Erfolgreiche Gründer: Preisverleihung IKT Innovativ



Heute gehört die Bühne der „Gründerstorys“ den Preisträgern des Gründerwettbewerb IKT Innovativ. Hiermit unterstützt das BMWi innovative Hightech-Gründungen. Für die erste Wettbewerbsrunde in diesem Jahr reichten 259 Gründerteams ihre Geschäftsidee ein. Am 9. September wurden die Preisträger in Berlin ausgezeichnet. Recitfga-bsl.info war zu Gast und stellt die besten Ideen vor.

Der bundesweite Gründerwettbewerb IKT Innovativ prämiert halbjährlich Geschäftsideen aus dem Bereich der IKT. Die Siegerteams erhalten Preisgelder in Höhe von 30.000 € bzw. 6.000 € als Startkapital für die Unternehmensgründung. Verliehen wird der Preis vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi).

Der Wettbewerb richtet sich nicht nur an Gründer mit Geschäftsvorhaben in den Bereichen Energiewirtschaft, Automobilindustrie, Anlagen- und Maschinenbau, Logistik oder Gesundheit sondern auch an jene aus dem Bereich der Kultur- und Kreativwirtschaft. Ziel des Gründerwettbewerbs IKT Innovativ ist es, das Innovationspotenzial der IKT-Industrie nachhaltig zu stärken.

Gründungsinteressierte und bereits gegründete Start-ups mit erfolgversprechenden Geschäftsideen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie haben jeweils bis zum 31.05. und 30.11. eines jeden Jahres die Chance, am Wettbewerb teilzunehmen und ein großzügiges Startkapital für die Gründung zu gewinnen.

Für die derzeit laufende zweite Runde haben also Gründer bis zum 30. November 2013  noch die Zeit, sich  beim Gründerwettbewerb IKT Innovativ zu bewerben. In unserem Interview mit Wolfram Groß von VDI/VDE Innovation + Technik erfahren Sie, welche Voraussetzungen Bewerber mitbringen sollten.

Preisträger der Wettbewerbsrunde 1/2013 beim Gründerwettbewerb IKT Innovativ

Die mit jeweils 30.000 € dotierten Hauptpreise nahmen ArtiMinds, Comnovo, Secure Call Authentication (SECCO) und Additive Manufacturing Solutions (AMS) entgegen. Die weiteren mit jeweils 6.000 € dotierten Preise gewannen ADDACT, Augsilium, FoodLoop, Gastfreund, smartPLANTS, makeapoint, Melodicus und OpenPSP. Ebenfalls 6.000 € vergab die Kellendonk Elektronik GmbH in Form eines Sonderpreises zum Thema „Vom Smart Home zu Smart Grids“ an Lumenaza – Die Stromgemeinschaft.

Die Geschäftsidee von ArtiMinds als Hauptpreisträger beim Gründerwettbewerb IKT Innovativ

Mithilfe der Software InRoP aus Karlsruhe kann die Programmierung komplexer Roboterbewegungen beschleunigt und kostengünstig realisiert werden. Über InRoP erlernen Roboter komplexe Bewegungsabläufe auf intuitive Art. Die Zielkunden der Software sind Nutzer moderner Lichtbauroboter, Systemintegratoren sowie Software- und Roboterhersteller.

Die Geschäftsidee von Comnovo als Hauptpreisträger beim Gründerwettbewerb IKT Innovativ

Die D2SENSE-Technologie des Dortmunder warnt Fahrer und Arbeiter vor Gefahrensituationen. Das Sicherheitspaar KEEPER und BEEPER alarmiert im Gefahrenbereich und warnt vor Arbeitsunfällen in der Bau- und Agrarwirtschaft oder der Logistik. Konkret werden Fahrzeuge mit dem KEEPER ausgestattet, der akustisch und per LED Anzeige Signale zur Warnung abgibt. Der BEEPER wird an der Arbeitskleidung befestigt und läutet ebenfalls Alarm, sobald sich eine Person im Gefahrenbereich aufhält.

