Der Hessische Gründerpreis ruft zur Teilnahme auf!



Der Hessische Gründerpreis prämiert herausragende Gründungsideen von Unternehmern in Hessen. Interessierte Gründer und Unternehmer aus Hessen können sich ab sofort bis zum 16. September bewerben.

Über 120 Gründer- und Businessplanwettbewerbe finden über das ganze Jahr verteilt in Deutschland statt. Für Gründer und junge Unternehmen bietet sich hierbei nicht nur die Chance auf Preisgelder und eine Menge Aufmerksamkeit im Falle einer Auszeichnung. Vielmehr profitieren sie vom Feedback der Jury sowie von den Kontakten des neuen Netzwerks.

Worum geht es beim Hessischen Gründerpreis?

Der Hessische Gründerpreis hat es sich zum Ziel gemacht, besonders erfolgreiche und herausragende Gründungen auszuzeichnen. Wichtig ist dabei, dass es bei der Auswahl nicht nur auf den Umsatz und Gewinn ankommt. Um das zu unterstreichen, wird der Preis in drei verschiedenen Kategorien vergeben:

  • Mutige Gründung: Ausgezeichnet werden hier Gründer, die aus schwierigen Lebenslagen heraus –wie beispielsweise der Arbeitslosigkeit– gegründet haben.
  • Geschaffene Arbeitsplätze: In dieser Kategorie dreht sich alles um die durch die Gründung neu entstandenen Arbeitsplätze.
  • Innovative Geschäftsidee: Innovative Produkte und neuartige Dienstleistungen werden hier mit einem Preis ausgezeichnet.

Der Hessische Gründerpreis ist nicht mit einem Geld- oder Sachpreis dotiert. Ziel des Initiativkreises, der den Wettbewerb veranstaltet, ist es die Leistung erfolgreicher Gründer zu würdigen. Diese erhalten neben einer Urkunde und einer Trophäe ein Siegel, das für ihren Web-Auftritt genutzt und damit öffentlichkeitswirksam ihre Leistung belegt. Außerdem werden alle neun Sieger auf der Website der Gründertage repräsentiert und in ein Mentorennetzwerk eingebunden, das dem Unternehmen für die Dauer von sechs Monaten nach der Preisverleihung beratend zur Seite steht.

Alle Gewinner des letzten Jahres konnten sich über viel mediale Aufmerksamkeit freuen. (Foto: Gründertage Hessen)
Alle Gewinner des letzten Jahres konnten sich über viel mediale Aufmerksamkeit freuen. (Foto: Gründertage Hessen)

Wer darf beim Hessischen Gründerpreis teilnehmen?

Zur Teilnahme am Wettbewerb müssen die Jungunternehmer folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Die Gründer müssen in Hessen selbstständig sein.
  • Die Gründung muss zwischen dem Jahr 2010 und 2014 (einschließlich) erfolgt sein.
  • Das Unternehmen ist erfolgreich am Markt und nicht auf öffentliche Zuwendungen angewiesen.

Wie kann man sich anmelden/bewerben?

Wer sich für den Hessischen Gründerpreis bewerben möchte, kann das online auf der tun. Einsendeschluss ist der 16. September. Neben der eigenen Bewerbung für den Preis ist es für Gründungsförderer auch möglich, ein Unternehmen vorzuschlagen.

Rückblick auf den Hessischen Gründerpreis 2014

Am 12. November 2014 präsentierten sich die insgesamt neun Preisträger im Finale des Hessischen Gründerpreises im Rahmen der Fachtagung Hessischer Gründungsförderer. Die drei Sieger der verschiedenen Kategorien waren:

  • Mutige Gründung: Imkereibedarf Ziegler von Kerstin Ziegler – für jeglichen Bedarf des Imkers.
  • Geschaffene Arbeitsplätze: Bastian und Christopher Nitzschke mit mein-Monteurzimmer.de – Eine Plattform zur Vermittlung von Monteurzimmern.
  • Innovative Geschäftsidee: Heelbopps El K’Pony AG von Katharina Hermes. Die neuartigen Aufsätze für Absätze von High-Heels sorgen für Sicherheit und schützen vor Abnutzung beim Tragen.

Den ausführlichen Rückblick auf den Hessischen Gründerpreis 2014 und die ausgezeichneten Geschäftsideen finden Sie hier.

Hessischer Gründerpreis Gewinner 2014
Den Hessischen Gründerpreis 2015 gewonnen haben die Gründer von El K’Pony (o.l.), mein-monteurzimmer.de (u.l.) und Imkereibedarf Ziegler (u.r.) (Fotos: Hessischer Gründerpreis)

Das Wichtigste zum Hessischen Gründerpreis 2015 in Kürze

  • Bewerbungsschluss: 16. September 2015
  • Wer darf mitmachen? Selbstständige in Hessen, deren Gründung zwischen 2010 und 2014 erfolgte und die ohne öffentliche Zuwendungen auskommen.
  • Wo bewerben? Alle Interessenten können ihre .

Weitere aktuelle Wettbewerbe für Gründer und Unternehmen

Auch für Gründer außerhalb von Hessen gibt es derzeit zahlreiche laufende Wettbewerbsrunden. Wir stellen drei Wettbewerbe vor:

Wir haben Ihnen Tipps zur Teilnahme an Businessplanwettbewerben zusammengestellt. Grundlage für die Teilnahme ist oft der Businessplan: so erstellen Sie den Businessplan.

russian models

В интеренете нашел полезный веб портал про направление цифровой микроскоп цена www.chemtest.com.ua
progressive.ua