INABE: das ist der Gewinner des DB-Accelerator



Sie konnten sich mit ihrer Idee gegenüber 120 Mitbewerbern durchsetzen und gewannen den Accelerator der Deutschen Bahn. Mit ihrer Software soll die Indoor-Navigation ohne GPS möglich sein. Das Start-up INABE hat mit der Deutschen Bahn einen ersten Pilotkunden gewonnen und ist nun auf der Suche nach einer Finanzierung zur Weiterentwicklung von Software und Geschäftsmodell. Exklusiv für unsere Leser berichtet Florian Thürkow, Geschäftsführer von INABE, über bisherige Erfahrungen, Meilensteine und zukünftige Schritte.

Recitfga-bsl.info: Hallo Florian, was ist INABE und wie seid ihr auf diese Idee gekommen?

Florian Thürkow von INABE: Hinter INABE stecken ich, Florian Thürkow, und mein Mitgründer Carlos Heinecke. Wir haben beide Erfahrung im Bereich Geoinformationsdienste und haben uns schon lange damit beschäftigt, wie klassische Navigationsfunktionen, die auf unseren Straßen oder im Freien hervorragend funktionieren, für eine bessere Orientierung in großen geschlossenen Räumen verwendet werden können.

GPS funktioniert hier bekanntlich nicht und ist Indoor noch nicht verfügbar.

Herkömmliche Datenerfassungssysteme, basierend auf W-LAN-gestützter Smartphone-Ortung, bzw. Videoauswertung, stellen eine erhebliche Verletzung des Datenschutzes dar.

Daher haben wir uns Gedanken zu einem unabhängigen System gemacht, das wir auf Basis von iBeacons konzipiert haben.

Das sind kleine Bluetooth-Sender, mit denen sich eine Position zum Beispiel via Smartphone genau bestimmen lässt. Unsere Technologie speichert zudem keine Informationen, die Rückschlüsse auf einzelne Personen erlauben. Wir spannen unser iBeacon-Bluetooth-Messnetz unsichtbar vor Ort auf, ohne dafür auf externe Ressourcen (Strom, W-LAN, Kameras) zurückzugreifen. Die Analyse geschieht in Echtzeit mit Hilfe unserer Software. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal ist, dass wir Augmented Reality zur besseren Orientierung nutzen und die reale Umgebung mit Navigationselementen vereinen.

INABE Indoor-Navigation
INABE ermöglicht Indoor-Navigation ohne GPS und ist nun auf der Suche nach Kapital

Recitfga-bsl.info: Welche Zielgruppe sprecht ihr an und wie groß schätzt ihr den Markt?

Florian Thürkow von INABE: Unsere Zielgruppe sind Betreiber von Gebäuden, in denen sich viele Menschen bewegen zum Beispiel Bahnhöfe, Flughäfen, Einkaufszentren und Supermärkte, Behörden, Krankenhäuser, Museen oder auch Tiergärten und Freizeitparks. In einem ersten Schritt fokussieren wir uns auf Bahnhöfe in Deutschland, von denen es 5.700 bundesweit gibt. Der Deutschen Bahn und ihren Kunden bieten wir durch den Einsatz unserer Technologie viele Mehrwerte.

Da alle Areale des Bahnhofs von der App erfasst werden, können sich Reisende zu anderen Lokalitäten wie z. B. Einkauf, Toilette, Gastronomie navigieren lassen.

Dabei behält die App stets die zeitliche und räumliche Distanz bis zur Abfahrt des Zuges im Auge und informiert den Nutzer rechtzeitig und eindeutig mittels Push-Notifications über eventuelle Verspätungen oder Gleisänderungen. Anhand der empfangenen Daten werden gleichzeitig anonymisierte Bewegungsprofile erstellt. Häufiger und seltener frequentierte Areale sowie die durchschnittliche Verweildauer der Kunden in den jeweiligen Bereichen werden ermittelt und mit Hilfe von Heatmaps visualisiert.

Damit entsteht das Fundament für eine optimale Nutzung und Gestaltung der gesamten Bahnhofsfläche. Von gezielter Werbeplatzierung bis hin zur Errichtung von Ruhezonen mit Getränke- und Snackautomaten über ortsbezogene Mietpreisanpassungen für Ladenlokale bieten sich Möglichkeiten der Gewinnsteigerung.

Recitfga-bsl.info: Wie funktioniert das Geschäftsmodell – sprich, wie verdient ihr euer Geld?

