Gründungszuschuss friert im November ein



An jedem Monatsende veröffentlicht die Bundesagentur für Arbeit den Bericht zur aktuellen Lage am Arbeitsmarkt und gibt auch Auskunft zum Gründungszuschuss. Ziel des Gründungszuschusses ist die Gründungsförderung aus der Arbeitslosigkeit. Für Gründer aus der Arbeitslosigkeit ist zudem die leider bald endende 90 %-ige Förderung für das Gründercoaching wichtig. Nutzen Sie unsere Tipps, um beide Förderungen noch zu erhalten.

Allerdings müssen Gründungswillige zuerst mit einem Berater der Bundesagentur für Arbeit über die Geschäftsidee und die konkreten Pläne zur Selbstständigkeit besprechen, bevor sie den Gründungszuschuss beantragen können. In diesem Gespräch müssen die eigenen fachlichen Voraussetzungen und Grundkenntnisse zum Vorhaben unter Beweis gestellt werden. Ziel des Antragstellers ist es, den Berater von der Umsetzung der eigenen Geschäftsidee zu überzeugen.

Unser Tipp an Sie: Erstellen Sie Ihren Businessplan gewissenhaft – am besten mit einem Gründercoach – und lassen Sie das Konzept nochmals prüfen, bevor Sie den Antrag auf den Gründungszuschuss bei der Bundesagentur für Arbeit einreichen.

Für den November 2013 gehen vorläufig folgende Zahlen zum Gründungszuschuss aus dem Monatsbericht der Bundesagentur für Arbeit hervor:

  • Im November wurden hochgerechnet rund 2.600 Neuanträge bewilligt, das sind zwar 136 % mehr als im Vergleich zum November 2012 mit nur 1.100 bewilligten Anträgen. Allerdings auch rund 1.000 bewilligte Anträge weniger als im Vormonat.
  • Insgesamt wurden im November somit 23.000 Gründer mit dem Gründungszuschuss gefördert, 25 % weniger als vor einem Jahr.
  • In den vergangenen zwölf Monaten wurde in 26.000 Fällen ein Gründungszuschuss durch die Bundesagentur für Arbeit gewährt.

Im 12-monatigen Verlauf ergibt sich das folgende Diagramm für die bewilligten Anträge auf den Gründungszuschuss:

Neuanträge November 2013
Bewilligte Anträge auf den Gründungszuschuss (Quelle: Bundesagentur für Arbeit)

Durch den rapiden Abfall der bewilligten Neuanträge auf den Gründungszuschuss steigt auch die Zahl der durch den Gründungszuschuss insgesamt geförderten Existenzgründer nur geringfügig an.

Insgesamt geförderte Gründer November 2013
Gesamtzahl der Gründer, die den Gründungszuschuss erhalten (Quelle: Bundesagentur für Arbeit)

Nutzen Sie noch schnell die Förderung für ein KfW-Gründercoaching

Hat man die Bewilligung auf den Gründungszuschuss erhalten, kann man weitere Fördermöglichkeiten nutzen. Gemeint ist das noch zur Verfügung stehende, zu 90 % bezuschusste KfW-Gründercoaching. Jedoch steht die Abschaffung des KfW-Gründercoachings mit der Förderung in Höhe von 90 % zum Jahresende bevor.

Gründer sollten das KfW-Gründercoaching beantragen, bevor es den Fördermittelkürzungen zum Opfer fällt. Wir empfehlen Ihnen dazu den passenden Coach – nutzen Sie einfach das Formular auf Recitfga-bsl.info.

Wir sprachen mit einer Gründerin und ihrem Gründercoach Sandeep Chhatwal über den Antrag auf den Gründungszuschuss und was man tun kann, wenn man abgelehnt wurde. Auf Recitfga-bsl.info erfahren Sie mehr über den Gründungszuschuss und die Gründung aus der Arbeitslosigkeit. Sprechen Sie mit einem Gründercoach!

Über uns | Impressum | Datenschutz | Mediadaten | Jobs | Partner | Presse | Berater Login
https://top-obzor.com/obzor-lenovo-zuk-z1/

штори цена

Levitra 10 mg en ligne