Erfolgsstories: Werden Sie KfW GründerChampion 2015!



Heute runden wir unsere mehrteilige Serie zu den KfW Award GründerChampions ab. In den letzten Wochen begleiteten wir die Vorreiter, Pioniere, Neumacher und Andersdenker. Ihre Geschäftsideen sind sehr unterschiedlich, doch eines eint sie: Sie sind die diesjährigen GründerChampions. Wir geben einen Rückblick und zeigen auf, wie auch Sie KfW GründerChampion werden können.

In den vergangenen fünf Wochen haben wir jeden Montag jeweils einen aus dem Topf der 16 KfW GründerChampions 2014 näher vorgestellt. Ziel war es die jeweiligen Geschäftsmodelle genauer zu beleuchten und die persönlichen Erfolgsgeschichten und Motivationen der Gründer und Jungunternehmer zu erkunden. Die Preisträger stellen unter Beweis, dass man es in nur fünf Jahren vom Start-up zum mittelständischen Unternehmen mit Millionen-Umsätzen schaffen kann. Sie zeigen, dass man die Gesellschaft verbessern und dabei Geld verdienen kann. Sie beweisen Mut und stellten ihre bisherige berufliche Laufbahn auf den Kopf, um etwas ganz Neues zu starten und sie führen vor, dass es nicht immer unbedingt die neueste aller Geschäftsideen sein muss, mit der man Preise gewinnt. Manchmal ist es etwas bereits Bestehendes – nur besser umgesetzt. Die Rede ist von:

GründerChampions 2014
Das sind die GründerChampions 2014: CeGaT (Bundessieger), VerbaVoice (Publikumspreis), Bitwig, IceGuerilla, Radhaus Schwachhausen, Channel Pilot Solutions, MEDITREAT, Enzymicals, mediaTest digital, Green IT Das Systemhaus, UPA PACK, Exclusive Medical Fitness, FiberCheck, Harzdrenalin, More Sucess Marketing, Möve equipment & design und Lobetaler Bio-Molkerei

Wer es diesen Existenzgründern und Jungunternehmern gleich tun will, kann wieder im kommenden Jahr die Chance ergreifen und sich um den Titel KfW GründerChampions 2015 bewerben. Aus allen Einsendungen aus ganz Deutschland wählt eine Jury, bestehend aus Vertretern aus Wirtschaft und Politik, die besten Geschäftsideen aus. Die 16 GründerChampions aus allen Bundesländern gewinnen neben dem Preisgeld:

  • einen exklusiven Berlin-Aufenthalt,
  • Unternehmenspräsentation auf der deGUT Gründermesse,
  • eine Präsentation im Messekatalog sowie
  • unterstützende mediale Berichterstattung.

Zuerst werden also die 16 Landessieger benannt, die jeweils ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro gewinnen und ins Finale nach Berlin ziehen, um dort den Bundessieg unter sich auszumachen. Der Bundessieger gewinnt ein weiteres Preisgeld in Höhe von 9.000 Euro. Neben dem Bundessieger wird auch ein Publikumspreis vergeben. Dieser wird vom Auditorium am Abend der Preisverleihung per SMS gewählt und erhält ebenfalls ein weiteres Preisgeld über 5.000 Euro. Darüber hinaus erhalten alle GründerChampions die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen, Zugang zum Netzwerk, Unterstützung von der KfW und ein Titel, der die unternehmerischen Tätigkeiten als Qualitätsauszeichnung bundesweit unterstützt.

Eindrücke des Events, Momente der Preisverleihung, die strahlenden Sieger und die Feier danach, sehen Sie in unserem Film des Abends zu den GründerChampions 2014:

KfW GründerChampions: Erfolgsstories aus den Vorjahren

Auch in den Jahren zuvor nutzten viele Start-ups den Moment und wurden durch ihre Teilnahme am KfW Award GründerChampions Teil des exklusiven Netzwerkes. Jeweils einen Preisträger aus den Jahren 2011 bis 2013 wollen wir Ihnen vorstellen.

KfW GründerChampions 2013: Preisträger

Im vergangenen Jahr, Recitfga-bsl.info berichtete, konnte Zeilenwert neben dem Landessieg für Thüringen auch den Hauptpreis in der Kategorie „Kreativwirtschaft“ einstreichen. Der Full-Service-Verlagsdienstleister konvertiert E-Books für Verlage in sämtliche digitale Formate. Zudem übernimmt Zeilenwert den Vertrieb in die über 120 nationalen und internationalen Shops sowie die Abrechnung der Käufe. Oben drauf werden den Geschäftspartnern Statistiken präsentiert. Der Vorteil bei dem Unternehmen liegt darin, dass es alle Dienste gebündelt aus einer Hand liefert. Strukturen und Kommunikationswege werden so deutlich vereinfacht.

Das Zeilenwert-Modell unterteilt sich somit in die Herstellung, Auslieferung und Abrechnung. Bei der Herstellung wird das gedruckte Buch in die gängigen E-Book-Formate Epub und Mobi konvertiert. Hierfür wird die Textdatei und das Cover benötigt. Anschließend wird das E-Book produziert und in die Shops gebracht. Zeilenwert ist am Umsatz beteiligt und erhält je nach Konvertierungsaufwand zwischen 25 % und 45 %. Die Kunden erhalten monatlich eine Abrechnung mit allen wichtigen Informationen zu den Verkäufen.

