World Business Dialogue: Studenten an der Start-up-Luft



Vor einer Woche kamen in Köln Studenten aus aller Welt zusammen, auf dem World Business Dialogue zusammen. Unter dem Moto Disruptive Innovation gab es zahlreiche Vorträge, Workshops und viele Diskussionen. Auch das Thema Start-up kam für viele angehende Gründer aus der Hochschule nicht zu kurz.

Um es vorwegzunehmen: es war durchaus beeindruckend, was die studentischen Initiatoren beim mittlerweile 17. World Business Dialogue auf die Beine gestellt hatten. Das Vortragsprogamm war mit hochkarätigen Rednern und interessanten Themen besetzt. Die teilnehmenden Studenten kamen von nahezu allen Kontinenten und die Atmosphäre zeugte von positiver Aufbruchstimmung. Wir waren am ersten Veranstaltungstag ebenfalls dabei und werfen gemeinsam mit den Veranstaltern einen Blick zurück.

World Business Dialogue Fazit
Der 17. World Business Dialogue: Luise Gruner vom Axel Springer Plug&Play (o.r.), Caroline Drucker von Etsy (u.l.) und das Organisationsteam (u.r.)

Interessante Vorträge und Workshops

Mobiles Internet, Robotics, 3D Drucker, Mobile Payment, Big Data und Smart City waren einige der Schlagworte auf dem World Business Dialogue, die in interessanten Vorträgen aufkamen. So sprach Allen Wirfs-Brock von Mozilla über die bisherige und zukünftige Entwicklung der Computertechnologie. Das Thema Big Data, das wir kürzlich auch als einen Trend für Start-ups vorgestellt haben, wurde von hochrangigen Vertretern von SAP und Lufthansa diskutiert. Bei einem Vortrag von Siemens ging es konsequent darum aus Big Data auch Smart Data zu machen. Und über innovative Lösungen rund um Mobilität sprach der CIO von Daimler.

Aber auch die Start-up-Welt war vielschichtig im Programm vertreten. In ihrem Workshop rund um das Thema Erfolg zeigte Luise Gruner vom Axel Springer Plug&Play Accelerator den Stundenten auf, wie man Investoren überzeugt und Geschäftsmodelle möglichst Erfolg versprechend umsetzt. Selbst gerade erst gestartet, stellte das Start-up LaterPay sein neues und innovatives Bezahlmodell für Inhalte im Netz vor – vielleicht die Rettung für viele Zeitungen. Auch der High-tech Gründerfonds war mit einem Vortrag vertreten. Und Caroline Drucker vom Start-up Etsy hielt ein Plädoyer mit dem Titel “How to get more women into tech”. Ein paar Ausschnitte des Vortrags haben wir in dem nachfolgenden Video festgehalten:

Und nun lassen wir die Veranstalter selbst zu Wort kommen. Robert Bouschery ist Geschäftsführer der OFW Organisationsforum Wirtschaftskongress gemeinnützige GmbH, die für den Word Business Dialogue verantwortlich zeichnet:

Recitfga-bsl.info: Welches Fazit ziehen Sie nach dem diesjährigen World Business Dialogue?
Robert Bouschery vom World Business Dialogue: Auf jeden Fall ziehe ich das Fazit, dass es sich absolut gelohnt hat, ein Jahr in dieses Projekt zu investieren. Es gab diesen Moment auf dem Kongress als ich kurz ein paar Minuten nichts Konkretes zu tun hatte und mich einfach umgesehen habe. Man sieht dann eine Schar an Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnte – aus allen Ländern der Welt und denkt sich: Wow, diese Menschen sind jetzt alle nur in Köln, weil man diesen Kongress organisiert hat. Nur deswegen bilden sich Freundschaften und werden die Menschen von den spannenden Referenten inspiriert. In diesem Moment sind einem alle schlaflosen Nächte und alle Schwierigkeiten egal und man ist einfach nur glücklich.

Recitfga-bsl.info: Was für ein Feedback haben die Teilnehmer bisher gegeben?
Robert Bouschery vom World Business Dialogue: Bisher ein sehr positives. Sowohl neue Teilnehmer, als auch solche, die bereits in Vorjahren die Konferenz besucht haben, waren begeistert von der positiven Stimmung. Viele haben berichtet, dass Sie durch die Diskussionen bereichert und inspiriert wurden.

Vor allem spannend finde ich den Aspekt, dass viele sagen, jetzt unternehmerisch tätig werden und ein eigenes Start-up oder Social Business gründen zu wollen – und das, obwohl unsere Konferenz ja gar nicht eine Start-up-Konferenz im klassischen Sinne ist.

Recitfga-bsl.info: Wo lagen an den 2 Tagen des Kongresses die größten Herausforderungen und was waren Ihre schönsten Momente?
Robert Bouschery vom World Business Dialogue: Herausforderungen gibt es bei einer Konferenz natürlich immer viele – vor allem organisatorisch. Was ich aber besonders herausfordernd fand, war sich zwei Tage trotz wenig Schlaf und unglaublich vielen Eindrücken stets auf die Gespräche und Diskussionen zu konzentrieren und allen Gesprächspartnern die verdiente Aufmerksamkeit zu schenken.

Robert Bouschery, Geschäftsführer der OFW gGmbH, dem Veranstalter des World Business Dialogue
Robert Bouschery, Geschäftsführer der OFW gGmbH, dem Veranstalter des World Business Dialogue

Die schönsten Momenten sind für mich immer die, wenn nach einem Vortrag die Teilnehmer den Raum gar nicht verlassen wollen, sondern den Referenten am Ausgang nahezu belagern um weiter zu diskutieren. Vor allem dann, wenn man sieht, dass dies auch den Referenten Spaß macht und man nachher das positive Feedback bekommt, dass auch sie etwas aus der Diskussion gelernt haben. Dann passiert genau das, was wir mit der Konferenz bezwecken: Ein für alle Seiten gewinnbringender Dialog entsteht.

Recitfga-bsl.info: Und ein Blick voraus: gibt es schon Planungen für den World Business Dialogue 2015?
Robert Bouschery vom World Business Dialogue: Absolut  – die Planungen gehen quasi nahtlos über. Jetzt gilt es von allen Seiten – Teilnehmern, Sponsoren etc. ehrliches Feedback einzuholen und genau zu evaluieren, was gut und was vielleicht auch nicht so gut gelaufen ist. Nachdem das alte Organisationsteam inklusive mir dann ab April ausscheidet, gilt es für die Nachfolger natürlich schnell ein neues Team zu formen und dann geht es auch schon wieder los mit Sponsoren-, Referentenakquise etc. Langweilig wird einem da garantiert nie!

Vielen Dank für das Gespräch und wir wünschen viel Erfolg für die Zukunft.

Print

Kontakt

  • OFW Organisationsforum Wirtschaftskongress
    Email: [email protected]
    Website: http://www.world-business-dialogue.com

Tags:

www.topobzor.info

new ford ranger

полировка автомобиля киев