Hessischer Gründerpreis: Erfolgreiche Unternehmer gesucht



Am 10. September endet die Bewerbungsphase beim 12. Hessischen Gründerpreis. Gesucht werden Gründer und Jungunternehmer mit Persönlichkeit und unternehmerischem Geschick. Die Preisträger werden in die Öffentlichkeitsarbeit rund um die Gründertage Hessen einbezogen und bekommen ihre Auszeichnung bei einer feierlichen Preisverleihung überreicht. Nutzen Sie Ihre Chance!

Beim Hessischen Gründerpreis sucht man das sogenannte Gesamtpaket. Hier steht nicht nur die Geschäftsidee oder der Businessplan im Fokus, sondern unternehmerische Leistungen, die vielleicht sogar neue Arbeitsplätze schaffen konnten. Der „Erfolg”, den man beim Hessischen Gründerpreis würdigt, steht ganz individuell im Verhältnis zur jeweiligen Ausgangssituation zum Zeitpunkt der Gründung.

Die Gewinner des Hessischen Gründerpreises erhalten zwar keine Geld- und Sachpreise, profitieren aber von der medialen Aufmerksamkeit, erhalten ein professionelles Feedback, knüpfen neue Kontakte und genießen die Würdigung ihrer unternehmerischen Leistung.

Nicht nur eigene Bewerbungen können eingereicht werden, auch Gründerförderer haben die Gelegenheit, geeignete Kandidaten für die Teilnahme am Hessischen Gründerpreis vorzuschlagen.

Matthias Mämpel von MeinSalon
Siegerlächeln: Matthias Mämpel gewann 2013 mit MeinSalon in der Kategorie „Geschaffene Arbeitsplätze”
(Bildquelle: www.gruendertage-hessen.de)

Zur Bewerbung beim 12. Hessischen Gründerpreis aufgerufen sind Start-ups und Unternehmen, die ihre Geschäftstätigkeit in den Jahren zwischen 2009 und 2013 aufgenommen haben. Die Bewerbungsunterlagen stehen auf der zur Verfügung. In den folgenden drei Kategorien werden die Preisträger bewertet und gekürt.

  • Mutige Gründung
    Hier wird prämiert, wer mit seiner Geschäftsidee aus einer schwierigen Situation startete, wie z.B. die Gründungen aus der Arbeitslosigkeit.
  • Geschaffene Arbeitsplätze
    Hier wird ausgezeichnet, wer neu geschaffene Arbeitsplätze vorzeigen kann.
  • Innovative Geschäftsidee
    Ausgezeichnet werden besonders innovative Produkte oder auch neuartige Dienstleistungen, die beim Markteintritt brillierten.

Bewerbungsverfahren beim Hessischen Gründerpreis

Bewerbungen sind postalisch, auf Eigeninitiative und per Empfehlung möglich. Die potenziellen Preisträger präsentieren sich in mehreren Wettbewerbsrunden. Das Halbfinale findet am 29. September 2014 statt. Hier müssen die Gründer in einer kurzen Präsentation die Fachjury von sich überzeugen. Beim Finale am 12. November 2014  präsentieren die Finalisten ihr Unternehmen vor einem Publikum.

  • Bewerberkontakt
    Initiativkreis Gründertage Hessen c/o
    KIZ SINNOVA Gesellschaft für soziale
    Innovationen gGmbH
    Elisabeth Neumann
    Telefon: 069.66 77 96 204
    Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47
    63065 Offenbach
    Website:

Auf Recitfga-bsl.info finden Sie weitere Infos zum Bewerbungsverfahren und den Teilnahmebedingungen beim Hessischen Gründerpreis. Dort gibt es auch einen Überblick über Businessplan- und Gründerwettbewerbe aus dem gesamten Bundesgebiet. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Teilnahme an einem Gründerwettbewerb.

Newsletter für Gründer-Events erhalten

Tragen Sie dazu einfach Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf „Anmelden”.

Über uns | Impressum | Datenschutz | Mediadaten | Jobs | Partner | Presse | Berater Login
jamesaltucher.com

обработка днища автомобиля

микроскоп купить