Florian Thürkow von INABE: Zum einen übernehmen wir die Planung, Installation und Pflege der technischen Ausstattung. Zum anderen integrieren wir unsere Technologie in die Apps der Betreiber oder bieten in Zusammenarbeit mit Partnern die Entwicklung von Apps an. Zur Auswertung stellen wir ein browserbasiertes Backend zur Verfügung, das es Kunden ermöglicht, verschiedene Reportings zu erstellen sowie Livedaten auszuwerten.

INABE gewinnt DB-Accelerator
INABE mit seinen Gründern Florian Thürkow (links) und Carlos Henecke (rechts) gewinnt den DB-Accelerator

Recitfga-bsl.info: Wie ausgereift ist euer Produkt bereits?

Florian Thürkow von INABE: Wir haben sowohl einen technischen Prototypen als auch die Software entwickelt und erfolgreich in kleinen Maßstäben getestet. Auf dieser Grundlage haben wir uns beim DB-Accelerator beworben und es unter die vier Gewinner geschafft. Momentan nutzen wir das Programm, um unsere Technologie weiterzuentwickeln und werden von der Deutschen Bahn finanziell sowie über Coachings unterstützt. Innerhalb der nächsten drei Monate werden wir als Pilotprojekt den Bahnhof Südkreuz in Berlin mit unserer Technologie ausstatten, was für uns einen großen Meilenstein darstellt.

Recitfga-bsl.info: Externe Unterstützung ist am Anfang wichtig – wer hat euch besonders geholfen?

Florian Thürkow von INABE: Bei der Entwicklung der Idee und des Geschäftsmodells hat uns die sehr stark unterstützt. Uns hilft es sehr, dass wir hier Zugriff auf erfahrene Berater haben, die mit uns unser Vorhaben diskutieren und verschiedene Sichtweisen mit einbringen. Auch die strategische Planung, wie sich unser Start-up in den nächsten Monaten am besten entwickeln kann, spielt in der Zusammenarbeit mit Univations eine wichtige Rolle.

Recitfga-bsl.info: Ihr habt euch für die Matchingveranstaltung INVESTFORUM am 16. September 2015 in Halle (Saale) beworben. Was erhofft ihr euch von der Veranstaltung?

Florian Thürkow von INABE: Das passt zeitlich sehr gut in unsere Planung. Wenn wir es in die engere Auswahl schaffen, möchten wir unser Start-up auf der Veranstaltung vor Investoren präsentieren, um eine Finanzierung zu erhalten.

Ich habe das INVESTFORUM schon einmal besucht und war von der Atmosphäre und der Vielzahl an Investoren sowie Branchenexperten beeindruckt.

Gerade für uns als Start-up aus Halle ist das die optimale Gelegenheit, um uns erfolgreich weiterzuentwickeln.

  • Wer als Gründer ebenfalls Lust hat, seine Geschäftsidee auf dem INVESTFORUM vor Investoren zu präsentieren, hat noch bis Ende Juli 2015 Zeit für eine Bewerbung.

Recitfga-bsl.info: Wie sehen eure Ziele bzw. die nächsten Schritte für die kommenden 12 Monate aus?

Florian Thürkow von INABE: Zum einen schließen wir das Accelerator-Programm mit dem Pilotprojekt in den nächsten Monaten erfolgreich ab. Außerdem wollen wir unsere Technologie weiterentwickeln. Zum anderen erhalten wir bereits jetzt viele Auftragsanfragen für unterschiedliche Anwendungsbereiche. Damit wir diese professionell und vor allem schnell realisieren und unsere Technologie auf andere Bereiche skalieren können, müssen wir uns breiter aufstellen. Dafür werden wir dringend eine Finanzierung benötigen. Die Weichen hierfür wollen wir auf dem INVESTFORUM stellen.

Recitfga-bsl.info: Vielen Dank für das Interview und weiterhin viel Erfolg!
  • INVESTFORUM Sachsen-Anhalt im Überblick

    16. September 2015
    Halle (Saale)
    Internetseite:
  • Kontakt zu INABE
    INABE UG (Haftungsbeschränkt)
    Florian Thürkow
    Mansfelderstraße 56
    06108 Halle (Saale)
    Telefon: +49 345 4780575
    Mobile: +49 151 25388209
    E-Mail: [email protected]
    Internetseite:
У нашей организации полезный блог , он рассказывает про тестостерон пропионат цена www.farm-pump-ua.com
http://karter-kiev.net

progressive.ua