Healthcare-Gründer treffen sich an der Charité in Berlin



Der Charité Entrepreneurship Summit Berlin versammelt im Mai bereits zum achten Mal über 400 Existenzgründer, Mediziner, Wissenschaftler, Kapitalgeber und Entscheider aus der Gesundheitswirtschaft in der Hauptstadt, um die Zukunft der Branche und die neuesten medizinischen Innovationen zu erörtern. Für Start-ups aus den Bereichen Life Sciences und Healthcare könnte das Event genau der richtige Ort für neue Kontakte sein.

Das hochkarätige globale Netzwerk aus Ärzten, Forschern, Investoren und Entscheidern bietet den teilnehmenden Akteuren aus der Gesundheitswirtschaft einen exklusiven Zugang zu den Themen und Vorreitern von Morgen. Hier sollen erfahrene Experten auf neue Talente treffen, um das Gesundheitswesen zu beleuchten und zu verbessern. Hier erhalten die Gäste einen Einblick in relevante strategische und taktische Überlegungen und lernen Initiativen aus dem Segment kennen. Darüber hinaus werden Partnering Sessions und Workshops für Gründer geboten, in denen sich die Gelegenheit zum Austausch mit den Konferenzteilnehmern und den hochkarätigen Referenten bietet.

Das steht auf dem Programm des Charité Entrepreneurship Summits

Die zweitägige Konferenz beginnt am 28. Mai 2015. Hier wird der Fokus auf neuartigen Behandlungsmethoden in der Neurologie und bei der Bekämpfung von Krebs liegen. Die Vortragsthemen beginnen bei neuen Herangehensweisen im Rahmen der Behandlung von Alzheimer und reichen bis hin zur Immundiagnostik und -therapie von Krebs.

Impression aus dem letzten Jahr: Networking beim abendlichen Dinner (Bild: Stiftung Charité)
Impression aus dem vergangenen Jahr: Networking beim abendlichen Dinner (Foto: Stiftung Charité)

Der zweite Konferenztag wird aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen im Bereich der medizinischen Innovation aufgreifen. In Zeiten, in denen den großen Pharmakonzernen die Ideen ausgehen, braucht es nämlich neue Strategien, um Innovationen zu fördern und zu finanzieren.

Die Teilnehmer erfahren, wie es aktuell um die Branche steht und welche Veränderungen erwartet werden. Die Inhalte der achten Version des Charité Entrepreneurship Summits richten sich an Manager aus der Gesundheitswirtschaft, Life Science-Gründer, Business Angels, Venture Capital-Geber sowie Mediziner und Forscher mit Interesse an medizinischer Innovation.

Das erwartet die Teilnehmer des Charité Entrepreneurship Summits

Die Konferenz unterteilt sich in ein zweitägiges Vortragsprogramm, den sogenannten LifeSciences VentureMarket und interaktive Workshops. Für Gründer dürften die folgenden Programmpunkte besonders spannend sein:

Vortäge für Gründer aus der Gesundheitswirtschaft

  • Unmade Future – the Innovation Challenges of a Startup
    – Christoph Lengauer, Chief Drug Hunter von Blueprint Medicines
  • Israel vs Germany – Clash of Innovation Cultures
    – Eran Davidson, Gründer und Vorstand der Davidson Technology Growth Debt
  • The CureVac-Story: From the Bench to a Biopharmaceutical Company
    – Ingmar Hoerr, Gründer von  CureVac
  • Removing Obstacles to Innovation in the Pharmaceutical Industry
    – Hong Cheng von Sanofi

Relevante Podiumsdiskussionen für Gründer

  • EyeFocus & the Future of Digital Health Accelerators
  • Innovation Cultures: Bridging (the) Gaps in Early Stage Funding
CharitéEntrepreneurship Summit 2013
Eine Arbeitsgruppe auf dem Charité Entrepreneurship Summit 2013 (Foto: Stiftung Charité)

Workshops für Gründer im Gesundheitswesen

  • Disrupting Innovation in Healthcare: Why Observing Physicians is Better Than Listening to Them (Biocat/Moebio)
  • How to Secure Success in Healthcare Projects: Business Design and Agile Development in Healthcare (Hacking Health und UnternehmerTUM)

Auf dem LifeSciences VentureMarket können Gründer ihre Produkte dem Fachpublikum vorstellen und in Kontakt mit Industrieunternehmen, Investoren und potenziellen Partnern treten. Start-ups auf der Suche nach Kapital, konstruktivem Feedback und neuen Kontakten könnten hier fündig werden.

  • Wer an den Workshops oder dem LifeScience VentureMarket teilnehmen möchte, muss sich hierfür bis spätestens zum 24. April 2015 dafür registrieren. Ein Konferenzticket ist Pflicht.

Ein Ticket für den Charité Entrepreneurship Summit schlägt für Start-ups und Studenten mit rund 65 Euro zu Buche, Teilnehmer aus Politik und Wissenschaft zahlen 140 Euro, alle anderen rund 500 Euro.

  • Der Charité Entrepreneurship Summit im Überblick
    Wann: 28. bis 29. Mai 2015
    Wo: Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
    Tickets: ab 60 Euro
    Internetseite:

Newsletter für Gründer-Events erhalten

Tragen Sie dazu einfach Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf „Anmelden”.

www.agroxy.com

viagra cialis

раскрутка сайта в интернете