Dank DHdL: Fast 8 Mio. Euro Umsatz schon nach vier Wochen



Die Erfinder des Sporthandtuchs TOWELL+ haben eine unglaublich spannende Zeit hinter sich. Nach ihrem Auftritt bei „Die Höhle der Löwen“ explodierten die Verkäufe, am Tag nach der Ausstrahlung gingen Tausende von Bestellungen ein, nach einer Woche war der Break-Even erreicht und nach vier Wochen lagen die Außenumsätze bei fast 8 Mio. Euro. Wie es mit dem Sporthandtuch jetzt weitergeht und welche Produkte als nächstes folgen, hat uns Mitgründer Paul Dudda im Interview erzählt.

Recitfga-bsl.info: Paul, ihr seid nach eurem Auftritt bei DHdL mit Eurem Sporthandtuch TOWELL+ inzwischen ziemlich bekannt. Kannst du dich und euer Start-up trotzdem nochmal kurz vorstellen? Welche Köpfe stecken dahinter?

Paul Dudda von STRYVE: Die Designagentur THINKS entwickelte das Sporthandtuch TOWELL+ zum marktreifen Produkt, welches nun unter der Sportmarke STRYVE vertrieben wird. Die Gründer Florian Goecke, Lennart Rieper und ich sind ständig auf der Suche nach Produkten, die im Sport- und Lifestyle-Bereich, ähnlich wie das TOWELL+, die Probleme des Nutzers lösen sollen.

Bereits heute sind drei weitere Produkte in der Fertigstellung. Wir wollen diese Neuheiten auf der FIBO in Köln im kommenden Jahr vorstellen. Viele weitere innovative Produkte der Sportmarke STRYVE werden auch in Zukunft für Aufsehen sorgen.

Das Fernsehformat „Die Höhle der Löwen“ von VOX war tatsächlich ein großer Meilenstein, welcher den Werdegang unseres jungen Unternehmens stark beeinflusste. Um dem großen Ansturm nach der Ausstrahlung und auch jetzt noch gerecht zu werden, wurden rasch neue Mitarbeiter eingestellt. Unser Team besteht heute aus 7 Festangestellten, die zur Realisierung unserer verrückten und kreativen Visionen einen großen Beitrag leisten. Zu diesen gehören die Gründer und Produktdesigner Lennart Rieper und Florian Goecke, der Grafikdesigner Deni Simic, die Buchhalterin Susanne Winter, für den Vertrieb im In- und Ausland ist Ricardo Stüwe zuständig, für die PR- und Außenkommunikation Alexandra Resnikov und ich decke den kaufmännischen Bereich als BWLer ab.

Die Dynamik unseres Teams macht uns stolz und wird auch in Zukunft dafür sorgen, dass die Produkte aus unserer Entwicklung in den Haushalten von morgen begeistern. Langfristig planen wir zwei weitere Marken in den Bereichen Office und Food zu platzieren.

towell_2
In nur 4 Wochen konnten mit TOWELL+ fast 8 Mio. Euro Umsatz erzielt werden

Recitfga-bsl.info: Hinter dem Produkt und euch als Gründerteam steht zum einen die STRYVE GmbH, zum anderen aber auch die Designagentur THINKS. Wie hängt das beides zusammen?

Paul Dudda von STRYVE: Die THINKS Design GmbH ist eine klassische Design Agentur, unser Thinktank. Von der Idee bis zum marktreifen Produkt werden in der THINKS Design GmbH Innovationen geschaffen. Wir sind auch im Fremdauftrag tätig, konzentrieren uns jedoch zunächst auf eigene Produkte, die vorrangig für die Sportmarke STRYVE im Bereich Sport- und Lifestyle entwickelt werden. Aktuell befindet sich unser zweites Produkt, die Sportuhr INTWO, in der Produktion. Diese Uhr im puristischen Design ist athletisch, legere und sportlich – STRYVE eben. Auf der FIBO in Köln stellen wir bald zwei weitere Produkte vor. Seid gespannt, denn es werden noch viele weitere Produkte in den kommenden Jahren folgen.

Recitfga-bsl.info: TOWELL+ ist bisher euer erstes eigenes Produkt. Wie seid ihr eigentlich auf die Idee gekommen, gerade mit einem Sporthandtuch den Markt zu erobern?

