Das ist Deutschlands am schnellsten wachsendes Technologie-Unternehmen



Das Start-up Celonis bietet eine Process Mining Software, mit der Kunden ihre IST-Prozesse visualisieren, analysieren und optimieren können. Damit lassen sich Schwachstellen schnell identifizieren und Prozesse anschließend transparenter, schneller und kostengünstiger gestalten. Der dadurch entstehende Mehrwert begeistert Kunden, Investoren und Jurymitglieder von Wettbewerben gleichermaßen. So schafften es die Münchner u.a. in die Deloitte Fast50 und in unsere Top 50 Start-ups des Jahres 2016.

Recitfga-bsl.info: Bastian, was ist das Geschäftsmodell von Celonis?

Bastian Nominacher von Celonis: Celonis ist ein Softwareunternehmen und der weltweit führende Anbieter von Process Mining Software. Celonis Process Mining nutzt die in IT-Systemen gespeicherten Datenspuren, um IST-Prozesse in Echtzeit zu rekonstruieren und zu visualisieren. Die so entstehende Transparenz bietet die bestmögliche Grundlage, um Prozesse zu verstehen, zu analysieren und zu optimieren.

Mit Celonis können die IST-Prozesse analysiert und in Echtzeit Handlungsempfehlungen gegeben werden. (Bildquelle: Celonis)
Mit Celonis können die IST-Prozesse analysiert und in Echtzeit Handlungsempfehlungen gegeben werden. (Bildquelle: Celonis)

Recitfga-bsl.info: Ihr habt bereits 2011 gegründet, wie ist die Idee damals entstanden?

Bastian Nominacher von Celonis: Celonis ist aus einer universitären Technologieforschung an der Technischen Universität München entstanden. Meine beiden Mitgründer Alexander Rinke und Martin Klenk und ich haben uns während unserer Tätigkeit in der studentischen Unternehmensberatung Academy Consult München e.V. kennengelernt.

Im Rahmen unserer Forschungstätigkeit haben wir einen Satz Prozessdaten analysiert und mussten schnell feststellen, dass die verfügbaren Analysemethoden wie Data Mining oder Business Intelligence nicht die benötigten Erkenntnisse liefert. Bei der Literaturrecherche sind wir auf den Ansatz der TU Eindhoven des Process Mining gestoßen. Wir waren sofort begeistert und haben unsere erste Software geschrieben.

Die Ergebnisse der ersten Anwendungen waren phänomenal und so konnten wir schnell die ersten Kunden für uns gewinnen.

Mit Celonis ist den Gründern der große Wurf gelungen: Das Start-up ist sowohl in Europa als auch in den USA erfolgreich tätig. (Bildquelle: Celonis)
Mit Celonis ist den Gründern der große Wurf gelungen: Das Start-up ist sowohl in Europa als auch in den USA erfolgreich tätig. (Bildquelle: Celonis)

Recitfga-bsl.info: Was sind typische Anwendungsbeispiele von Celonis?

Bastian Nominacher von Celonis: Das Tolle an der Process Mining Technologie ist, dass Prozesse in Unternehmen jeder Größe und Branche transparent gemacht und visualisiert werden können. Dabei kommt die Lösung in den unterschiedlichsten Unternehmensbereichen zum Einsatz. Logistik und Fulfillment sind etwa ebenso beliebte Anwendungsbereiche wie Einkauf, Vertrieb und Customer Service.

Recitfga-bsl.info: Die Liste eurer Kunden ist beeindruckend – doch wie verlief der Weg, bis ihr die ersten Kunden gewonnen habt?

Bastian Nominacher von Celonis: Mit dem Bayerischen Rundfunk als erste Referenz hatten wir bereits zu Beginn einen namhaften Kunden, der von unseren Ergebnissen und der Entwicklung begeistert war. Durch diesen ersten großen Erfolg wurden dann weitere große Unternehmen auf uns aufmerksam – und so konnten wir schnell unseren Kundenkreis ausbauen.

Recitfga-bsl.info: Mittlerweile beschäftigt Celonis über 100 Mitarbeiter an drei Standorten – darunter auch New York. Was waren die größten Herausforderungen beim Wachstumsprozess?

 Bastian Nominacher von Celonis: Als Gründer ist man zunächst in alle Unternehmensprozesse involviert und weiß über alle internen und externen Abläufe Bescheid. Das ist natürlich auf lange Sicht hin nicht skalierbar und so muss man lernen zu delegieren, loszulassen und Arbeit aufzuteilen. Kurz gesagt, werden tragfähige Strukturen benötigt, mit denen man wachsen kann. Eine weitere Schlüsselaufgabe ist es, die richtigen Mitarbeiter und Partner zu finden, um die eigene Idee zu skalieren. Bei der internationalen Expansion ist es wichtig, das richtige Netzwerk zu haben, so dass man unnötige Fehler vermeiden kann und sich gleich den Gegebenheiten der jeweiligen Märkte anpasst.

Recitfga-bsl.info: Mitte 2016 habt ihr eine Finanzierungsrunde über 27,5 Mio. US-Dollar abgeschlossen – wie seid ihr bei der Investorensuche vorgegangen?

