10 (Fun) Facts zum Franchising: Hätten Sie es gewusst?



Warum sollte Ex-Boxweltmeister Henry Maske ein Freund der Fastfood-Esskultur sein und als Sportler auf Burger und Pommes setzen? Wieso kennt außer uns fast jedes Land das Geschäft 7-Eleven? Weshalb sind Nähmaschinen der Ursprung des Franchisings und was hat das alles überhaupt mit Franchising zu tun? Antworten darauf gibt es jetzt. Vertiefende Informationen darüber, wie man Schritt für Schritt Franchisenehmer wird, finden Sie in unserem neuen Franchise-Leitfaden.

Bei „Franchise” denken die meisten an Fastfood und glauben, bereits alles zu wissen, was man im Zusammenhang mit Franchising in Deutschland kennen sollte. Allerdings gibt es noch eine Menge elementarer aber auch spaßiger Fakten zum Franchise, die eben nicht jeder kennt. Zum Beispiel wurde das erste Franchise schon im Jahr 1860 in Gang gebracht. Ebenso weiß kaum einer, dass sich auch viele Promis an das Geschäft mit Franchising wagen. Wir verraten, was Franchiseinteressierte auf dem Radar haben sollten.

Die ersten Schritte zum Franchisenehmer: nützliches Franchisewissen

2014 setzte die Franchisewirtschaft über 73 Mrd. Euro um, 2004 waren es noch 28 Mrd. Euro. So stieg auch die Zahl der Franchisepartner in Deutschland. Aus 45.000 Franchisenehmern im Jahr 2004 sind zehn Jahre später knapp 73.000 Franchisenehmer geworden. Diese beschäftigen derzeit mehr als eine halbe Million Mitarbeiter. Unschwer lässt sich erkennen, dass Franchising voll im Trend liegt.

Immer mehr Existenzgründer ziehen die Selbstständigkeit per Franchise dem Aufbau eines völlig neuen Unternehmens vor. Dafür stehen etwa 1.000 unterschiedliche Systeme zur Auswahl.

Franchisewirtschaft in Deutschland
Franchisewirtschaft in Deutschland

Wie man ein Franchisenehmer wird oder wie man das passende Franchisesystem für sich auswählt, erfahren Sie in unserem Franchise-Leitfaden und auf Recitfga-bsl.info. Hier wird es jetzt unterhaltsam. Es dreht sich nämlich alles um interessante und kuriose Fakten rund um Franchising.

Fakt #1 – erstes Franchise mit Nähmaschinen

Als den weltweit ersten Franchisegeber kann man die Singer Sewing Machine Company betrachten, so das Franchise-Portal. Das 1851 in den USA gegründete Unternehmen vergab bereits im Jahr 1860 erstmals Händlern das Recht, die Nähmaschinen auf eigene Verantwortung zu vertreiben.

Fakt #2 – Ursprung des Begriffs Franchising in Frankreich

Der Begriff Franchising stammt aus dem Französischen und stand im Mittelalter für die Befreiung von Abgaben wie Steuern und Zölle. Im 17. und 18. Jahrhundert entwickelte sich das Verständnis hin zur Gewährung von Privilegien.

Fakt #3 – 12.000 Franchisegeber weltweit

Weltweit gibt es laut Deutschem Franchise-Verband (DFV) rund 12.000 verschiedene Franchisegeber, die ihre Geschäftsmodelle aktuell etwa 800.000 Franchisenehmern zur Verfügung stellen, damit diese das Franchisekonzept in eigener Verantwortung umsetzen können.

Fakt #4 – größter Franchisegeber in Europa ist 7-Eleven

Größter Franchisegeber in Europa ist das Lebensmittelgeschäft 7-Eleven, so Franchise-Direkt. In Deutschland ist das Unternehmen zwar nicht aktiv, aber mit fast 47.300 Geschäften der größte Fisch im europäischen Teich. Auf Platz 2 befindet sich die Sandwichkette Subway mit über 37.000 Gastronomiebetrieben. Den dritten Rang belegt McDonald’s mit mehr als 33.400 Restaurants.

