Erfolgreiche Gründerin rät: „Bloß nicht zu lange mit der Investorensuche warten“



Wie erkläre ich auf einer Familienfeier meinen Job, wenn ich im Bereich der fluiddynamischen Messtechnik tätig bin? Katharina Kreitz, Mitgründerin von Vectoflow, hat darauf eine Antwort. Außerdem erfahrt ihr in dieser Gründerstory, wieso Frauen und Technik sehr wohl zusammenpassen und wieso bei der Investorensuche auch das Bauchgefühl entscheiden muss. 

Recitfga-bsl.info: Hallo Katharina, Vectoflow ist im Bereich der fluiddynamischen Messtechnik tätig. Was genau können wir uns darunter vorstellen – bzw. wie erklärst du bei einer Familienfeier eure Geschäftsidee in 2-3 Sätzen?

Katharina Kreitz von Vectoflow: Wenn du zum Beispiel bei BMW im Windkanal bist und ein aerodynamisches Auto entwickeln möchtest (damit es ganz windschnittig und effizient wird) musst du wissen, wie die Strömung um das Fahrzeug geht und genau das können unsere Sonden messen. Besonders interessieren sich die Ingenieure hier für die Parameter Geschwindigkeit, Druck, Temperatur und Richtung einer Strömung.

Recitfga-bsl.info: Hast du ein paar ganz konkrete Anwendungsbeispiele für uns?

Das funktioniert nicht nur im Automotive Bereich, sondern überall wo etwas strömt: Sei es Wasser, Luft, Gas, Öl etc. Solange es strömt, können wir es messen. Daher haben wir ein weites Einsatzfeld von Luft und Raumfahrt über Turbomaschinen, Drohnen, Windkraftanlagen bis hin zu Gebäudebelüftung oder Dunstabzugshauben.

Vectoflow
Sieht etwas aus wie Zahnarztbesteck – diese Sonden sind aber Hightech pur (Bildquelle: Vectoflow)

Recitfga-bsl.info: Ihr konntet bereits einige große Konzerne als Kunden gewinnen – welche Vertriebstricks kannst du geben und wie gestaltet sich die Zusammenarbeit mit einem Konzern aus Start-up-Sicht?

Katharina Kreitz von Vectoflow: Bisher haben wir eigentlich nur gute Erfahrungen mit Konzernen gemacht. Oft dauert vieles etwas länger, was aber bei den Konzernstrukturen auch verständlich ist. Es geht eben durch mehrere Hände.

Ich finde es wichtig auf die potenziellen Kunden zuzugehen und das so früh wie möglich. Klar ist es anfangs komisch, fremde Leute anzurufen, aber man gewöhnt sich dran und irgendwann macht es sogar Spaß!

Recitfga-bsl.info: Du bist einer von drei Köpfen im Gründerteam von Vectoflow – wer übernimmt welche Aufgaben und wie trefft ihr Entscheidungen, wenn ihr mal nicht einer Meinung seid?

Katharina Kreitz von Vectoflow:

  • Florian ist für die Fertigung und Finanzen zuständig.
  • Christian kümmert sich um das Thema Software, Kalibrierung und alles rund um den Windkanal.
  • Ich bin für Vertrieb und Marketing verantwortlich.

Da wir drei Gründer sind, gibt es immer eine Mehrheit. Aber natürlich gehen wir immer aufeinander ein und finden Kompromisse, die für jeden akzeptabel sind.

Recitfga-bsl.info: Frauen und Technik – dass das zusammenpasst, zeigt dein Beispiel. Außerdem setzt ihr euch auch für Initiativen wie den Girls’Day ein. Was kannst du speziell Frauen in dieser Branche mit auf den Weg geben?

Katharina Kreitz von Vectoflow: Es freut mich, dass es immer mehr Frauen in technischen Berufen gibt, allerdings sind es immer noch zu wenige. Ich finde es wichtig, dass Mädels schon in frühen Jahren an technische Themen herangeführt werden und es nicht immer heißt, das sei etwas für Jungs. Deshalb unterstützen wir auch den Girls’Day.

Man muss den Mädels einfach zeigen, dass Technik cool ist und viel Spaß machen kann.

