Gründermesse Ignition 2013 im Rückblick



Über 1.300 Besucher, 85 Aussteller und 20 Workshops – die Macher der Gründermesse Ignition ziehen ein gutes Fazit und sind mit dem Auftritt heute vor einer Woche zufrieden. Auf der Ignition in Mainz haben Gründungswillige, Gründer und Selbstständige jedes Jahr die Möglichkeit die für sie relevanten Partner gebündelt an einem Tag zu treffen.

Am vorherigen Samstag den 26. Oktober öffnete die Gründermesse Ignition zum 10. Mal ihre Tore und die Gründerwelt konnte sich über nahezu alle gründungsrelevanten Themen informieren. Wir waren ebenfalls vor Ort und geben nachfolgend einen kleinen Einblick in die Ignition 2013.

Ignition Eindruck
Gründer und Aussteller im Dialog auf der Ignition

Mainzer Wirtschaftspreis 2013

Ausgezeichnete Gründer gab es natürlich ebenfalls auf der Ignition. Der Mainzer Wirtschaftspreis 2013 wurde in 2 Kategorien überreicht:

  • Beste Gründung: Der Preis ging an die Jungunternehmerinnen Anke Carduck und Julia von Dreusche, die in Mainz eine Eismanufaktur mit Café und Lieferservice gestartet haben. setzt auf Speiseeis aus eigener Produktion.  Erfolgsfaktoren für die Gründung waren neben der Standortwahl auch ein handwerklich hochwertiges und werbemäßig geschickt positioniertes Produkt. Zwischenzeitlich beschäftigte das Unternehmen bis zu 20 Personen. Und nahezu 7.000 Fans unterstreichen die Beliebtheit.
  • Bestes Nachfolgekonzept: Der Preisträger in dieser Kategorie ist in diesem Jahr das , das in dritter Generation ein reiner Wein- und Sekterzeuger ist und mit dem Unternehmenseintritt von Timo Eppelmann den Sprung unter die TOP 100-Weingüter Deutschlands geschafft hat. Die Jury konnte durch die konsequente Ingangsetzung von umfassenden Bau- und Marketingmaßnahmen durch den Unternehmensnachfolger überzeugt werden, der damit den Kunden- und Mitarbeiterstamm verdoppeln und den Umsatz um 30% steigern konnte.
Mainzer Wirtschaftspreis 2013
Die Gewinner beim Mainzer Wirtschaftspreis 2013: N’Eis und Weingut Eppelmann

Wir gratulieren den Preisträgern ebenfalls und wünschen viel unternehmerischen Erfolg für die Zukunft.

Zahlreiche Aussteller auf der Ignition

Das Ausstellerfeld der Ignition war vielfältig: von Förderbanken über Berater bis hin zu Anwälten und Steuerberatern sowie Gründerzentren, Behörden oder Versicherungen waren alle vor Ort, mit denen Gründer und Selbstständige früher oder später zu tun haben. Auf der Website der Ignition gibt es , um den Ansprechpartner Ihrer Wahl zu finden.

Aussteller Ignition 2013
Aussteller auf der Ignition 2013

Auf den Bildern sind zu sehen:

  • (o.l.): ein Zusammenschluss verschiedener Berater mit unterschiedlichen Kompetenzen mit dem Ziel jeden Gründer ideal beraten und unterstützen zu können.
  • (u.l.) ist ein Controlling – Service von Dr. Andrea Trippler, damit Unternehmer stets ihre Zahlen im Blick haben.
  • (o.r.) ist eine Alternative zum Home Office und bietet als Coworking Space verschiedene Arbeitsplatzmodelle und Büroinfrastruktur in Mainz.
  • (u.r.) ist eine Bürogemeinschaft für Kommunikation von fünf Unternehmerinnen aus den Bereichen Marketing, Design, Webdesign, Coaching und Sprachen.

Und auch ein interessantes Start-up konnten wir mit mapp2biz auf der Ignition noch entdecken. Über kann man sich mit seinen Xing-Kontakten vernetzen und stets sehen, welche Personen sich gerade in der Nähe befinden. So kann man das Netzwerk noch effizienter auch für den persönlichen Kontakt nutzen.

mapp2biz
Cora Dharmani von mapp2biz

Zahlreiche Vorträge und Workshops

Traditioneller Bestandteil der Ignition sind auch die zahlreichen Workshops. Dieses Jahr reichten die Themen von Freien Berufen über den Businessplan, Büroorganisation, die Geschäftsidee bis hin zu Crowd funding und Crowd investing. Für alle, die die Vorträge verpasst haben oder die Inhalte in Ruhe nachlesen möchten, stehen auf der die Präsentationen zum Herunterladen zur Verfügung.

Wir freuen uns auf die Ignition 2014 und sind dann bestimmt auch wieder vor Ort!

https://progressive.ua

https://220km.com/category/mutlu/

сумка женская купить