Einhorn-Gründer verrät, wie man in TV-Sendungen überzeugt



Sie waren schon in vier von sieben deutschen TV-Sendungen, die Start-ups in den Fokus rücken, und haben mittlerweile auch einen eigenen Online-TV-Channel gegründet. Insgesamt ist Marketing einfach ihr Ding. Die Gründer von Einhorn vertreiben vegane, nachhaltig und fair hergestellte Kondome im Verpackungsdesign von Chipstüten. Das Ergebnis: der Kauf von Kondomen ist nicht mehr so piefig wie früher. Die Zuschauer- und Publikumslieblinge geben Tipps für die Teilnahme an einer Fernsehsendung und erzählen, wie sie durch TV-Sendungen bekannt wurden.

Recitfga-bsl.info: Hallo Waldemar, Einhorn hat man unter anderem bereits in den Startup-TV-Sendungen „Die Höhle der Löwen“, „Made in Berlin“, „Kampf der Start-ups“ und „Vom Spinner zum Gewinner“ sehen können. Wie läuft ein Dreh mit einem Fernsehteam ab?

Waldemar Zeiler von Einhorn: In der Regel sind es Produktionsfirmen, die für einen Sender produzieren. Je nach Budget der Sendung kommen dann zwei bis zehn Leute vorbei. Es gibt meistens jemanden, der den Ton angibt, was bei uns Einhörnern nicht ganz einfach ist – und man wird davor natürlich verkabelt. Philipp und ich haben inzwischen so viele Sendungen gemacht, dass die Drehs mit uns relativ locker und vor allem schnell gehen.

Kondomtest von Einhorn
Die Gründer Philipp und Waldemar (r) beim Test ihrer Produkte (Foto: einhorn.my)

Recitfga-bsl.info: Wie habt ihr euch jeweils auf die Dreharbeiten vorbereitet?

Waldemar Zeiler von Einhorn: Ach bei der Höhle der Löwen haben wir den ersten Pitch etwas vorbereitet und teilweise auswendig gelernt.

Ansonsten improvisieren wir lieber, weil es dann lustiger wird. Die meisten Sender wollen sowieso Überraschungsmomente und viel Reality.

Recitfga-bsl.info: Wie schätzt ihr das Verhältnis zwischen Dreh- und Sendezeit ein? Sprich: Wie lange wird durchschnittlich gedreht, wie viel wird davon letztendlich gezeigt und lohnt sich der Zeitaufwand?

Waldemar Zeiler von Einhorn: Ich schätze mal, dass maximal ein Zehntel des Materials verwendet wird. Ob sich der Zeitaufwand lohnt, kann man nicht immer sagen, da man die Einschaltquoten nicht kennt und manche Sendungen, wie „Vom Spinner zum Gewinner“, komplett neu sind.

Bei der Höhle der Löwen lohnt sich der Aufwand auf jeden Fall, da man über zwei Millionen Zuschauer erreicht und dafür etwa eine Stunde vor der Jury steht. Zusätzlich kommen natürlich die Bewerbungsvideos und die Anreisezeit.

Recitfga-bsl.info: Was reizt euch an der Teilnahme bei TV-Sendungen?

Waldemar Zeiler von Einhorn: Die Markenbekanntheit ohne Budget aufzubauen und die daraus entstehenden Umsätze. Nach der Höhle der Löwen hatten wir 1.000 zusätzliche Bestellungen sowie Selfie-Wünsche auf der Straße. Außerdem haben wir beide Spaß daran, vor der Kamera zu stehen.

Recitfga-bsl.info: Wenn ihr zurückblickt: Was hat euch die Teilnahme konkret gebracht? Was konntet ihr daraus mitnehmen?

Waldemar Zeiler von Einhorn:

Eine wahnsinnig große Markenbekanntheit, da ist TV leider noch unschlagbar und wir haben gelernt, was Medien interessiert.

Recitfga-bsl.info: Die steigende Bekanntheit ist ein positiver Effekt. Die Gefahr, negativ oder gar peinlich dargestellt zu werden, besteht aber auch. Wie geht ihr damit um?

Waldemar Zeiler von Einhorn: Wenn man sich selbst nicht zu Ernst nimmt und das Produkt auch nicht bitter seriös sein muss, wie eine Versicherung, dann sehen wir da keine Gefahr. Wir kommen ja schon im Einhorn-Kostüm und wer macht sich schon über Einhörner lustig?

Einhorn nutzt Kautschuk aus fairer und nachhaltiger Produktion (Bild: einhorn.my)
Einhorn nutzt Kautschuk aus fairer und nachhaltiger Produktion (Bild: einhorn.my)

Recitfga-bsl.info: Was am Ende ausgestrahlt wird, darauf hat man als Protagonist keinen Einfluss. Wart ihr bisher immer zufrieden mit den Endergebnissen?

Waldemar Zeiler von Einhorn: Absolut. Aber wir hatten auch keine peinlichen Momente oder Aussetzer bisher. Kann ja aber alles noch kommen.

Recitfga-bsl.info: Was sind eure drei Tipps für Gründer, die an einer TV-Show teilnehmen wollen?

  • Das Produkt oder die Dienstleistung sollte bereits online oder im Einzelhandel erwerblich sein, sonst lohnt es sich nicht.
  • Geht aus euch heraus und spinnt ruhig ein wenig.
  • Langweilige Gründer in Anzügen sind leider wenig spannend. Die Medien wollen Typen(innen).

Recitfga-bsl.info: Und, natürlich ganz unter uns, bei welcher der Sendungen hat euch der Dreh am meisten Spaß gebracht?

Waldemar Zeiler von Einhorn: Bei allen natürlich, aber mit Daniel von der Produktionsfirma gut.tut.gut productions, die „Vom Spinner zu Gewinner“ gedreht haben, haben wir uns auch privat angefreundet. Da war die Drehzeit allerdings auch viel länger als bei den anderen.

Recitfga-bsl.info: Nach all diesen Auftritten habt ihr inzwischen einen eigenen Online-TV-Channel namens „einhorny TV“ gegründet. Erklär doch bitte kurz das Konzept dahinter.

Waldemar Zeiler von Einhorn: Es ist zwar spannend bei TV-Shows aufzutreten, aber planbar bzw. skalierbar ist es nicht. Deswegen macht ein eigener Sender bzw. eine eigene Show auf lange Sicht mehr Sinn. Wir wollen die deutsche Oprah werden und während wir die Leute unterhalten, können wir unsere Botschaften platzieren und Kondome verkaufen. Win-Win quasi.

Recitfga-bsl.info: Gibt es für das Jahr 2016 bereits TV-Pläne, die ihr verraten könnt?

Waldemar Zeiler von Einhorn: Ja gibt es. Verraten können wir aber nur, dass es in den USA ausgestrahlt wird.

Recitfga-bsl.info: Vielen Dank für das Interview!

  • Kontakt zu Einhorn
    einhorn products GmbH
    Skalitzerstr. 100, 10997 Berlin
    Telefon: 030.690 046 69
    E-Mail: @einhorn.my
    Website:
https://optiontradingstrategies.net

eurobud.com.ua

www.eurobud.com.ua