Just Spices: diese Gründer sind ganz schön scharf



Im vergangen Sommer haben wir Just Spices bereits im Rahmen eines Geschäftsideen-Spezials rund ums Grillen kurz vorgestellt. Heute wollen wir nachhaken, wie man auf die Idee kommt, sich mit Gewürzen selbstständig zu machen – insbesondere noch während des Studiums. Die Gründer haben sich nämlich dort kennengelernt und beschlossen zu gründen, auch ohne fremde Hilfe.

Recitfga-bsl.info: Was verbirgt sich hinter Just Spices und wie sind Sie darauf gekommen?

Ole Strohschnieder von Just Spices: Mit unserer Gewürzmanufaktur Just Spices bringen wir mit einer großen Auswahl an Gewürzen, Gewürzmischungen und dem passenden Zubehör frischen Wind in die Küche. Unser Sortiment umfasst mehr als 120 Reingewürze und über 50 Gewürzmischungen – egal ob Einsteiger, Hobbykoch oder Vollprofi – hier wird jeder fündig.

Die Idee zum Online-Gewürz-Shop kam uns bereits während unserer gemeinsamen Studienzeit in der Ruhrmetropole Dortmund. Mit Just Spices verfolgen wir ein klares Ziel: Mehr Menschen sollen erkennen, dass Gewürze nicht nur den geschmacklichen Unterschied machen, sondern dass jedes auch noch seine ganz eigene, spannende Geschichte mitbringt.

Recitfga-bsl.info: Warum war die Zeit reif für Just Spices?

Florian Falk von Just Spices: Aktuell gleicht der Gewürzkauf im Supermarkt leider eher dem Kauf von Socken. Jeder braucht sie und nimmt sie immer wieder mal mit, wenn der Vorrat alle ist. Aber eine wirklich aufregende und emotionale Geschichte ist das Ganze nicht. Dem wollen wir mit ausgefallenen Gewürzmischungen, dem Angebot des Selbstmixens und einem coolen Design der Gewürzdosen, die allesamt Karikaturen von verschiedenen Charakteren tragen, ein Ende setzen.

Außerdem bieten wir alle Gewürze auch in praktischen Probiergrößen an. Das ist perfekt für alle Gewürze, die nur selten benötigt werden oder exotische Mischungen, die man erst einmal testen möchte. Gewürze sollen nicht mehr im Schrank verstauben, sondern in der passenden Größe zum Experimentieren in der Küche einladen. Am schönsten wäre es natürlich, wenn der kulinarische Funke, den wir alle in uns tragen, und unsere Leidenschaft für neue Geschmackskompositionen auch auf andere überspringt.

Recitfga-bsl.info: Wer gehört zum Gründerteam und wie haben Sie sich gefunden?

Bela Seebach von Just Spices: Das Gründerteam sind wir: Ole Strohschnieder, Florian Falk und Bela Seebach. Wir haben zwar alle drei unterschiedliche kulinarische Vorlieben, aber zwei Dinge gemeinsam: guten Geschmack und die Liebe zum Kochen. Als Ex-WG-Buddies und ehemalige Studienkollegen sind wir darin bestens geübt.

Wir haben gemeinsam International Management an der ISM in Dortmund studiert, wo auch die Idee zu Just Spices entstanden ist. Bevor wir uns alle drei voll und ganz auf dieses Herzensprojekt konzentriert haben, war Ole Geschäftsführer bei frolé, Florian arbeitete für den Vertrieb von Gourmeo und Bela war Geschäftsführer bei Saladmixxer.

Das Gründerteam von Just Spices kennt sich schon aus Studienzeiten und haben nun ihr Herzensprojekt realisiert!
Das Gründerteam von Just Spices (Foto: Just Spices)

Recitfga-bsl.info: Welche Zielgruppe sprechen Sie an und wie groß schätzen Sie den Markt?

Ole Strohschnieder von Just Spices: Zu unserer Zielgruppe zählt jeder, der sich für das Kochen begeistern kann. Dabei spielt es gar keine Rolle, ob man Kocheinsteiger ist und sich lediglich einen Basis-Gewürzschrank zusammenstellen möchte oder passionierter Hobbykoch ist, der seinem Essen das gewisse Etwas verpassen will. Auch Profis finden bei uns eine ausgefallene und exotische Auswahl an hochwertigen Gewürzen.

Wir arbeiten außerdem mit Unternehmen und Gastronomen zusammen, für die wir Firmenpräsente oder individuelle Gewürzlinien entwickeln. Zu unseren Kunden gehören zum Beispiel Sterneköche wie Kolja Kleeberg.

