YOU IS NOW: Accelerator Programm sucht Start-ups



Mit dem neuen Accelerator-Programm des Inkubators YOU IS NOW wird Start-ups mit Unterstützung durch Mentoren und professionelle Berater die Möglichkeit zur vereinfachten Produktentwicklung bzw. schnelleren Skalierung ihrer Ideen gegeben. Ganz nebenbei bekommt das überzeugendste Team die Chance ihre Idee im Silicon Valley vor internationalen Investoren zu präsentieren. Sascha Karstädt und Lennart Hennig erklären uns im Interview, welche Möglichkeiten die Programme von YOU IS NOW bieten, welche Geschäftsideen zur Zeit von ihnen gefördert werden und welche Tipps sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben.

Im Gebäude von ImmobilienScout24 unterstützt der Inkubator YOU IS NOW seit 2010 junge Unternehmen mit innovativen Ideen bei der Umsetzung ihrer Vorhaben. Mit dem neuen Accelerator-Programm stellt der Inkubator eine neue Möglichkeit zur Förderung von Start-ups vor.

Recitfga-bsl.info: Guten Tag Herr Karstädt, guten Tag Herr Hennig, stellen Sie sich zu Beginn doch bitte kurz unseren Lesern vor.  

Sascha Karstädt von YOU IS NOW: Mein Name ist Sascha Karstädt, ich bin 30 Jahre alt und Program Manager für das neue Accelerator Programm von YOU IS NOW Berlin. Bevor ich zur Scout24-Gruppe gekommen bin, habe ich das Founder Institute in Berlin aufgebaut. Dadurch bin ich in mehreren Start-ups involviert und stehe ihnen auch beratend zur Seite.

Lennart Hennig von YOU IS NOW: Mein Name ist Lennart Hennig, zusammen mit Sascha kümmere ich mich um das YOU IS NOW Lab in Berlin und bin für die fortgeschrittenen Themen im Inkubator zuständig. Vor YOU IS NOW war ich selbst erfolgreicher Gründer und habe Erfahrungen in Deutschlands VC Szene gesammelt.

YOU IS NOW
Sascha Karstädt (links) und Lennart Hennig (rechts) von YOU IS NOW.

Recitfga-bsl.info: Wie ist der Inkubator YOU IS NOW entstanden und wie ist YOU IS NOW innerhalb der Scout24-Gruppe positioniert?

Lennart Hennig von YOU IS NOW:

In seinen Anfängen 2010 war YOU IS NOW ein wichtiger Baustein der Innovations- und Wachstumsstrategie – zunächst nur von ImmobilienScout24. Die Idee war, sich nach außen zu öffnen und mit der Start-up-Szene zu vernetzen. Heute gibt es Standorte in Berlin und in München. YOU IS NOW versteht sich dabei als Innovationsplattform für die Scout24-Gruppe.

In Berlin werden im Inkubator vorrangig Immobilienthemen im Umfeld und mit der Unterstützung von ImmobilienScout24 entwickelt. YOU IS NOW München fördert gezielt Start-ups und Gründer rund um die Bereiche Auto, Dating, Finanzen sowie weitere wachstumsstarke Onlinethemen.

Recitfga-bsl.info: Was bietet der Inkubator YOU IS NOW für Gründer und Start-ups?

Lennart Hennig von YOU IS NOW: Der Inkubator ist ein Angebot an Gründer, die bereits erste Prototypen oder sogar einen Proof-of-Concept vorweisen können. YOU IS NOW unterstützt die Teams mit Sach- und Geldleistungen bei der Skalierung und Optimierung der Geschäftsmodelle. Die Förderung kann bis zu 500.000 Euro betragen. Zudem bieten wir ein umfassendes Mentoring-Programm. Hierbei helfen die Produkt-, Marketing- und Vertriebsspezialisten von ImmobilienScout24 den Teams ihr Produkt schnell zu verbessern und erfolgreich am Markt zu positionieren.

Recitfga-bsl.info: Aktuell läuft die Bewerbung für das Accelerator-Programm von YOU IS NOW – was hat es damit auf sich und welche Geschäftsideen suchen Sie?

Sascha Karstädt von YOU IS NOW: Wir suchen generell alle Internet- und mobilebasierten Themen und Start-ups in sehr frühen Phasen. Wir unterstützen die Start-ups mit 25.000 Euro damit sie sich auf die Entwicklung ihrer Produkte konzentrieren können. Wir lassen erfahrene Mentoren aus dem Silicon Valley einfliegen, um ihre Erfahrungen an Gründer weiterzugeben und unterstützen mit internen Mentoren von ImmobilienScout24. Zusätzlich erhalten die Gründer durch eine Kooperation mit dem Founder Institut wöchentliche Kurse in gründungsrelevanten Themen. Für die Teilnahme am Programm müssen die Gründer keinerlei Beteiligung abgeben.