Fakt #5 – etwa 73.000 Franchisenehmer in Deutschland

Der Deutsche Franchise-Verband berichtet, dass es in Deutschland aktuell über 1.000 Franchisesysteme gibt. Rund 73.000 Franchisepartner führen somit mehr als 100.000 Unternehmen und Betriebe. Sie beschäftigen rund 540.000 Mitarbeiter.

Fakt #6 – Dienstleistungsbranche am beliebtesten

Trotz der Prominenz von McDonald’s und Co. ist nicht die Gastronomie die größte Franchisebranche.

  • So kommen 4 von 10 Franchisesystemen (38 %) laut DFV aus dem Dienstleistungsbereich.
  • Ein zweites großes Segment wird vom Handel eingenommen, fast ein Drittel der Franchisesysteme (27 %) entfällt auf diese Branche.
  • Die Gastronomie-, Touristik- und Freizeitbranche bilden mit knapp 20 % die drittgrößte Gruppe
  • Den Rest teilen sich Fitness und Gesundheit (9 %) sowie das Handwerk (7 %).
Verteilung der Branchen in der Franchisewirtschaft
Verteilung der Branchen in der Franchisewirtschaft

Fakt #7 – Franchise im Tourismus boomt

Mit rund 1.070 Franchise- und Kooperationspartner ist TUI wohl das größte Franchisesystem Deutschlands. Ebenfalls zum Eigenvertrieb der TUI gehören 465 eigene Reisebüros. Das sind in Summe mehr als 1.500 Betriebe. Es folgen McDonald’s mit über 1.400 Betrieben und Schülerhilfe mit mehr als 1.100 Standorten in der DACH-Region.

Fakt #8 – über 11.000 Euro für Einstieg nötig

Der Betrag von 11.100 Euro ist aktuell in der Regel notwendig, um ins Franchisegeschäft einzusteigen. Dies ist laut Franchise-Monitor derzeit die durchschnittliche Einstiegsgebühr für Franchisepartner.

Fakt #9 – die meisten Franchise-Investitionen liegen unter 50.000 Euro

Natürlich ist der Start mit einem Franchiseunternehmen wie jede Gründung mit Investitionen verbunden. Diese hängen stark vom System ab, das umgesetzt werden soll. Der Franchise-Monitor listet für das Jahr 2014 folgende Verteilung der Investitionssummen auf:

  • Bei 56 % der Franchisesysteme lagen die Investitionen im ersten Jahr unter 50.000 Euro.
  • Bei weiteren 19 % der Franchisesysteme war eine Investition bis zu 100.000 Euro nötig.
  • Ein Investitionsvolumen von bis zu 200.000 Euro war bei rund 18 % zum Start erforderlich.
  • Mit einem Budget von über 200.000 Euro müssen Gründer nur bei einem kleinen Anteil der Systeme (7 %) planen.

Fakt #10 – Burger meets Boxsport

Auf der Website von Henry Maske erfährt man, dass der Ex-Boxweltmeister in NRW insgesamt zehn McDonald’s-Filialen betreibt und etwa 600 Mitarbeiter beschäftigt. Im Jahr 2000 eröffnete er das erste Restaurant, die vorerst letzte Filiale kam 2010 dazu.

Das ganze Wissenspaket zum Franchising in unserem Franchise-Leitfaden

Sie würden gerne mehr über Ihre Möglichkeiten, ins Franchising-Geschäft einzusteigen, erfahren? In unserem kostenlos verfügbaren Franchise-Leitfaden wird schrittweise erklärt, wie Sie ein System auswählen und Franchsienehmer werden. Hier berichten auch bereits erfolgreiche Franchisenehmer über ihre Erfahrungen und geben wertvolle Tipps für Beginner.

Nähere Informationen zur Existenzgründung per Franchise finden Sie zu den folgenden Themen:

Außerdem erhalten Sie Tipps zur Franchise-Finanzierung und werden erfahren, welche Inhalte im Franchisevertrag nicht fehlen dürfen und warum eine Franchiseberatung empfehlenswert ist.

rubbermaid cooler

Был найден мной важный блог про направление купить полотенца банные https://shopvashtextil.com.ua/catalog/index/87-polotenca/0/89
binitattoo.com