Paul Dudda von STRYVE: Die Idee von einem Sporthandtuch kam uns während des Trainings. So ein verschlafenes Produkt wie das Handtuch musste einfach optimiert werden. Oft hatten wir damit zu kämpfen, dass uns das Handtuch von den Sportgeräten rutschte oder es unbedacht auf den Boden geworfen und mit der schmutzigen Seite das Gesicht abgetrocknet wurde. Schlussendlich entstand das TOWELL+, welches das Training stressfreier, unkomplizierter und hygienischer macht.

Es enthält die folgenden Features:

  1. Der Magnet Clip
  2. Die Gym -und Skinside
  3. Das Sleeve (Rutschschutz)
  4. Die verschließbare Tasche mit extra Handyfach
  5. Das touchsensible Mesh um das Smartphone durch die Tasche zu bedienen

Mit dem TOWELL+ haben wir bewiesen, dass es oft ganz einfache Dinge sind, die den Produkten fehlen.

Wir glauben, dass es uns final gelungen ist, auf dem Handtuchmarkt einen neuen Markt geschaffen zu haben. Da wir noch lange nicht am Ende sind, hoffen wir, auch schon bald mit dem Folgeprodukt zum TOWELL+ den Markt ein weiteres Mal zu überraschen. Es macht uns allen großen Spaß, Ideen zu haben und sie dann mit unserem Team umzusetzen.

Recitfga-bsl.info: Nachzulesen war, dass Ihr am Tag nach eurem Auftritt bei DHdL fast 95.000 Besucher und tausende von Bestellungen hattet. Außerdem ist Euer Handtuch inzwischen in zahlreichen Supermärkten und Online-Shops zu finden. Wie finanziert Ihr dieses rasante Wachstum?

Paul Dudda von STRYVE: Die Finanzierung stellt nun kein Problem mehr da. Das TOWELL+ ist so stark nachgefragt, dass viele Kunden bereit sind, sofort bei Lieferung oder gar per Vorkasse zu bezahlen.

Die Zahlen haben uns schlicht umgehauen. In knapp vier Wochen generierte das TOWELL+ einen Außenumsatz von 7,8 Mio. Euro.

Diese große Nachfrage war nicht nur ein Peak zur Ausstrahlung der Sendung, sondern hält auch heute noch an. Auch über die Grenzen Deutschlands hinaus hält das TOWELL+ Einzug. Zur Ausstrahlung bei DHdL hatten wir zum Glück den schnellsten Shop der Welt. Es waren am Tag der Ausstrahlung und den Tagen danach weit über 400.000 Zugriffe auf unsere Webseite. Jeder andere Shop wäre abgeschmiert und zum Glück konnte unser Shop mit einer Conversion Rate von über 8% weiter performen.

Recitfga-bsl.info: Nach DHdL wurdet ihr medial ziemlich „herumgereicht“. Wie geht ihr mit der plötzlichen Berühmtheit um und was hat das für euren „normalen“ Arbeitsalltag bedeutet?

Paul Dudda von STRYVE: Wir fühlen uns unglaublich geehrt, dass die Medien durchweg so positiv über das Produkt und uns berichtet haben. Wie Stars oder gar Berühmtheiten fühlen wir uns jedoch nicht. Es ist die schönste Bestätigung für die harte Arbeit. Wir sind schon ein bisschen stolz, dass das TOWELL+ so gut bei allen aufgenommen wurde. An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei allen Medien bedanken, die uns mit Ihren Veröffentlichungen so toll unterstützt haben. TAUSEND DANK.

Recitfga-bsl.info: Ein Blick ins Nähkästchen: Konntet ihr mit TOWELL+ bereits den Break-Even erreichen?

Paul Dudda von STRYVE: Absolut. Schon in der ersten Woche, war der Break-Even erreicht. Das TOWELL+ erobert gerade die Märkte in Europa. Sogar für Südkorea haben wir Länderverträge geschlossen. Mit den Überschüssen aus den Umsätzen mit dem TOWELL+ werden wir sehr bewusst umgehen und weitere tolle Produkte für die Sportmarke STRYVE entwickeln. Aktuell können wir alle im Team gut von den Erfolgen des TOWELL+ leben. Auch hoffen wir, dass die nächsten drei Produkte an diese Erfolge anknüpfen. In 2017 werden alle Neuheiten auf der FIBO in Köln präsentiert.

