Kurzcheck: 10 Wettbewerbe, die euer Start-up im Jahr 2018 voranbringen



170 Gründerwettbewerbe, die 2018 anstehen, haben wir für euch in einer umfassenden Übersicht zusammengetragen. 10 Wettbewerbe, die auf der Suche nach innovativen Ideen, spannenden Start-ups und erfolgreichen Unternehmern sind, nutzen hier die Chance, sich euch genauer vorzustellen. Ob für Gründer, Start-ups oder Unternehmer – es ist für jeden etwas dabei.

#1 BayStartUP: für Start-ups aus Bayern – Fokus Businessplan

Über drei Wettbewerbsphasen hinweg können Start-ups aus Bayern an teilnehmen. Im Wettbewerbsverlauf werden Preisgelder in Höhe von 85.000 Euro ausgeschüttet. Die nächsten Termine, die für motivierte Teilnehmer relevant sind, lauten:

  • Phase 2: Bis zum 20. März ist ein rund 20-seitiger Businessplan mit dem Fokus auf die Themen Marktpotenzial, Marketing und Vertrieb einzureichen.
  • Phase 3: Am 5. Juni ist dann Abgabeschluss für den gesamten Businessplan.

Im Verlauf des Wettbewerbs könnt ihr an zahlreichen Workshops teilnehmen. Auf die eingereichten Businesspläne erhaltet ihr umfangreiches Feedback. Zudem locken die Organisatoren mit zahlreichen Events und Möglichkeiten zu netzwerken.

Gründerwettbewerb
Wir stellen 10 Gründerwettbewerbe vor, von denen ihr profitieren könnt.

#2 BPW Berlin-Brandenburg: für alle Gründer aus Berlin und Brandenburg

Der erstreckt sich über drei Stufen in zwei Kategorien. In der Kategorie BPW Canvas muss ein Business Model Canvas eingereicht werden. Bei BPW Plan dreht sich alles um die Erstellung des perfekten Businessplans. Nachdem die erste Phase für 2018 bereits abgeschlossen ist, könnt ihr noch an Phase 2 und Phase 3 teilnehmen:

  • 13. März: Wer einen Businessplan einreichen möchte, sollte diesen in der 2. Phase um die Aspekte Marktanalyse und Marketing erweitern.
  • 22. Mai: Der Businessplan ist in dieser Phase durch die Kapitel Unternehmen und Finanzplanung zu vervollständigen.
  • Bei Teilnahme mit einem Business Model Canvas ist dieses zu beiden Terminen vollständig einzureichen.

Der Businessplanwettbewerb Berlin-Brandenburg lobt Preisgelder von über 50.000 Euro über alle drei Phasen hinweg aus. Ihr erhaltet von jeweils zwei Juroren Feedback zu euren Businessplänen oder dem Canvas.

#3 Green Alley Award: sucht innovative Konzepte aus der Kreislaufwirtschaft

Europaweit können sich grüne Start-ups, deren Ideen sich mit der Reduzierung, der Vermeidung oder dem Recycling von Müll beschäftigen, bewerben. Mit einem Pitch Deck könnt ihr euch in diesem Jahr bis zum 1. Juli zur Teilnahme anmelden. Die Finalisten werden dann zu einem Pitching-Event eingeladen, auf dem dann der Sieger gekürt wird. Das gesamte Preisgeld beträgt 25.000 Euro.

#4 KfW Award Gründen: für erfolgreiche Unternehmer aus ganz Deutschland

Ihr seid bereits gut gestartet und konntet erste Erfolge verbuchen? Dann seid ihr richtig beim . Dort werden junge Unternehmen ausgezeichnet, die nicht älter als fünf Jahre sind. Dabei wird die Geschäftsidee u.a. anhand der Kriterien Innovationsgrad, Kreativität und soziale Verantwortung bewertet. Aus den zunächst gekürten Siegern jedes Bundeslands wird auf der feierlichen Preisverleihung der Bundessieger ausgezeichnet sowie vom Publikum der Publikumssieger bestimmt. Zudem wird auch ein Sonderpreisträger geehrt. Die Preisgelder summieren sich auf 35.000 Euro.