Wir sind uns sicher, dass der Gewürzmarkt ein riesig großer ist, der ein unheimliches Potenzial birgt – das wir natürlich gerne ausschöpfen möchten.

Recitfga-bsl.info: Wie und wo werden die Gewürzmischungen und Boxen hergestellt?

Florian Falk von Just Spices: Viele unserer hauseigenen Mischungen haben tatsächlich einen ganz besonderen Hintergrund, denn wir haben sie von unserer Gewürzreise, die um den ganzen Globus ging, mitgebracht, auf der wir im vergangenen Sommer waren. Bei dieser Reise quer durch Italien, Indien, Mexiko und die USA haben wir unzählige neue Gewürzinspirationen beim Kochen mit den Menschen vor Ort gesammelt.

Heute können unsere Kunden so vom Cajun-Mix aus Louisiana über feurig-scharfe indische Currygemische bis zur Geheimrezeptur der „Pasta Lucia“ authentische Gewürzmischungen aus der ganzen Welt kaufen und die passenden Rezepte zu Hause nachkochen.

Darüber hinaus kreiert unser Produktentwicklungsteam natürlich auch stetig neue Mischungen direkt hier vor Ort in Düsseldorf. In unserer Produktionsstätte werden auch die einzelnen Zutaten für die Mischungen zusammengestellt.

Grundsätzlich bieten wir natürlich nur an, wovon wir auch selbst überzeugt sind. Dabei achten wir auf Qualität und arbeiten nur mit zertifizierten Zulieferern zusammen. Bevor ein Gewürz in unseren Shop geht, muss es erst unsere eigene Qualitätskontrolle bestehen. Alle Gewürze in unserem Sortiment sind frei von Geschmacksverstärkern oder sonstigen Zusätzen und werden in Düsseldorf handverpackt.

Recitfga-bsl.info: Auf welche Weise haben Sie die Unternehmensgründung finanziert?

Bela Seebach von Just Spices:

Die Gründung nach dem Studium haben wir tatsächlich finanziert, indem wir unser gemeinsames Erspartes zusammengeworfen haben.

Recitfga-bsl.info: Sie haben Just Spices aus der Uni heraus gegründet. Wie genau lief das ab?

Ole Strohschnieder von Just Spices: Zu Beginn hatte keiner von uns ein wirklich tiefgründiges Wissen von Gewürzen, aber durch klassisches learning by doing entwickelten wir unsere Vision immer weiter. Als uns irgendwann klar wurde, dass diese Vision wirklich Potenzial hat und es einen echten Bedarf nach „Gewürzen mit Charakter“ gibt, wagten wir schließlich den Schritt und stürzten uns mit Vollgas in die Verwirklichung des Studententraums.

Die Idee war auch ziemlich schnell bis zur Marktreife entwickelt. Zulieferer mit hohen Qualitätsansprüchen waren schnell gefunden. Auch der kreative Part, also das Designen unserer illustrierten Dosen, ging schneller als gedacht. Abschließend musste nur noch der Internetauftritt programmiert werden. Gestartet ist Just Spices tatsächlich im Keller von Florians Elternhaus. Nach kurzer Zeit mussten jedoch richtige Büroräume und mehr Lagerraum her.

Bis heute sind nicht nur unser Team und das Produktportfolio gewachsen, sondern es gibt in unserem Düsseldorfer Office mittlerweile eine streng geheime Versuchsküche und ein eigenes Fotostudio, in dem Food-Bilder für unsere Homepage entstehen.

Nicht nur scharfe Gerichte stehen bei Just Spices auf dem Speiseplan. Auch Pancakes und Süßes können mittels Gewürzen verbessert werden.
Nicht nur scharfe Gerichte stehen bei Just Spices auf dem Speiseplan. Auch Pancakes können mit Gewürzen verfeinert werden (Foto: Just Spices).

Recitfga-bsl.info: Womit hat man Sie auf dem Weg von der Hochschule in die Selbstständigkeit konkret unterstützt?

Florian Falk von Just Spices: Direkt unterstützt wurden wir eigentlich gar nicht. Wir hatten das große Glück, dass wir drei uns schon während der Studienzeit gefunden haben, unsere gemeinsame Vision zusammen entwickeln konnten und uns dabei wirklich vor allem gegenseitig unterstützt haben.

Recitfga-bsl.info: Welche Fähigkeiten und Kenntnisse konnten Sie einbringen und was mussten Sie noch lernen?