KfW GründerChampions 2012: Preisträger

Smart Hydro Power gewann 2012 nicht nur den Landestitel für Bayern, sondern erhielt auch den Hauptpreis in der Kategorie „Gesellschaftliche Verantwortung“. Gegründet wurde das Unternehmen, das Konzepte zur Nutzung der Energie in Fließgewässern entwickelt, von Dr. Karl Reinhard Kolmsee. Aus einer Kundenstudie in Peru heraus entstand das erste Produkt des Unternehmens – ein Kleinst-Wasserkraftwerk, das in Flüssen installiert wird. Wir wollten damals schon mehr über das Projekt erfahren und sprachen mit dem Gründer.

Und so funktioniert es: das durchfließende Wasser setzt einen Rotor in Bewegung. Diese ergibt je nach Fließgeschwindigkeit eine Nutzlast zwischen 1 und 5 kW. Der daraus generierte Strom kann eine kleine Ortschaft oder eine Werkstatt versorgen. Ziel ist es, den weit verbreiteten Dieselgenerator zu ersetzten und damit auch in entlegenen Orten Strom zu erzeugen. Nach ersten Auslieferungen nach Bangladesch, Brasilien, Indonesien und Pakistan ging das Unternehmen in Serienproduktion. Alle Produkte von Smart Hydro Power gelten als preislich günstig und einfach zu handhaben.

Schaubild von Smart Hydro Power
Es entwickelt sich ein globaler Markt für dezentrale Energieversorgung. Hier will das Unternehmen wettbewerbsfähige und technisch sinnvolle Produkten einführen (Bild: Smart Hydro Power)

Auf dem Schaubild sind gleich mehrere Produkte des Unternehmens zu sehen, die ihre Aufgabe erfüllen und somit gemeinsam die Stromerzeugung sichern. Beispielsweise die rote Turbine wird mit der kinetischen Energie des Wassers angetrieben. Dies macht sie zu einer sogenannten „Zero-Head“- oder „In-Stream“-Turbine. Auf der Website wird erklärt:

Das bedeutet, dass keine Staudämme und kein Gefälle nötig sind, so dass der Flusslauf nicht beeinflusst wird und keine hohen Investitionen in Infrastruktur notwendig sind.

KfW GründerChampions 2011: Preisträger

Im Jahr 2011 war es das Gründerteam von Kochhaus um Ramin Goo, das die Auszeichnung zum GründerChampion des Bundeslandes Berlin entgegennehmen durfte. Das Konzept kann als begehbares Kochbuch verstanden werden. Das heißt, dass Kunden im Kochhaus-Supermarkt nicht nach Warengruppen sortiert, sondern nach Rezepten einkaufen. Der Lebensmitteleinkauf konzentriert sich somit aufs Kochen selbst und möchte schon beim Einkauf Begeisterung für den Umgang mit frischen Zutaten wecken.

Wer das Kochhaus betritt, findet an verschiedenen Tischen die Lebensmittel sortiert nach Vorspeise, Hauptgericht und Dessert zusammen mit Bildern und den dazugehörigen Rezepten, die der Kunde mit nach Hause nehmen kann. Dazu schlägt Kochhaus auch immer den passenden Wein vor – wie bei allem steht der Genuss bei der Geschäftsidee im Mittelpunkt. Und sogar die Kochutensilien können vor Ort mitgenommen werden.

Kochhaus Ottensen
Der Kochhaus-Supermarkt in Hamburg-Ottensen (Foto: Kochhaus)

Auf der Rezeptkarte finden sich alle kulinarischen Schritte einfach verständlich und minimalistisch abgebildet. Die Angebote wechseln ständig und sind für Neulinge ebenso geeignet wie für ambitionierte Hobbyköche. Darüber hinaus kann das Kochhaus nach Ladenschluss für Kochevents oder private Feiern gemietet werden. Zum Zeitpunkt der Auszeichnung kam der Standort in Prenzlauer Berg frisch zum ersten Laden in Schöneberg hinzu. Mittlerweile sind es insgesamt elf Filialen in Berlin, Hamburg, Köln, München, Münster und Regensburg. Wer sich für das Geschäftsmodell begeistert, kann sogar als Franchisepartner einsteigen.

Werden Sie KfW GründerChampion 2015

Im kommenden Jahr haben Existenzgründer und Unternehmer wieder die Gelegenheit, sich um den Titel KfW GründerChampions zu bewerben. Auf Recitfga-bsl.info finden Sie weitere Infos zum KfW Award GründerChampions. Weitere Porträts der KfW GründerChampions 2014 zum Biotech-Dienstleister CeGaT, dem barrierefreien IT-Unternehmen VerbaVoice, Erlebnisanbieter Harzdrenalin, der Eis-Manufaktur IceGuerilla und der Fahrrad-Manufaktur Bremer Rad lesen Sie ebenfalls im Blog.

  • Der KfW Award GründerChampions ist ein bundesweiter Gründerwettbewerb. Jährlich werden Gründer und Jungunternehmer gesucht, die einen Mehrwert mit ihrer Geschäftsidee schaffen und soziale Verantwortung übernehmen. Hier stehen innovative Geschäftsmodelle, originelle Produkte bzw. Dienstleistungen und natürlich die Schaffung von Arbeitsplätzen und nachhaltigem Unternehmertum im Fokus. Vergeben werden mit Geldern dotierte Landespreise, ein Bundessieg, ein Publikumspreis sowie gegebenenfalls ein Sonderpreis. Darüber hinaus erhalten alle GründerChampions die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen, Unterstützung durch die KfW, Zugang zum GründerChampions-Netzwerk und ein Titel, der die unternehmerische Tätigkeit als Qualitätsauszeichnung bundesweit kennzeichnet.

Newsletter für Gründer-Events erhalten

Tragen Sie dazu einfach Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf „Anmelden”.

www.topobzor.info/meizu-na-alijekspress-–-kak-pravilno-vybrat-i-kupit/

happykids.kiev.ua

автокресла на прокат