Internetauftritt strategisch ausrichten! Erfolg mit SEO & Co.



Möchte man als Unternehmer durchstarten, ist ein gelungener Internetauftritt von nahezu unschätzbarem Wert. Oftmals fällt es vielen Jungunternehmern schwer, den eigenen Auftritt zu gestalten. Wir haben mit der Agentur Pro-Medial über Online-Marketing, SEO und Tipps zum erfolgreichen Start im World Wide Web gesprochen.

Recitfga-bsl.info: Hallo Herr Ullmann, Sie sind ja auch selbstständiger Unternehmer – was hat Sie zu diesem Schritt bewogen?

André Ullmann von Pro-Medial: Ich bin ja schon seit 2005 selbstständiger Projektmanager für Online-Strategien. Die Pro-Medial habe ich 2013 gegründet, weil ich bei den Web-Agenturen mit denen ich zu tun hatte, immer häufiger den Servicegedanken vermisst habe. Ich habe mir gesagt: „Das kann ich besser!” – Aus diesem Grund habe ich eine eigene Firma gegründet.

André Ullmann von Pro-Medial hat bereits viel Erfahrung sammeln können.
André Ullmann von Pro-Medial

Recitfga-bsl.info: Sie sind als Internetagentur unterwegs und verbinden Webentwicklung und Online-Marketing. Was sind die häufigsten Probleme, mit denen Gründer und Unternehmen auf Sie zukommen?

André Ullmann von Pro-Medial: Gründer stehen sehr häufig vor dem Problem, dass sie zu Beginn noch gar nicht im Detail wissen, wie ihr Geschäft auszusehen hat. Es wird eine Webseite erstellt und schon nach kurzer Zeit stellen sie fest, dass das Geschäft ganz anders funktioniert und brauchen wieder eine neue Webseite oder Online-Shop. Wir versuchen diesen Gründern eine Rundum-Sorglos-Lösung zu bieten, indem wir eine Plattform verwenden, die an die Bedürfnisse des Kunden angepasst werden kann.

Ebenso stellen wir vermehrt fest, dass viele Gründer der Meinung sind, eine Webseite an sich schon genug Online-Marketing sei. Dabei fängt mit der eigenen Webseite das Online-Marketing erst an.

Gründer, die fachlich keinen tieferen Bezug zum Internet haben, bedenken wettbewerbsrelevante Kriterien wie SEO oder SEA, Social Media bis hin zu Blogs kaum.

Recitfga-bsl.info: Stichwort Suchmaschinenoptimierung: ein Buch mit sieben Siegeln oder doch kein Hexenwerk?

André Ullmann von Pro-Medial: Suchmaschinenoptimierung ist zum einen Teil des Online-Marketings sowie zum anderen der OnPage-Optimierung und soll hauptsächlich dazu dienen, dass Besucher der jeweiligen Webseite relevante Inhalte schnell und sauber strukturiert erleben dürfen. Denn wir erstellen die Webseiten ja nicht für Google und Co., sondern für die Besucher, die wir zum Kauf bewegen wollen.

Der Vorteil an einer optimierten Webseite ist, dass diese auch für Google und Co. interessant ist, denn auch die Suchmaschinenbetreiber haben Interesse an Zielgruppen relevanten Webseiten und stellen Ihre Suchparameter vermehrt danach um. Ein Hexenwerk ist es unserer Meinung nach nicht, es geht eher um die Erkenntnis, dass eine Webseite den Zeitgeist der Zielgruppe treffen muss. Dann hat man schon die halbe Miete.

Recitfga-bsl.info: Welche Faktoren sind grundlegend besonders wichtig für eine gute Platzierung bei Google & Co.?

André Ullmann von Pro-Medial: Die Basis einer guten Positionierung ist immer die Webseite selbst. Das ist letztendlich auch die günstigste Maßnahme, um bei Suchmaschinen gefunden zu werden.

Es kann aber gerade für Gründer oder bei Unternehmen mit vielen Marktbegleitern sinnvoll sein, die Wahrnehmung im Internet zu forcieren. Diese Maßnahme kann von Bedeutung sein, wenn Produkte oder eine Marke etabliert werden sollen. Diese Maßnahmen bestehen aus Google Adwords, Affilate, Social Media bis hin zu TV- und Radio-Werbung.

Wir geben jedoch immer wieder den Rat, dass man sich im Internet engagieren soll. Das heißt Gruppen beizutreten, themenbezogene Texte und Beiträge zu verfassen, Meinungen zu vertreten und vielleicht auch mal ein Training anzubieten. Denn dadurch wird man als Kompetenz auf dem jeweiligen Gebiet wahrgenommen, was wiederum für eine gute Positionierung sorgt.

Recitfga-bsl.info: Wie sollte ein Gründer an das Thema herangehen, um die richtige Strategie zu finden?

André Ullmann von Pro-Medial: Ich gehe mal davon aus, dass die erste Zielgruppe bei einer Gründung bekannt ist, denn genau diese sollte angesprochen werden. Wenn ein Gründer sich mit dem Thema nicht auskennt und auch nicht finanziert wird, dann wird er nicht am Lesen eines Fachbuchs oder Schulung vorbeikommen.