Bela Seebach von Just Spices: Natürlich hatte jeder von uns schon Erfahrungen und Fähigkeiten, die er in seinem Spezialgebiet einbringen konnte. Bela ist unser Experte für die Finanzen, Ole der erste Ansprechpartner bei allen Fragen zum Marketing und IT und Florian kennt sich bestens in Sachen Vertrieb aus.

Was wir alle von Beginn an mitgebracht haben, war die Fähigkeit, ein Team vernünftig aufzubauen und zu koordinieren und die grundlegenden Strukturen in einem neuen Unternehmen zu etablieren. Durch unsere Erfahrungen aus den letzten Jahren sind wir uns sicher: Alles andere funktioniert dann in den meisten Fällen mit learning by doing.

Recitfga-bsl.info: Welche Entwicklungsschritte haben Sie seit der ersten Idee bis heute durchlaufen?

Ole Strohschnieder von Just Spices: Ein Meilenstein war auf jeden Fall der Schritt von der Rechtsform der UG zur GmbH. Darüber hinaus wächst natürlich auch unser Team kontinuierlich weiter und wir freuen uns wahnsinnig, mittlerweile 60 tolle Mitarbeiter zum Just Spices-Team zählen zu dürfen.

Ein riesiger Erfolg ist auch unsere Listung in ausgewählten Edeka & REWE Märkten.

Wenn wir unsere bunten „Bock auf was Würziges“-Aufsteller in einem Markt entdecken, müssen wir uns manchmal zwicken und können es oft gar nicht richtig glauben.

Wir hoffen natürlich, diese Listungen zu erweitern, damit sich bald Kunden in ganz Deutschland auch beim Supermarkt-Einkauf mit unseren Produkten eindecken können.

Ganz wichtig sind natürlich auch unsere Gewürze selbst, denn damit wollen wir die Menschen letztendlich überzeugen und ihnen die Freude am Kochen und die ganze Vielfalt der Gewürzwelt näher bringen. Darum entwickeln wir unser Sortiment stetig weiter, bringen immer wieder neue Hausmischungen heraus und arbeiten auch an einer Erweiterung unseres Produktportfolios.

Recitfga-bsl.info: Was sind Ihre Ziele bzw. die nächsten Schritte für die kommenden zwölf Monate?

Florian Falk von Just Spices: Langfristig träumen wir davon, unsere Gewürze und Gewürzmischungen auch in weiteren ausländischen Märkten anzubieten. Neben Deutschland, Österreich und der Schweiz beliefern wir bereits Kunden in UK. In den nächsten Monaten sollen weitere Länder folgen.

Im Fokus unserer aktuellen Unternehmensstrategie steht außerdem ganz klar die Nähe zum Kunden. Daher wollen wir auch in den nächsten Monaten weiterhin neue Wege in der Kundenbindung gehen, um letztendlich der erste Ansprechpartner zu werden, wenn es um Gewürze geht.

Ganz aktuell haben wir zum Beispiel das Pilotprojekt „WhatsCook“ gestartet. Seit Kurzem bieten wir einen WhatsApp-Beratungsservice an. Zwischen 10 und 22 Uhr beantwortet das Just Spices-Team alle Anfragen und berät Kunden rund um kreative Gewürztipps, Rezepte und Kombinationsmöglichkeiten.

WhatsCook
Mit WhatsCook helfen die Mitarbeiter von Just Spices beim richtigen Würzen (Foto: Just Spices).

So möchten wir gemeinsam mit unseren Kunden unser Angebot kontinuierlich verbessern, ihre Wünsche noch besser verstehen und gleichzeitig so vielen Menschen wie möglich auf einem neuartigen Weg das Kochen und die ganze Welt der Gewürze näher bringen. Mit über 5.000 Anmeldungen nach nur drei Tagen sind wir uns sicher, dass wir mit unserer Vision auf dem absolut richtigen Weg sind.

Wir wollen mit einer besonderen Nähe zum Kunden und einer für uns authentischen Ansprache über alle Kanäle neuen Schwung in die Küchen bringen und das kreative selbstständige Kochen revolutionieren. Das fühlt sich richtig gut an und genau hier knüpfen wir weiter an.

Recitfga-bsl.info: Wie lauten Ihre drei wichtigsten Tipps für andere Gründer?

Bela Seebach von Just Spices:

  • Bleibt am Ball.
  • Sprecht über eure Ideen und holt euch Feedback.
  • Baut ein grandioses Team auf.

Logo Just Spices

  • Kontakt zur Just Spices GmbH
    Glockenstr. 16
    40476 Düsseldorf
    Telefon: 0211. 59 89 70 93
    E-Mail: [email protected]
    Website:
https://farm-pump-ua.com