Nebenjob im Internet: die 10 besten Möglichkeiten



Den Kühlschrank üppig füllen, das Auto reparieren lassen, für einen Urlaub sparen und alle sechs Wochen zum Friseur gehen – diese Dinge sind trotz regelmäßigem Einkommen nicht für jeden selbstverständlich. Viele Menschen müssen ihr Gehalt sogar mit einem Nebenjob aufbessern. Aber wenn man schon einem Nebenjob nachgehen muss, sollte er wenigstens Spaß machen und darf nicht auf Kosten des Hauptarbeitgebers ausgeübt werden. Wo man solche Nebenjobs findet, ist Thema der .

Für eine größtmögliche Flexibilität zwischen den Arbeitsverhältnissen bietet es sich an, eine Nebentätigkeit zu wählen, die man zu Hause ausüben kann. Hierbei geht es nicht darum, Kugelschreiber oder Werbeartikel zusammenzubauen, Stofftiere zu befüllen oder Adressen zu erfassen. Vielmehr geht es um Möglichkeiten, einen Nebenjob im Internet auszuüben. Die einzige technische Voraussetzung lautet: als Arbeitnehmer muss man einen Computer oder Laptop besitzen und eine Internetverbindung haben.

Nebenjob: Bug-Tester

Ein Beispiel für solch ein Nebenjob im Internet ist das Aufspüren von Fehlern und Bugs auf Webseiten, Online-Games oder neuen Apps. Die Prüfergebnisse werden online hochgeladen und der Nebenjobber wird mit einem festen Honorar je durchgeführter Prüfung entlohnt. So gibt es noch viele weitere Arbeitsmöglichkeiten im Web, die sich durch ein transparentes und nachvollziehbares Geschäftsmodell, klare und unmissverständliche Arbeitsbedingungen sowie eine angemessene Bezahlung auszeichnen sollten. Auf der Kunden-Seite befinden sich oft Gründer, die ihre neue App von einer Testgemeinde auf Fehler prüfen lassen möchten oder ihren Onlineshop auf seine Benutzerfreundlichkeit analysieren lassen wollen.

In der aktuellen Titelstory des Internethandel Magazins geht es darum, einen lukrativen Nebenjob im Internet zu finden

Da die Vielfalt an Möglichkeiten für den Nebenjob im Internet sehr groß geworden ist, hat sich die Redaktion des Internethandel Magazins dazu entschlossen, die Perspektive vom Existenzgründer zum Arbeitnehmer zu wechseln und einen Überblick über die Optionen zu geben, mit einem Nebenjob im Internet Geld zu verdienen. Hierbei werden zehn verschiedene Varianten für einen Nebenjob im Internet vorgestellt, die seriös und mit guten Verdienstmöglichkeiten verbunden sind. Dabei werden das jeweilige Arbeitsfeld beschrieben, die erforderlichen Voraussetzungen genannt, die Verdienstmöglichkeiten erläutert und die wichtigsten Arbeitgeber mit den dazugehörigen Adressen aufgeführt.

Leser erfahren also in der des Internethandel Magazins „”, wie das Potenzial von Nebenjobs im Internet eingeschätzt wird. Die zehn besten Nebenjobs, die die Redaktion ausgewählt hat, werden näher vorgestellt und mit praktischen Tipps zur Jobsuche angereichert.

Durchgeblättert: Das sind die Top-Themen im aktuellen Internethandel Magazin

Internethandel Magazin Februar 2016

Die weiteren neben den aktuellen Nachrichten und lesenswerten Neuigkeiten aus der Welt des E-Commerce sind Strategien für den optimalen Kundenservice und schnelle Optimierungsmöglichkeiten für Onlineshops. Des Weiteren ging die Redaktion der Frage nach, ob es ein ideales Alter für Existenzgründer gibt und welche Geschäftskonzepte sich am besten für welches Alter eignen. Außerdem finden sich Fachbeiträge zu rechtlichen Themen, neue Geschäftsideen aus dem Internet, Interviews mit Gründern und Berichte über Start-ups.

  • Zur Leseprobe der aktuellen Ausgabe:
www.best-cooler.reviews

eurobud.com.ua

https://eurobud.com.ua