Daten intelligent nutzen – mit diesen 5 Business Intelligence Tools



Immer mehr Unternehmen nutzen das Potenzial, das sich in ihren eigenen Datenschätzen verbirgt. Mithilfe von Business Intelligence Tools lassen sich Datenmengen analysieren und aufbereiten. Auch für kleine und mittelgroße Unternehmen kann sich ihr Einsatz lohnen. Wir stellen euch 5 Tools vor, mit denen euer Business intelligenter wird.

Im digitalen Zeitalter sitzen Unternehmen auf einem riesigen Berg an Daten. Daten über Verkaufszahlen, die Nutzung ihrer Website, Support-Anfragen, Neuregistrierungen, Konversionsraten, …. Diese Daten können wertvolle Informationen über Geschäftsabläufe und Beziehungen zu Kunden liefern. Und so die Reaktions- und Entscheidungsfähigkeit des Managements deutlich verbessern. Allerdings nur, wenn sie auch richtig genutzt und aufbereitet werden.

Kleine und mittelgroße Unternehmen wissen oft nicht, wie sie das Potenzial der Daten für sich nutzen können. Dabei lohnt sich die Datenauswertung oft auch schon bei ihnen. Durch die Auswertung kann ein Unternehmen schneller auf Probleme reagieren, Strategien anpassen und neu entwickeln. In der Folge kann dies zur Kostensenkung, Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit, höherer Produktivität und steigender Kundenzufriedenheit führen.

business intelligence
Durch die Auswertung von Daten mit Business Intelligence Tools kann ein Unternehmen schneller auf Probleme reagieren oder seine Strategie anpassen.

Auf dem Markt gibt es für die Umsetzung eine Vielzahl an Software-Anbietern, die sogenannte Business Intelligence Tools anbieten. Mithilfe dieser Systeme werden Daten gebündelt, strukturiert, analysiert, in Form von Berichten aufbereitet und visualisiert. Daten liegen also nicht mehr wertlos irgendwo auf dem Server, sondern werden nutzenbringend in einen Zusammenhang gestellt und interpretiert.

Wir stelllen euch 5 Business Intelligence Tools vor, die für Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet sind und so auch kleinen und mittelgroßen Unternehmen einen guten Dienst erweisen.

Metabase

ist eine Open Source Software und kostenlos erhältlich. Für Einsteiger, die Business Intelligence erst einmal testen wollen, ist dieses Tool völlig ausreichend. Es ist einfach aufgebaut und kann auch ohne großes Tech-Knowhow benutzt werden. Jeder Mitarbeiter mit Zugriff kann Datenberichte sowie Visualisierungen erstellen und mit anderen teilen. Wichtige Leistungsindikatoren (KPIs) kann man über das Tool tracken. Fortgeschrittene haben die Möglichkeit, in den erweiterten Modus zu wechseln und mit eigenen SQL-Codes zu arbeiten. Unternehmensdaten bleiben auf dem eigenen Server.

In diesem Video seht ihr, wie man Anfragen stellt und seine KPIs zum Dashboard hinzufügt:

  • Benutzerfreundlichkeit: Sehr gut
  • Preis: kostenlos
  • Kostenlose Testversion: –

Datapine

Business Intelligence
Dashboard-Beispiele von Datapine: links Management, rechts Verkaufszyklus. (Quelle: Datapine)

Die aus Berlin stammende Software ist speziell für kleine und mittelgroße Unternehmen konzipiert. Das Self-Service-Analytics-Tools läuft über die Cloud und ist über den Browser abrufbar. Obwohl die Software technisch sehr anspruchsvoll ist, ist sie für Einsteiger gut geeignet. Das intuitiv aufgebaute Dashboard lässt sich nach individuellen Bedürfnissen und KPIs personalisieren. Es umfasst neben der Integration von mehreren Datenbankquellen und der Datenanalyse auch die Funktion für Ad-hoc-Abfragen, interaktive Live-Berichte und automatisierte E-Mail-Reports. Ganz günstig ist die Software allerdings nicht.