Bücher, die ich empfehlen kann, sind:

  • „Social Media für Unternehmen” von Stefanie Aßmann und Stephan Röbbeln
  • „Online Marketing – Grundlagen der Absatzpolitik in der Net Economy” von Tobias Kollmann

Ist ein Gründer mit seinem Vorhaben durch einen Investor finanziert, dann kann ich nur empfehlen eine Agentur zu beauftragen. Der Aufwand sich in dieses Thema einzuarbeiten, um –wenn überhaupt– nur ein Halbwissen zu erlangen, steht nicht in Relation zu dem, was eine Agentur in kürzerer Zeit zu leisten vermag.

Sollte der Gründer allerdings internetaffin sein, dann hilft vielleicht auch ein Berater, der über die KfW teilfinanziert werden kann. Wir sind dort auch gelistet und haben und haben uns dort auch selbst schon einen Berater geleistet. Der Berater hilft dann genau bei den Punkten, bei denen man Hilfe braucht.

Recitfga-bsl.info: Vielleicht können Sie uns anhand eines Beispiels aus Ihrer Praxis die wichtigen ersten Schritte beim Thema SEO vorstellen?

André Ullmann von Pro-Medial: SEO fängt bei der Wahl des Grundsystems wie beispielsweise WordPress oder Typo3 an und hört bei der Interaktion mit den Kunden auf. Vorab die Grundfragen, die wir unseren Kunden stellen:

  • Was soll mit der Webseite erreicht werden? Webseite, Shop, News-Portal, Forum?
  • Welche Inhalte sollen auf der Seite gezeigt werden? Bilder, Videos, Text, Downloads, Produkte, Audio?
  • Handelt sich bei den Inhalten eher um statische oder dynamische Inhalte? Wechselnde Produkte, Interaktion mit den Kunden, News oder Trainings, die sich ändern?

Anhand dieser ersten Fragen, die hier nur rudimentär zusammengetragen wurden, wird ein geeignetes System ausgewählt. Als nächsten Schritt sehen wir die Produktion und Anpassung der Inhalte:

  • Strukturierung der Webseite. Dazu gehören lesbare URLs, keine komplex verschachtelten Webseiten usw.
  • Keywords und Texte logisch miteinander verbinden. Texte müssen einfach geschrieben werden und relevante Inhalte mit gezielt eingesetzten Keywords verbunden werden. Auch Überschriften und Zusammenfassungen sind wichtig.
  • Metadaten für die Suchmaschinen hinterlegen – auch für Bilder.
  • Usability: Die Benutzerfreundlichkeit einer Webseite ist ebenso relevant wie das Besuchererlebnis. Eventuell sind aktive Hilfen notwendig oder eine Suche über die Inhalte der Webseite. Ebenso sollte man bedenken, dass ca. 1 Mio. Menschen in Deutschland eine Sehschwäche haben. Wenn diese Gruppe angesprochen werden soll, muss das bedacht werden.
  • Responsive Webdesign: Die Webseite muss auch für mobile Endgeräte optimiert sein.
  • Einsatz von Webanalysewerkzeugen wie Google Analytics und Web Master Tools: Wir verwenden zudem auch noch Sistrix.

Recitfga-bsl.info: Erfolg wollen alle Gründer – selbst Geld ausgeben am liebsten nicht. Doch Suchmaschinenoptimierung ist eine Investition wie die passende Geschäftsausstattung. Wie sollte man hier kalkulieren?

André Ullmann von Pro-Medial: Eine gute Frage, die sich nicht so einfach beantworten lässt. Ein Arzt braucht, um seine Praxis zu starten mehrere 100.000 Euro. Wir erhalten hin und wieder Anrufe von Personen, die 100 Euro pro Monat für eine deutschlandweite Kampagne investieren und uns fragen, warum nichts passiert.

So kann es unserer Meinungen nach nicht funktionieren, wenn man davon ausgeht, dass ein Klick schon mal 3-5 Euro kosten kann. 1 Klick ist sozusagen 1 Besucher und noch kein Käufer. Dafür gibt es die Conversion Rate. Bei 100 Besuchern kauft einer dieser Besucher etwas. Dann haben Sie eine Conversion Rate von 1, was ungefähr der Durchschnitt aller Webseiten ist. Nun bekommen Sie aber nur 20 Klicks für Ihre 100 Euro. Sie sehen, dass das nicht funktionieren kann.

Wir gehen hier anders vor und analysieren den Budgetbedarf anhand der Wettbewerber, der Branche und der Zielgruppe sowie der Webseite selbst. Danach können wir ermitteln, wie hoch der Aufwand und somit auch die Kosten für eine zielführende Optimierung sind. Anfangen kann das bei 600 Euro und streckt sich bis zu mehreren 10.000 Euro.