Bastian Nominacher von Celonis: Über die Jahre haben immer wieder Investoren Interesse gezeigt, mit denen wir auch Gespräche geführt haben. Jedoch konnte uns keine Kombination überzeugen. Dieses Mal hat dann einfach alles gepasst: die Chemie zwischen uns und den Investoren, ihre Expertise sowie der Zeitpunkt mitten in unserer globalen Expansion. Wir sind sehr zufrieden, die renommierten Facebook-Investoren Accel Partners und 83North, ehemals Greylock IL, als Partner gewonnen zu haben.

Bei der Nutzung von Celonis können Prozesse in Echtzeit verbessert werden, statt dabei nur untätig zu sein. (Bildquelle: Celonis)
Bei der Nutzung von Celonis können Prozesse in Echtzeit verbessert werden, statt dabei nur untätig zu sein. (Bildquelle: Celonis)

Recitfga-bsl.info: Celonis erhält regelmäßig Auszeichnungen: wovon habt ihr bei den Wettbewerben an meisten profitiert?

Bastian Nominacher von Celonis: Es ist sicherlich eine Kombination aus verschiedenen Faktoren. Ganz oben steht der Nutzen der Technologie: Unsere Kunden haben nicht nur Echtzeit-Einblick in Prozesse, sondern bekommen zusätzlich Handlungsempfehlungen. Das führt fast immer zu sofortigen Mehrwerten – damit kann man bei Unternehmen, aber auch bei einer Jury, punkten. Neben dem direkt greifbaren Mehrwert begeistert natürlich auch der hohe Innovationsgrad unserer Technologie, worauf wir sehr stolz sind.

Unser Ansatz, aus Unternehmensdaten bisher unbekannte Informationen herauszuziehen, ist einzigartig und generiert sehr schnell einen RoI. Unser größtes Aushängeschild sind aber unsere namhaften und sehr begeisterten Kunden sowie unser schnelles Wachstum. Und vielleicht ist es ja auch der Spirit und die Begeisterung unseres Teams, der uns seit unserer Gründerzeit immer noch trägt.

Recitfga-bsl.info: Ende 2016 wurde „Celonis Pi“ gelauncht – Stichworte dabei sind künstliche Intelligenz und Machine Learning. Welche Trends erwarten uns in den kommenden Jahren?

Bastian Nominacher von Celonis: Es gibt zwei große Themen, die uns und die ganze Technologie-Welt bewegen: Digitalisierung und künstliche Intelligenz.

Erst, wenn wir unser Wissen teilen und diese Daten dann intelligent nutzen, gelingt eine richtige Revolution.

Das geht nur mithilfe der neuesten Algorithmen aus den Bereichen KI und Machine Learning. Celonis Pi geht im Bereich Prozessdaten einen ganz entscheidenden Schritt in diese Richtung. Wir können noch viele Innovationen erwarten – nicht nur von Celonis, sondern von der gesamten Technologiebranche.

Recitfga-bsl.info: Welche Meilensteine stehen für das Unternehmen im Jahr 2017 bei euch an?

Bastian Nominacher von Celonis: Natürlich arbeiten wir immer an neuen Verbesserungen, über die ich noch nichts verraten will. Was ich aber heute schon sagen kann: Wir werden weiter an unserer Process Mining Technologie feilen, um sie noch intelligenter und performanter zu machen. Dabei stehen wir immer eng mit unseren Kunden im Austausch: Viele der Neuerungen, die wir gemacht haben und machen werden, tragen Kunden an uns heran. Das hilft uns dabei, immer besser zu werden und unsere Technologie an die Bedürfnisse derer anzupassen, die sie tatsächlich nutzen.

Recitfga-bsl.info: Aus eurer Erfahrung: Welche drei Tipps habt ihr für angehende Gründer?

Bastian Nominacher von Celonis: Das wichtigste Gebot ist: Man sollte nicht zu perfektionistisch sein!

Es ist oftmals besser, mit einem „Minimum Viable Product“ zu beginnen, das nur wenige Features aufweist, den Nutzen für den Kunden aber dennoch erfüllt.

Zweitens sollte natürlich immer der Kundennutzen im Mittelpunkt stehen. Der nächste Schritt ist also, das Produkt gemeinsam mit dem Kunden weiterzuentwickeln und es auf dessen Bedürfnisse abzustimmen. Dieses Vorgehen spart Zeit, Kosten und reduziert das Risiko am Kundennutzen vorbei zu entwickeln. Ein letzter Rat: Angst ist ein schlechter Begleiter, wenn es darum geht, die richtigen Entscheider für sich zu gewinnen. Mitbegründer Alex hat beispielsweise SAP-Gründer Hasso Plattner zur richtigen Zeit eine Unternehmenspräsentation in die Hand gedrückt. Dies war der Beginn unserer heutigen sehr erfolgreichen weltweiten Vertriebspartnerschaft mit SAP.

Keyfacts zu Celonis

  • Celonis bietet mit seiner neuartigen Process Mining-Technologie das weltweit leistungsfähigste Werkzeug zur Analyse und Optimierung von IT-gestützten Geschäftsprozessen. 2011 als Start-up in München gegründet, ist Celonis heute Deutschlands am schnellsten wachsendes Technologie-Unternehmen (Deloitte Fast50) und zählt namhafte Unternehmen wie Siemens, ABB, Bayer, RWE oder Vodafone zu seinen Kunden.
  • Kontakt

  • Bastian Nominacher
  • Celonis SE
    Radlkoferstraße 2
    81373 München
  • +49 (0) 89. 416 159 670
  • [email protected]
www.best-cooler.reviews/category/cooler-shock/

www.plasticsurgery.com.ua

www.best-cooler.reviews