und das ist drin: ein Mix aus Früchten, Getreiden, Samen und sogenannten Superfoods. Das Ganze wird mit Milch oder Wasser angerührt und kann sofort gelöffelt werden. Gedacht ist die Smoothie Bowl eigentlich als gesunder Starter in den Tag… aber dank praktischer Verpackung und unkomplizierter Zubereitung ist die Bowl auch für die Mittagspause im Büro bestens geeignet.

#3 foodimono – für Kraftsportler und Bürostuhl-Akrobaten

Wie die Jungs aus Frankfurt gründete auch Fempreneur Jasmin Lakenbrink mehr oder weniger aus der Not heraus. Nach dem beruflichen Alltag und dem Kraftsporttraining blieb wenig Zeit, um sich täglich angemessen um eine gesunde Ernährung zu kümmern. Hinzu kam für Jasmin die Herausforderung, Kraftsport mit ihrer fleischlosen Ernährungsweise zu verbinden. Als Ergebnis hat sie nun ein Geschäftsmodell entwickelt: .

Lunch-Alternativen
Herzhaft und trotzdem gesund: raffinierte Gerichte für Zwischendurch. (Quelle: foodimono)

Unter den gesunden Fertiggerichten finden sich Sorten wie „Gainzilla“ und „The Incredible Bulk“ – Ziel von foodimono ist es nicht nur, gesunde Lunch-Alternativen bereitzustellen, sondern auch, Kraftsportlern beim Muskelaufbau zu helfen.

#4 Crunchtime – mehr Lifestyle als Lunch-Alternative

Ebenfalls aus Eigenbedarf gründete das sportliche Vierergespann um Devashish Tikekar erst in diesem Jahr das Food Start-up , um sportbedingte Ernährung zu erleichtern. Das Hamburger Start-up stellt speziell auf die individuellen Ziele des Kunden abgestimmte Mahlzeiten bereit… ob für den Muskelaufbau, Fettabbau oder einfach mehr Energie für den Tag.

Lunch-Alternativen
Crunchtime bietet Ernährung angepasst an euer Ziel: Gewichtsverlust, Muskelaufbau oder Balance. (Quelle: Crunchtime)

Um ihren eigenen Ansprüchen gerecht zu werden, steht der Premium-Service derzeit nur für eine begrenzte Anzahl von Nutzern zur Verfügung. So beliefern sie momentan beispielsweise Fitnessstudios und Athleten. Ab Ende August wird der Vertrieb aber für Otto Normalverbraucher geöffnet – und das deutschlandweit. Dafür kann man sich jetzt schon anmelden und 20 Prozent Willkommensbonus sichern. Zudem ist eine größere Auswahl an Gerichten geplant. Das Angebot soll in Zukunft auch Frühstück und vegane Gerichte umfassen. Crunchtime möchte aber nicht einfach ein Lieferservice sein. Die Gründer wollen Crunchtime vielmehr zu einer Plattform für gesunde Ernährung und Sport weiterentwickeln, auf der die Community sich austauschen und zusammenfinden kann.

#5 KicherKerl – was Kleines für nebenher

Wenn die Zeit in der Mittagspause noch nicht einmal für die bisher genannten Lunch-Alternativen reicht, bleibt noch immer die Möglichkeit, nebenher zu knabbern. Und auch hier können wir euch eine gesunde Ausweichmöglichkeit zu Schokolade und Chips präsentieren: die .

Die auf Kichererbsen – wer hätte das gedacht – basierenden Snacks sind derzeit in 6 verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich. Sogar für Schoko-Fanatiker ist etwas dabei. Dabei setzt das Start-up aber auf gesunde Zutaten und berücksichtigt verschiedene Ernährungsweisen. KicherKerle sind daher, abhängig von der Geschmackssorte, vegan sowie laktose- und glutenfrei.

Lunch-Alternativen
Zum nebenher snacken: die KicherKerle von Fempreneur und Mama Friederike Famira. (Quelle: KicherKerl)

Ihr seht also, gesunde Ernährung muss nicht langweilig sein und geht schneller, als man denkt. Anstatt des Döners oder der Pizza in der Mittagspause kann es sich lohnen, auch einmal nach gesunden Lunch-Alternativen zu gucken.

Mehr erfolgreiche Geschäftsideen kennenlernen