Recitfga-bsl.info: Google Updates haben gezeigt, dass das, was gestern noch funktionierte, heute abgestraft wird. Viele SEO-Agenturen haben durch so manche Tricks schnelle Erfolge verzeichnen – aber langfristig ist die Seite dann abgestürzt. Wie kann man das verhindern und worauf sollte man bei der Agenturwahl achten?

André Ullmann von Pro-Medial: Für viele Unternehmen ist eine Webseite das einzige Instrument der Vermarktung. Wir vergleichen das immer mit einem Hochleistungssportler. Sportler müssen immer trainieren und am Ball bleiben – ebenso wie Unternehmer. Er kann sich nicht mal für ein paar Monate ausruhen. Denn dann muss er wieder von vorn anfangen.

So ist es mit der Webseite auch. Um nachhaltig gute bis sehr gute Ergebnisse zu erzielen, muss man immer am Ball bleiben. Es handelt sich bei einer Unternehmenswebseite um eine Investition in das Geschäft und somit in das Marketing und den Vertrieb.

Recitfga-bsl.info: Was sind aus Ihrer Sicht die absoluten No-Gos bei der Suchmaschinenoptimierung?

André Ullmann von Pro-Medial: Ganz toll finden wir immer, wenn jemand sagt, dass die Metadaten im Header einer Webseite gepflegt sein müssen, da das für das Ranking wichtig ist. Das ist schlicht und einfach falsch. 2009 hat Google sich jedenfalls offiziell dazu geäußert.

Ebenso witzig finden wir Webseiten, die ihre Keywords alle in einer endlosen Liste aufzeigen oder diese sogar durch Kommata in endlosen Texten trennen. Das kann in einigen Fällen sogar zu Abstrafung führen. Besonders amüsant finden wir auch Webseiten, die im Footer das Copyright mit einem Datum versehen, was bereits seit mehreren Jahren abgelaufen ist.

Das was unserer Meinung aber das größte No-Go ist: Unternehmen, die glauben, dass die eigene Webseite aus dem Jahr  2005 immer noch hervorragend ist sowie die Ansicht, eine Webseite müsse nur statischen Inhalt bieten.

Eine Webseite sollte alle drei bis fünf Jahre modernisiert werden und teilweise kann das auch bedeuten, dass eine komplette Neugestaltung notwendig ist.

Eine Webseite ist mit kontinuierlicher Arbeit verbunden und lebt von den Inhalten der Anbieter. Eine einfache Erstellung ohne sich darum zu kümmern, reicht nicht aus.

Recitfga-bsl.info: Bis man bei Google im organischen Ranking steigt, vergeht sicher Zeit – was halten Sie von Google Anzeigen und wie setzt man diese erfolgreich um?

André Ullmann von Pro-Medial: Google und Co. schauen sich ja nicht jeden Tag alle Webseiten an. Das kann je nach Besucherzahlen und Bedeutung der Webseite schon 3 Monate dauern.

Ebenso kann es lange dauern bis neue Produkte von Google indiziert werden. Um schnell Ergebnisse zu erzielen oder bestimmte Produkte hervorzuheben, funktioniert es an Weihnachten, Ostern oder auch bei Reisen im Sommer spezielle Anzeigen zu schalten. Dafür sind Anzeigen sehr hilfreich und wichtig. Wir sind ja Google Adwords Partner und sorgen so gerade bei Gründern für eine schnelle Wahrnehmung und Brand-Awareness. Anzeigen sind allerdings teuer – wobei auch hier gilt: „Viel hilft viel.”

Recitfga-bsl.info: Und zum Abschluss: Welche Lösungen bieten Sie Gründern und Unternehmen?

André Ullmann von Pro-Medial: Wir bieten unseren Kunden eine Lösung für ihr Problem in allen Fragen aus dem Onlinebereich. Egal ob es sich um die Webseite, den Online Shop oder um das Online Marketing selbst handelt.

Besonders für Gründer wollen wir ein langfristiger Ansprechpartner sein, der nicht nur die Webseite erstellt und dann weg ist, sondern auch bei weitergehenden Fragen zur Seite steht. Unser Ziel ist es, den Gründer eine erfolgsversprechende Lösung zu bieten. Diese Lösung muss nicht immer teuer sein. Allerdings haben wir einen sehr hohen Anspruch an Qualität und daher können wir keine Discountpreise bieten. Als Berater bieten wir zum Thema Online-Marketing auch durch die KfW geförderte Beratung an.

Recitfga-bsl.info: Vielen Dank für das Interview!

Fuer-Gruender.de Siegel

Erfahren Sie mehr über Pro-Medial in der Dienstleister- und Beraterbörse von Recitfga-bsl.info: zum Profil.

 

Kontakt

Logo Pro-Medial

  • André Ullmann
    Leo-Graetz Str. 16
    81379 Munich/Bavaria/Germany
    Phone: +49 (0) 89. 809 131 062
    Mobil: +49 (0) 152. 564 536 25
    Email: [email protected]
    Web: www.pro-medial.com
Наш популярный интернет-сайт с информацией про салон свадебных платьев.
optiontradingstrategies.net