Recitfga-bsl.info: Worauf sollten Gründer bei Ihrer Bewerbung für das Programm besonders achten?

Sascha Karstädt von YOU IS NOW: Uns geht es vor allem um die Gründerpersönlichkeiten an sich. Die Idee betrachten wir aber natürlich auch. Die Gründer sollten sich Zeit für die Bewerbungen nehmen. Wichtig sind uns Teams, die gut zusammen arbeiten und ihr Produkt alleine entwickeln können, also im Idealfall auch schon Entwickler an Bord haben.

Recitfga-bsl.info: Was steht am Ende des Programms und wie kann es bei den Start-ups dann weitergehen?

Sascha Karstädt von YOU IS NOW:

Am Ende des Accelerator-Programms gibt es den klassischen Demo Day mit Investoren und der Presse. Das Start-up, welches sich am besten entwickelt, begleitet uns ins Silicon Valley, um auf dem Founder Showcase vor internationalen Investoren zu pitchen und Gründer aus den Staaten kennenzulernen.

Recitfga-bsl.info: Können Sie uns ein paar Beispiele für Geschäftsideen geben, die bei den vorherigen Accelerator-Programmen teilgenommen haben und wo diese heute stehen?

Sascha Karstädt von YOU IS NOW: Der Accelerator geht in dieser Form in die erste Runde und deswegen können wir aktuell noch keine Beispiele nennen. In ähnlichen Phasen haben wir bereits mehrere Teams unterstützt, auch um zu testen welche Bedürfnisse die Teams in dem neuen Accelerator-Programm haben werden. Hier wäre zum Beispiel CleanBerlin zu nennen, eine Plattform zur unkomplizierten und schnellen Buchung von Reinigungskräften oder MeineLocation, ein Marktplatz für Event-Locations.

Recitfga-bsl.info: Können Sie uns ebenfalls ein paar Start-ups aus dem YOU IS NOW Portfolio vorstellen? 

Lennart Hennig von YOU IS NOW: Da wäre zum Beispiel noknok24, unser bisher größtes Projekt, auf das wir sehr stolz sind. noknok24 ist eine soziale WG-Suche, auf der sich künftige Mitbewohner kennenlernen und Gemeinsamkeiten entdecken können.

Besonders freuen wir uns zudem über Sergiej Rewiakin von CleanBerlin, den wir schon sehr lange begleiten durften und seine enorme Entwicklung mitverfolgen konnten. Sascha hat ihn bereits vor einem Jahr im Founder Institute kennengelernt und jetzt ist er von einer Frühphasen-Investition in das YOU IS NOW Inkubator-Programm aufgestiegen, um sein erfolgreich getestetes Geschäftsmodell deutschlandweit auszurollen.

Recitfga-bsl.info: Ein Thema, das im Sommer durch die Start-up-Szene ging, war DESKWANTED und die Gründe für dessen Insolvenz. Der Gründer Carsten Foertsch hatte damals YOU IS NOW Vertragsbruch vorgeworfen. Wie ist denn hier der aktuelle Stand der Dinge?

Lennart Hennig von YOU IS NOW: Diese Anschuldigung ist haltlos. Es gibt keinerlei Grundlage für diesen Vorwurf von Carsten Foertsch. Wir haben bei allen Start-ups und Teams, mit denen wir nun schon seit Bestehen des Inkubators zusammenarbeiten unsere Zusagen eingehalten.

Recitfga-bsl.info: Und zum Abschluss: welche Tipps würden Sie Gründern mit auf den Weg geben?

Lennart Hennig von YOU IS NOW: Vor allem in der frühen Phase eines Start-ups sind Berater und Mentoren sehr wichtig, da man hierdurch viele Fehler vermeiden kann. Ganz wichtig: aus den gemachten Fehlern lernen, die eigenen Ideen weiterentwickeln und wenn nötig das Geschäftsmodell überdenken. Die wenigsten erfolgreichen Unternehmer sind wirklich mit genau dem Plan erfolgreichen geworden, mit dem sie damals gestartet sind. Flexibilität ist wichtig.

Mit dem YOU IS NOW Accelerator wollen wir vor allem den gerade erst gestarteten Gründerteams helfen und mit erfahrenen Mentoren in Kontakt zu bringen.

Recitfga-bsl.info: Vielen Dank für das Gespräch!

Alle Details zur Bewerbung für den YOU IS NOW Accelerator finden Sie . Bewerbungsschluss ist der 27. Oktober 2013.

Kontakt

farm-pump-ua.com

http://steroid.in.ua