Das sind die besten Start-ups aus Baden-Württemberg



An einer frühzeitigen Krebsdiagnose und einem kostengünstigen und zugleich umweltfreundlichen Gas-Hybrid-Antrieb – an diesen Innovationen arbeiten aktuell die besten Start-ups aus Südwestdeutschland. Auf dem Hightech Summit Baden-Württemberg wurden im badischen Sinsheim am vergangenen Donnerstag die Gewinner des Businessplanwettbewerbs CyberOne Hightech Award gekürt und außerdem die digitale Transformation als Wachstumstreiber für Großunternehmen und Konzerne diskutiert. Recitfga-bsl.info war vor Ort und berichtet über eine Veranstaltung direkt vom Rasen eines Bundesligaclubs.

Bereits seit 1998 wird der jährlich stattfindende CyberOne Hightech Award ausgeschrieben – der wohl wichtigste Businessplanwettbewerb der Hightech-Branche in Baden-Württemberg. Zur diesjährigen Preisverleihung wurde in die Wirsol Rhein-Neckar-Arena eingeladen, die normalerweise als das Heimstadion des Fußballbundesligisten TSG 1899 Hoffenheim fungiert. Erstmals fand die Preisverleihung des CyberOne Hightech Award gemeinsam mit der landesweiten IKT-Initiative „Forward IT“ statt. Unter dem neuen Veranstaltungsformat des Hightech Summit Baden-Württemberg sollte die digitale Transformation als eines der Hauptthemen diskutiert und dabei die besten Start-ups aus Baden-Württemberg prämiert werden.

Stadion der TSG 1899 Hoffenheim
Ein außergewöhnlicher Veranstaltungsort: das Stadion des Fußballclubs der TSG 1899 Hoffenheim

Geschäftsmodelle und die digitale Transformation

Nachdem am Vormittag Staatssekretär Peter Hofelich vom baden-württembergischen Ministerium für Finanzen und Wirtschaft sowie Dr. Tanja Rückert als Vertreterin der SAP die Veranstaltung in den schicken Räumlichkeiten der Wirsol Rhein-Neckar-Arena eröffneten, wurden nachmittags in verschiedenen Fachforen Themen wie Geschäftsmodelle, Technologietreiber, Umsetzungskonzepte und Telekommunikation von erfahrenen Speakern präsentiert.

Das Fachforum zum Thema Geschäftsmodelle wurde von Nils Seger moderiert, der bisher für Rocket Internet im afrikanischen Markt unterwegs war und mittlerweile die Rocket-Tochter RCKT, die hauseigene Full-Service-Agentur der Samwer-Brüder, anführt.

Zur Diskussion stand das Thema Industrie 4.0, zu welchem Friedrich Vollmar von IBM Deutschland Großunternehmen und Konzernen den Tipp gab:

Denken Sie vom Kunden her! Fragen Sie, was der Kunde will, und nicht, was Sie produzieren können.

Dr. Uli Eisert von der SAP hat ebenso einen Tipp für träge Großunternehmen, was ihre Innovation angeht:

Annahmen im Rahmen einer Geschäftsmodellinnovation können falsch sein, daher sind diese zu testen und zu bestätigen.

Er empfiehlt also auch größeren Firmen, sich am Konzept des Lean Startups zu orientieren, wenn es um die Weiterentwicklung eigener, vor allem digitaler Geschäftsmodelle geht.

Im Rahmen der Fachforen zeigte sich, dass die Hauptzielgruppe der Veranstaltung die baden-württembergische Industrie samt ihrer Großkonzerne war und die Start-ups selbst als Zielgruppe leider nur eine untergeordnete Rolle spielten.

EU-Kommissar Günther Oettinger in seinem Element

Mit Beginn der CyberOne Preisverleihung am Abend wurde dann endlich der Fokus auf junge Unternehmen mit einzigartigen Ideen gelegt. Durch die Verleihung führten die beiden SWR3-Kult-Moderatoren Zeus & Wirbitzky, bis dann CDU-Politiker Günther Oettinger, der seit 2014 die Position als EU-Kommissar für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft hält, mit einer unerwartet leidenschaftlichen Rede Druck auf die anwesenden Vertreter der Industrie ausübte. Als einziger Redner betonte er sehr offen die dringend notwendige Innovationsbereitschaft der deutschen Wirtschaft hinsichtlich der digitalen Transformation und verlangte gleichzeitig eine digitale Grundkompetenz eines jeden deutschen Bürgers. Die prämierten Unternehmen lobte Oettinger hingegen für ihren Erfindergeist und ihre visionären Ideen.

Günther Oettinger bei der CyberOne Preisverleihung
Günther Oettinger bei der CyberOne-Preisverleihung: Der EU-Kommisar erfreute mit einer lebendigen Rede

Das sind die Gewinner des CyberOne Hightech Award

Zum Abschluss des Abends wurden dann endlich die Preisträger bekanntgegeben. In den Kategorien Start-up und Geschäftsfelderweiterung wurden jeweils die ersten beiden Plätze mit 10.000 Euro bzw. 5.000 Euro Preisgeld prämiert. Außerdem durften sich alle Finalisten über attraktive Sachpreise freuen.

In der Start-up-Kategorie konnten diese beiden Unternehmen ein Preisgeld mit nach Hause nehmen:

  • 1. Preis: cytena GmbH mit cy-Clone
    Einzelzellen werden in der medizinischen Forschung immer häufig zur Diagnose von Krankheiten und Entwicklung von Medikamenten angewendet. Allerdings sind diese Einzelzellen sehr schwierig zu gewinnen. Die hat ein Gerät entwickelt, mit dem die benötigten Zellen ganz einfach mit eine Art Drucker untersucht werden können.
  • 2. Preis: EKU Power Drives GmbH mit Gas-Hybrid Power
    Den Dieselmotor für industrielle Anwendungen komplett zu ersetzen, hat sich das Team von zum Ziel gesetzt. Als Ersatz sollen die von EKU Power Drives entwickelten elektrischen Antriebssysteme dienen, die mit Erdgas in Kombination mit einer intelligenten Systemsteuerung kostengünstig und umweltfreundlich betrieben werden können.
cytena GmbH
Die cytena GmbH gewinnt den ersten Platz und damit 10.000 Euro beim CyberOne in der Kategorie „Start-up“

Etablierte Unternehmen, die eine risikoreiche Geschäftsfelderweiterung wie eine Internationalisierung oder Diversifikation planen oder durchgeführt haben, durften in der zweiten Kategorie der Geschäftsfelderweiterung teilnehmen. Den ersten Platz sicherte sich dort , die ein Softwaretool entwickelt hat, mit dem sich die aufwändige Postproduktion von Fußballvideos nahezu automatisiert durchführen lässt. Den zweiten Platz und damit das Preisgeld über 5.000 Euro gewann die Agentur , die ihren Kunden ein Softwaretool zur einfachen und kostengünstigen Erstellung von Videopräsentationen anbietet.

Summa summarum konnte das neue Eventformat Hightech Summit Baden-Württemberg überzeugen, wenn auch der Fokus etwas mehr auf Start-ups als Zielgruppe gelegt werden könnte. Den Siegerteams drücken wir die Daumen und werden sicher bald wieder von dem einen oder anderen berichten.

Sie wollen selbst an einem Businessplanwettbewerb teilnehmen? Dann erfahren Sie hier mehr über die Businessplan-Erstellung.

www.nissan-ask.com.ua

Этот популярный портал , он рассказывает про ковролин с высоким ворсом http://3kovra.com.ua
www.karter-kiev.net