  • Benutzerfreundlichkeit: Sehr gut
  • Preis: für kleine Unternehmen mit maximal 3 Datenbanken ab 250 Euro / Monat, bei mehr als drei Datenbanken ab 400 Euro / Monat
  • Kostenlose Testversion: ja

Qlik Sense

Das Business-Intelligence Tool ist ein Allrounder. Es ist geeignet für kleine bis große Unternehmen, kleine und große Datenmengen, Einzelanwender und Entwickler. Die Software ist einfach zu bedienen. So benötigen auch Einsteiger nicht viel Zeit für die Einarbeit. Daten lassen sich schnell hochladen und aus verschiedenen Quellen bündeln sowie flexibel untersuchen.

Im Gegensatz zu anderen Business Intelligence Tools reagiert das System nicht nur auf vordefinierte Abfragen. Durch eine sogenannte Associative Engine erkennt es selbst Zusammenhänge zwischen allen Datenbeständen und stellt sie dem Nutzer bereit. Entwickler können das System mit offenen APIs an eigene Systeme andocken, optimieren und an individuelle Bedürfnisse anpassen. Im Vergleich zu anderen Tools ist die Auswahl an Visualisierungen allerdings eher gering. Zudem scheint sich die Anwendung in der Cloud teilweise negativ auf die Geschwindigkeit auszuwirken.

Dieses Video zeigt euch, wie Qlik Sense funktioniert:

  • Benutzerfreundlichkeit: Sehr gut
  • Preis: variiert je nach Umfang, Preisauskunft auf Anfrage
  • Kostenlose Testversion: ja

Sisense

ist besonders geeignet für Unternehmen, die große Datenmengen aus mehreren Quellen schöpfen und zentral bündeln wollen. Die End-to-End-Lösung bietet eine Vielzahl an Optionen. Neben den üblichen Funktionen wie Datenanalyse, Reporting und Visualisierungen kann der Nutzer auch Ad-hoc-Analysen und -Berichte anfordern, strategische Planungen sowie und Prognosen vornehmen. Die Software ist entweder für die Installation auf dem Unternehmensserver oder als Software-as-a-Service-Modell in der Cloud erhältlich. Nutzer loben den einfachen Umgang und den guten Support-Service. Die Software liegt dafür aber auch im eher höheren Preissegment.

Business Intelligence Tools
Beispiel für Key Performance Indicators im Bereich Krankenpflege von Sisense. (Quelle: Sisense.com)
  • Benutzerfreundlichkeit: Sehr gut
  • Preis: variiert nach Unternehmensgröße, Branche, Datenvolumen und Zahl der Benutzer, Preisauskunft auf Anfrage
  • Kostenlose Testversion: ja

Tableau

Wer schon etwas mehr Erfahrung hat und ein umfangreicheres System braucht, kann auf zurückgreifen. Die Visualisierungen sind sehr vielfältig, dynamisch und per drag-and-drop einfach zu erstellen. Generell bedarf es bei dem Tool allerdings etwas Einarbeitungszeit. Denn das Tool bietet sehr viele Funktionen und für komplexere Analysen hilft es, etwas Vorwissen mitzubringen.

Dennoch: die Mühe der Einarbeitung lohnt sich. Datenauswertungen sind sehr flexibel, Visualisierungen individuell anpassbar und die Berichte sehr leicht verständlich. Vor allem überzeugt das Tool durch die vielen Möglichkeiten, verschiedenste Datenquellen mit dem System zu verbinden. Das Tool ist sehr zuverlässig und umfangreich. So kann man auch sogenannte prediktive Analysen vornehmen und somit auf Basis der bisherigen Daten untersuchen, was in der Zukunft sein könnte. Die Lösung kann man entweder in der Cloud, auf dem eigenen Server oder gehostet von Tableau erhalten.

  • Benutzerfreundlichkeit: gut
  • Preis: je nach Version ab 35 oder 70 USD / Nutzer / Monat
  • Kostenlose Testversion: ja

Weitere Tools für euer Start-up

www.chemtest.com.ua

220km.com.ua/category/ista/

www.velotime.com.ua