Geschäftsidee zu gewinnen – Mister Gap hilft



Die Gründung per Franchise ist ein Weg in die Selbstständigkeit, wenn keine eigene Geschäftsidee vorhanden ist. Volker Neumann geht einen anderen Weg. Als Mister Gap entwickelt er für Gründer und Unternehmen neue kreative Geschäftsideen. Und für angehende Gründer verlost er eine komplette Idee.

Recitfga-bsl.info: Guten Tag Herr Neumann, Sie haben Mister Gap gegründet und versprechen „Geschäftsideen auf Bestellung und To Go“ – wie sind Sie denn darauf gekommen und was haben Sie vorher gemacht?
Volker Neumann von Mister Gap: Hallo Herr Klein. Erst einmal danke für die Einladung zum Gespräch. Ich arbeite seit Anfang der 90er Jahre als Werbetexter und Konzeptioner für Agenturen und bekannte Marken. Als solcher entwickle ich jeden Tag neue, oft kreative Werbung für Produkte und Unternehmen jeder Art – von Anzeigen bis zu Social Media Kampagnen. Bei diesem Job, „Unternehmen und Produkte möglichst kreativ und anziehend darzustellen“, fielen mir über die Jahre immer wieder auch sehr kreative und interessante Geschäfts-, Dienstleistungs- und Produktideen ein.

Diese Lust am ‚Marktideen entwickeln’ habe ich weiter und weiter verfeinert und gehe diesen Bereich mit MisterGap.com nun neben meiner Werbetätigkeit ganz gezielt an. Weil ich glaube, dass gerade in Zeiten von Facebook & Co. und immer stärkerer Globalisierung kreative Geschäfts- und Businessideen mehr als andere in aller Munde sein werden. Solche, die nicht 08/15 sind, sondern mit einem „Wow“ daherkommen. Diese Marktideen entwickle ich auf Bestellung. Ich habe aber auch viele fertige Geschäftsideen und -modelle in der Schublade, auf meiner Website tease ich einige davon an.

Recitfga-bsl.info: Muss eine Geschäftsidee nicht vom Gründer selbst kommen?
Volker Neumann von Mister Gap: Nein, keinesfalls, obwohl das viele noch immer denken. 48 Prozent aller erwachsenen Amerikaner zum Beispiel wären nach einer neuen Untersuchung gern Unternehmer. Die wenigsten von ihnen aber haben gewiss eine fertige Geschäftsidee in der Schublade, was eben dazu führt, dass sie nicht den Sprung in die Selbständigkeit wagen.

Der Wunsch, etwas Eigenes aufzubauen, ist bei vielen also der erste Antrieb überhaupt – nur mit welcher Idee, wissen viele noch nicht. Die Gründe, sich selbständig zu machen sind hierbei sehr verschieden: Der eine will viel Geld verdienen, die andere will eine Leidenschaft auch beruflich ausleben – Geld ist bei diesen Gründern oft zweitrangig. Und andere wiederum wollen ihre eigene konkrete Geschäftsidee, die schon lange in ihrem Kopf herumgeistert und die immer konkreter wird, endlich auf die Beine stellen – Stichwort „Verpasste Träume“.

MisterGap.com AfterSlave

Recitfga-bsl.info: Auch für bestehende Unternehmen ist es notwendig über neue Ideen nachzudenken – agieren Sie auch hier als Impulsgeber von außen?
Volker Neumann von Mister Gap:

Ja, ich entwickle für Unternehmen neue handfeste Markt- und Umsatzideen auf Bestellung. Denn sowohl lokal, als auch im immer globaler werdenden Wettbewerb ist es wichtig, seinen Kunden zu zeigen Schaut, wir schlafen nicht, sondern haben frische und relevante Angebote und Ideen für euch. Dies vergessen viele Unternehmen aber oft und bauen ihren Erfolg auf alte Märkte und Kundenbindungen.

Erst wenn diese bröckeln oder eine Kundengeneration verschwindet, ist das Entsetzen plötzlich groß, wenn Umsätze einbrechen und Unternehmen dann sogar von heute auf morgen für immer die Rollläden runterlassen müssen. Wache Unternehmen denken heute und in Zukunft laufend voraus und überraschen ihre Kunden mit spannenden neuen Angeboten und Ideen. Denn wer heute schläft, kann morgen schon von gestern sein. Ob Grundig oder Nokia – viele Beispiele belegen das eindrucksvoll.

Recitfga-bsl.info: Marktlücken erkennen und Ideen entwickeln: wie gehen Sie hier im Detail vor?

Volker Neumann MisterGap
Volker Neumann alias Mister Gap

Volker Neumann von Mister Gap: Achtung, jetzt wird’s brutal. Ich erlaube mir im Gedankenspiel, Dinge mit einer Marke oder einem Thema zu tun, die die Unternehmen in der Regel selbst nie tun würden: So schnappe ich mir die Kernelemente eines Themas, eines Unternehmens oder einer Marke und gehe damit gedanklich in den Folterkeller – oder auf Reisen. Ich hole aus ihnen heraus, was immer herauszuholen ist. Hierfür schraube ich sie hier und dort an, schweiße sie mit auf den ersten Blick völlig artfremden Bereichen zusammen oder beraube sie ihrer gesamten Identität und stelle sie quasi „nackt“ in einen gnadenlosen „Brainstorm“.

Bei diesem kreativen Prozess ist einerseits viel Fantasie gefragt, immer aber auch das Wissen um Marktmechanismen, Zielgruppen-Kenntnisse und Tabus. Tabus zu brechen, gehört genauso zum Schaffensprozess wie schlussendlich wieder das Einnorden radikaler Ideen auf die Mainstream-Wünsche vieler Massenzielgruppen. Erst einmal nehme ich Themen aber in die Mangel – und ich bin dabei nicht sehr zimperlich. So komme ich zu 1a Ergebnissen und neuen Geschäftsideen, für die Kunden bereit sind, mir ihr gutes Geld zu zahlen.

Recitfga-bsl.info: Und welchen Preis berechnen Sie für eine Geschäftsidee – ist dabei auch eine erfolgsabhängige Komponente enthalten?
Volker Neumann von Mister Gap: Der Preis richtet sich nach dem Briefing. Manche Auftraggeber sagen

Wir brauchen einfach mal einen wilden, unstrukturierten Strauss neuer Businessideen oder Einnahmequellen rund um unser Kernthema – setzen Sie sich mal eine Woche hin, Herr Neumann, und schicken Sie uns ausnahmslos alles, was Ihnen an neuen Markt- und Geschäftsideen einfällt.

Dann tickt bei mir einfach die Uhr. Andere Kunden wollen nur sehr konkrete Ideen in einem Spezialbereich. Ihr Briefing geht dann meist in eine sehr klare Richtung à la „Wir brauchen eine neue Dienstleistung im Bereich X, über die die ganze Branche redet und mit der wir in alle Magazine und Zeitungen kommen“. Da ist dann auch schon mal eine erfolgsabhängige Komponente in meiner Kostenkalkulation – bis hin zur Umsatzbeteiligung. Vieles ist hier denkbar.

Recitfga-bsl.info: Nun aber „Butter bei die Fische“ wie man bei Ihnen in Norddeutschland sagt: welche Idee haben Sie zum Beispiel für das Thema Hamburg?

Erfahren Sie im zweiten Teil mehr über die Geschäftsidee für Hamburg und die Verlosung einer Geschäftsidee für Gründer durch Volker Neumann.

button_weiter_lesen

chemtest.com.ua

https://progressive.ua

купить подушки антиаллергенные