#5 Science4Life Venture Cup: für Ideen rund um Life Sciences, Chemie und Energie

Gründungsideen aus den Bereichen Life Sciences, Chemie und Energie sollen beim auf die Straße gebracht werden. Dafür erstellen die Teilnehmer im Wettbewerbsverlauf einen perfekten Businessplan. Und damit nicht genug: In jeder Wettbewerbsphase gibt es Workshops und individuelle Coachings. Zudem belaufen sich die Preisgelder auf stattliche 82.000 Euro. Die besten Konzepte im Bereich Energie erhalten außerdem Spezialpreise. Phase 1 und 2 der aktuellen Wettbewerbsrunde sind für die aktuelle Wettbewerbsrunde bereits abgeschlossen. Ihr habt aber weiterhin die Möglichkeit in Phase 3 einzusteigen und bis zum 13. April den vollständigen Businessplan einzureichen.

#6 start2grow: bundesweiter Gründerwettbewerb für den passenden Businessplan

Ob erst eine vage Geschäftsidee besteht oder bereits ein Businessplan vorliegt, der den letzten Schliff braucht – möchte Gründer bundesweit beim Start unterstützen. Für die Teilnahme stehen Coaches und persönliche Mentoren für alle Bewerber zur Verfügung. Zusätzlich unterstützen Workshops bei der Arbeit am Businessplan. Abgabeschluss für die anstehende Runde von start2grow ist der 28. Mai. Preisgelder von über 51.000 Euro stehen zur Verfügung. Zusätzlich werden Sonderpreise beispielsweise in den Bereichen „Technologie“ oder „Digitale Unternehmerin“ vergeben.

#7 StartGreen Award: hier stehen grüne Gründungsideen im Fokus

Beim habt ihr die Chance, in den Kategorien Gründungskonzept, Start-up und junges Unternehmen zu punkten. Wichtig ist der Bezug zu den Bereichen Green Economy, Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Bewerben könnt ihr euch in diesem Jahr bis zum 31. Juli. Besonderheit des StartGreenAward ist ein Public Voting, bevor es ins Finale geht. Als Preisgeld warten 30.000 Euro. Zusätzlich gibt es Coachings und eine Reise in die USA.

#8 Startup-Impuls: speziell für Durchstarter in der Region Hannover

Das Gesamtpreispaket beim beträgt über 100.000 Euro, davon fast 70.000 Euro in Cash. Zudem gibt es ebenfalls Coachings, Imagefilme sowie eine Reise an einen der weltweiten Start-up-Hotspots zu gewinnen. Ein kleiner Wermutstropfen: Nur Gründer aus der Region Hannover können teilnehmen. Mit der Bewerbung könnt ihr euch allerdings noch etwas Zeit lassen, da diese erst bis Januar 2019 erfolgen muss. Speziell ausgelobt ist auch ein Preis für Solo-Gründer.

#9 Thüringer Gründungswettbewerbe: von der Idee bis zur Gründung

Die Thüringer Gründungswettbewerbe sind mehrstufig aufgebaut und zeichnen in verschiedenen Kategorien aus. So steht die Idee im Mittelpunkt der Bewerbung. Einzureichen ist ein maximal 5-seitiges Ideenpapier. Prämierungen gibt es beispielsweise in den Kategorien „allgemeine Gründungsidee“ oder „innovative Gründung“. Teilnahmeschluss wird im Jahr 2018 der 31. Dezember sein.

für innovative Gründungen richtet sich, wie der Name schon verrät, speziell an innovative Geschäftsideen. Für die Teilnahme ist ein Strategiepaper („kleiner“ Businessplan bis max. 15 Seiten) zu erstellen. Der 15. Juli 2018 markiert den Einsendeschluss. Beide Wettbewerbe vergeben Preisgelder über zusammen 23.000 Euro.

#10 WECONOMY: Kontakte zu Konzernlenkern knüpfen

Der Kontakt von Start-ups zu etablierten Unternehmen steht im Fokus . Technologieorientierte Start-ups, die nicht älter sind als fünf Jahre, können sich bei WECONOMY bewerben. Auf Preisgelder wird bei WECONOMY komplett verzichtet. Vielmehr ist es die gut einjährige Unterstützung, die die Start-ups gewinnen können. Highlights sind dabei beispielsweise das WECONOMY Wochenende, an dem die Gründer auf Topmanager treffen, Workshops zu Spezialthemen sowie das kontinuierliche Mentoring mit erfahrenen Managern.

Noch mehr Gründerwettbewerbe

  • Egal ob Ideen- oder Businessplanwettbewerb: 170 Wettbewerbe haben wir für euch in unserer aktuellen Publikation zum Thema Gründerwettbewerbe zusammengestellt. Diese könnt ihr hier kostenfrei herunterladen.
https://xn--e1agzba9f.com

https://bestseller.reviews

https://militarycenter.com.ua