Recitfga-bsl.info: Eure Geschäftsidee konntet ihr auch erfolgreich in zahlreichen Gründerwettbewerben unter Beweis stellen. Neben dem Preisgeld: Was nehmt ihr von den Wettbewerben mit?

Katharina Kreitz von Vectoflow: Gerade in der Anfangsphase sind solche Wettbewerbe wichtig um Feedback zu seiner Geschäftsidee zu bekommen. Weiterhin werden natürlich Investoren auf einen aufmerksam und man steigert seine Bekanntheit.

Recitfga-bsl.info: Im Herbst habt ihr auch beim ersten Tech-Helden-Slam Platz 1 belegt. Du hattest uns verraten, dass ihr mit dem Team Kartfahren gehen wolltet – aus wie vielen Personen besteht euer Team und was ist für dich wichtig, um ein Team gut zu motivieren?

Katharina Kreitz von Vectoflow: Wir sind aktuell 10 Leute. Wir haben sehr flache Hierarchien und jeder kann sich einbringen. Da wir immer sehr eng miteinander arbeiten, ist es für mich auch wichtig, dass wir uns auch privat gut verstehen und uns auch abends mal für ein Bierchen zusammensetzen.

Vertrauen ist mir sehr wichtig. Klar bringen alle ein gewisses Maß an Flexibilität mit, da unsere Arbeitszeiten schon sehr volatil sein können. Ich versuche, unsere Mitarbeiter mit spannenden Aufgaben und viel Freiraum zu motivieren.

Vectoflow
Live in Action: Katharina Kreitz beim Tech-Helden-Slam (Bildquelle:)

Recitfga-bsl.info: Ihr habt mit AM Ventures einen Investor an Bord – welche Tipps kannst du anderen Gründern für die Investorensuche geben?

Katharina Kreitz von Vectoflow:

Bloß nicht zulange mit der Investorensuche warten.

Ich kenne viele Firmen, die beispielsweise EXIST bekommen haben für ein Jahr und dann fällt ihnen gegen Ende auf, dass die Anschlussfinanzierung fehlt. Daher möglichst früh den Investitionsbedarf erkennen und die Finanzierung sichern. Nur so hält man sich den Rücken frei, um sein Kerngeschäft weiter zu bringen.

Recitfga-bsl.info: Und welche Ratschläge hast du für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit einem Investor?

Katharina Kreitz von Vectoflow: Ich finde ein gewisses Vertrauen und Offenheit sollten Grundbedingungen sein. Weiterhin sollte auch das Bauchgefühl stimmen. Als wir unseren Investor gesucht haben, gab es viele, bei denen ich mir einfach schon menschlich gedacht hatte, mit denen könnte ich nie zusammenarbeiten.

Recitfga-bsl.info: Wenn wir in 3 Jahren wieder sprechen: Wo wollt ihr bis dahin mit Vectoflow stehen?

Katharina Kreitz von Vectoflow: Wir möchten weltweit der führende Anbieter für aerodynamische Messtechnik und Airdata Systeme werden.

Recitfga-bsl.info: Katharina, herzlichen Dank für das Gespräch!

Video: Katharina Kreitz im Interview

In diesem Video-Beitrag erklärt Katharina Kreitz noch einmal ausführlich ihre Geschäftsidee.

Keyfacts zu Vectoflow

  • Unser aktuelles Team besteht aus: 10 Leuten
  • Die erste Finanzierung erfolgte durch / über: AM Ventures und die KfW
  • Inzwischen gab es folgende weiteren Finanzierungen: keine
  • Unsere Investoren sind: AM Ventures und die KfW
  • Investoren finden wir gut / schlecht weil: Wir haben mit den anderen Investments der AM Ventures, quasi wie eine Familie und helfen uns gegenseitig.
  • Besonders geholfen haben uns bisher: TU München, ESA BIC, UnternehmerTUM
  • Besonders wichtig in unserem Arbeitsalltag sind für uns folgende:
    • Menschen: Lars Hoffmann (Mentor von fos4x), AM Ventures Team
    • Tools: Asana, Odoo, Dokuwiki
  • Kontakt

  • Katharina Kreitz
  • Vectoflow GmbH
    Friedrichshafener Str. 1
    82205 Gilching
  • +49 89 124149570
  • [email protected]
источник eurobud.com.ua

курсовые на заказ

подробнее showroom-kiev.com.ua