Recitfga-bsl.info: Eines dieser drei Produkte wird die Sportuhr INTWO sein. Kannst Du uns dazu bitte etwas mehr erzählen?

Paul Dudda von STRYVE: Die INTWO ist eine Uhr im puristischem Design. Unsere Designagentur THINKS hat sie entwickelt. Ziel war es, die Sportmarke STRYVE mit einem weiteren Produkt zu stärken. Mit der INTWO sprechen wir eine athletisch – legere Zielgruppe an, die sehr bewusst lebt und viel Wert auf Sport und Lifestyle legt. Das „Neue“ an der INTWO ist die eingelassene Krone auf „Zwei Uhr“. Daher auch der Name INTWO. Der Fokus bei der Uhr liegt auf dem Design und dass die Krone nicht mehr in den Handrücken drückt. Sie ist perfekt für den Sport geeignet, macht aber auch im Alltag eine sehr gute Figur – STRYVE eben.

intwo_sportuhr
Nach TOWELL+ soll nun die Sportuhr INTWO der nächste Erfolg werden (Quelle: STRYVE.de)

Recitfga-bsl.info: Für INTWO habt Ihr eine Kickstarter-Kampagne gestartet. Warum habt ihr euch diesmal für diese Finanzierungsform entschieden?

Paul Dudda von STRYVE: Wir gehen sehr bewusst mit den Ressourcen um.

Kickstarter verstehen wir nicht nur als Finanzierungsform. Vielmehr können wir uns im Vorfeld mit unseren Kunden von morgen austauschen. Uns ist es wichtig, so nah wie möglich am Kunden zu sein und Feedback in Form von konstruktiver Kritik sofort umzusetzen.

Der Entwicklungszyklus wir somit verkürzt, was uns noch schneller und dynamischer agieren lässt. Wir haben nicht das Geld und die Zeit, jahrelange Studien oder Recherchen zu erstellen. Auch erkennen wir sofort, ob ein Produkt vom Markt akzeptiert wird oder nicht. Die INTWO wurde schon am ersten Tag der 60tägigen Kampagne unterstützt, was darauf schließen lässt, dass auch dieses Produkt ein Erfolge werden kann.

Recitfga-bsl.info: Auf welche Marketing- und Vertriebskanäle setzt ihr besonders, um eure Produkte zu verkaufen?

Paul Dudda von STRYVE: Sobald ein Produkt marktreif ist, wird es über die gängigen Social Media Kanäle beworben. Unsere Produkte der Sportmarke STRYVE können bei uns im Shop erworben werden. Zusätzlich vertreiben wir das Produkt B2B.

Recitfga-bsl.info: Nach TOWELL+ und INTWO: Was dürfen wir als nächstes von Euch erwarten?

Paul Dudda von STRYVE: Schon im kommenden Frühjahr werden wir das TOWELL-beach vorstellen. Außerdem ist eine Wellness-Version bereits in der Entwicklung. Weiterhin stellen wir im Frühjahr ein Produkt vor, wo sich, ähnlich wie bei dem TOWELL+, eine ganze Industrie umsehen wird. Denn auch hier handelt es sich um ein verschlafenes Produkt. Mehr können wir an dieser Stelle nicht verraten. Seid gespannt.

Recitfga-bsl.info: Paul, vielen Dank für das Gespräch!

Paul Dudda von STRYVE: Im Namen des gesamten Teams bedanke ich mich herzlich bei euch. Immer wieder gern. Und wenn ihr in Hamburg seid, unsere Tür steht Euch immer offen.

  • Mit ihrem Sporthandtuch haben es die Erfinder von TOWELL+ sogar bis in die Supermarktregale geschafft. Wie ihnen und drei anderen Start-ups das gelungen ist, haben wir Euch ihn einer zweiteiligen Serie beschrieben. Hier geht’s zu Teil 1 und hier zu Teil 2.
  • Kontakt

  • Paul Dudda
  • STRYVE GmbH
    Zippelhaus 5a
    20457 Hamburg
  • 040-675732960
  • [email protected]
там xn--80aaahqpcuvhvipz6j.com.ua

また、読み hebidoshi84.blog.fc2.com

Наш классный web-сайт про направление Битумная черепица Katepal Rocky http://eurobud.com.ua/