Beim Innovationspreis der deutschen Wirtschaft bewerben



Zum 34. Mal sollen die besten wissenschaftlichen, technischen, unternehmerischen und geistigen Innovationen gefunden und ausgezeichnet werden. Im Fokus des Innovationspreises der deutschen Wirtschaft stehen erfolgreiche Großunternehmen, innovative Personalkonzepte, mittelständische Unternehmen und Start-ups! Bewerbungsschluss ist der 10. Oktober 2014.

Noch bis zum 10. Oktober 2014 haben Großunternehmen, Start-ups, mittelständische Unternehmen und jene mit innovativen Personalkonzepten die Gelegenheit, sich für den Innovationspreis der deutschen Wirtschaft zu bewerben. Eine zwanzigköpfige Jury namhafter Experten wählt die Preisträger aus. Für die besten Geschäftsideen gibt es zwar keine Preisgelder, die Gewinner profitieren allerdings von der medialen Aufmerksamkeit und treffen Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Wissenschaft.

Ziel ist es, erfolgreiche Unternehmer für ihre Leistung zu ehren und diese zu präsentieren, um weiteres Innovationspotenzial in der deutschen Gründerlandschaft zu beleben. Technische, geistige und wissenschaftliche Innovationen steigern somit nicht nur den eigenen Unternehmenserfolg, sondern treiben auch die deutsche Wirtschaftskraft an.

Die Prämierung findet am 21. März 2015 im Rahmen einer festlichen Gala im Gesellschaftshaus Palmengarten in Frankfurt am Main statt.

Innovationspreis der deutschen Wirtschaft 2013
Neben der eigentlichen Auszeichnung warten am Abend der Preisverleihung Showkünstler, Live-Musik interessante Gespräche (Foto: Innovationspreis der deutschen Wirtschaft)

Bewerbung und Auswahlkriterien beim Innovationspreis der deutschen Wirtschaft

  • Die Bewertung in den Kategorien „Großunternehmen”, „Mittelstand” und „Start-up” erfolgt nach den Kriterien Projektkonzept, Markterfolg und Chancen, Innovationsmanagement, zusätzliche Anwendungsmöglichkeiten und Synergieeffekte, Wirtschaftlichkeit der Innovation, Nutzen für Umwelt und Gesellschaft, Nachhaltigkeit sowie interne und externe Kooperationen.

Recitfga-bsl.info interessiert sich natürlich besonders für die Rubrik des „Start-up“. Des Weiteren gelten hierfür folgende relevante Merkmale:

  • weniger als 50 Mitarbeiter
    nicht älter als zehn Jahre
    maximale Konzernbeteiligung bis 25 %

Die Bewertung in der Kategorie „innovative Personalkonzepte“ erfolgt nach den Kriterien Schlüssigkeit, Praxisrelevanz, Kommunikationscharakter, Best-Practice-Modelle, Konsistenz im Unternehmen sowie Nachhaltigkeit.

Innovationspreis der deutschen Wirtschaft 2013
Eingerahmt wird die feierliche Gala von einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm (Fotos: Innovationspreis der deutschen Wirtschaft)

Wenn Sie sich für den Innovationspreis der deutschen Wirtschaft bewerben möchten, können Sie dies mithilfe des . Gefordert werden Angaben u.a. zum Unternehmensnamen, zur Mitarbeiteranzahl sowie zur Umsatzgröße.

Die Auszeichnung steht unter Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Bildung und Forschung sowie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Veranstalter ist das F.A.Z.-Institut. Hauptpartner ist die Frankfurter Allgemeine Zeitung, Mitveranstalter sind der Wirtschaftsclub Rhein-Main e.V. sowie zahlreiche Stifter und Partner.

Innovationspreis der deutschen Wirtschaft Logo

Weitere Infos und Unterstützung bei der Einreichung von Bewerbungsunterlagen für den Innovationspreis der deutschen Wirtschaft erhalten Sie bei:

  • Michael Klapproth
    F.A.Z.-Institut
    Telefon: 069.75 91 32 04
    E-Mail: [email protected]
    Website:

Newsletter für Gründer-Events erhalten

Tragen Sie dazu einfach Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf „Anmelden”.

https://topobzor.info/

https://adulttorrent.org/details/blackboyaddictionz_his_first_straight_boy_featuring_isaiah_and_knockout

velotime.com.ua/category/shosseynye-velosipedy/