Die Geschäftsidee von SECCO als Hauptpreisträger beim Gründerwettbewerb IKT Innovativ

Das Start-up Secure Call Authentication (SECCO) aus Darmstadt bietet einen sicheren Telefondienst für Smartphones. Um die Gesprächsteilnehmer zu identifizieren, wird die elektronische Identitätsfunktion (eID) des neuen Personalausweises genutzt. Ausgelesen wird die eID drahtlos über die NFC-Schnittstelle des Smartphones. Zur Zielgruppe gehören Behörden, Banken und Versicherungen, die ihren Kunden ein sicheres Telefonat anbieten möchten.

Die Geschäftsidee von AMS als Hauptpreisträger beim Gründerwettbewerb IKT Innovativ

Die Software Additive Manufacturing Solutions (AMS) des Gründerteams aus München präzisiert die 3D-Fertigung von Prototypen, Werkzeugen und Produkten. Mithilfe des additiven Fertigungsverfahren ermittelt die Software charakteristische Korrekturfaktoren für die Geometrie, analysiert das thermische Verhalten des Werkstoffs und erzielt somit ein genaueres Maß der Bauteile.

Ein Schnappschuss von der Galerie des Marshall-Hauses: Die Preisträger des Gründerwettbewerbs IKT Innovativ 2013 mit Miss IFA, den Initiatoren und Gästen

Die Geschäftsidee von Lumenaza als Sonderpreisträger beim Gründerwettbewerb IKT Innovativ

bildet regionale Gemeinschaften für Stromerzeugungsanlagen aus erneuerbaren Energien, die zu sogenannten virtuellen regionalen Kraftwerken gebündelt werden. Die Gemeinschaft wird zu einem ausgeglichenen Verhältnis zusammengeführt, wie z.B. Stadt und Umland. Mithilfe von Algorithmen werden Erzeugung, Verbrauch und Ausgleich zwischen Gemeinschaften optimiert.

Weitere Preisträger beim Gründerwettbewerb IKT Innovativ 1/2013 sind:

  • ADDACT – ebenfalls Preisträger als Kultur- und Kreativpilot 2013
    Eine Online-Plattform für Fans, die sich ihre Lieblingsband in die eigene Stadt holen wollen, wenn sie es möchten:
  • Augsilium
    Eine webbasierte Mathematik-Lernsoftware für Vorschüler, Grundschüler und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf:
  • FoodLoop
    Eine Online-Plattform App für Echtzeit-Angebote von hochwertigen Lebensmitteln mit nahendem Mindesthaltbarkeitsdatum:
  • Gastfreund
    Eine Tourismus-App für Reisende, die während ihres Aufenthalts über Unterkünfte, Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten, Events und weitere Angebote informiert werden möchten:
  • smartPLANTS
    Eine Software für die professionelle Gestaltung von Gärten und Grünflachen. Dem Nutzer wird ein leistungsfähiges Tool für die Gartenplanung zur Verfügung gestellt.
  • makeapoint
    Eine asynchrone Videodiskussion. Am Ende einer Diskussion wird eine integrative Infografik zu den wichtigsten Ergebnissen bereit gestellt:
  • Melodicus
    Eine Online-Plattform für Musikschüler, die über ihren Laptop orts- und zeitunabhängig Feedback zum gespielten Musikstück auf dem Instrument erhalten wollen: .
  • OpenPSP
    Eine Online-Plattform für aktuelle Daten zu Patenten, Patentinhabern, Produkten und Technologiestandars im Bereich der IKT: .

Den einen oder anderen Preisträger werden wir sicherlich in einer ausführlichen Gründerstory in den nächsten Monaten hier wiedersehen. Wir wünschen den Preisträgern weiterhin viel Erfolg bei Ihren Projekten.

Weitere Informationen zum Gründerwettbewerb IKT Innovativ und einen Überblick über die größten Businessplan- und Gründerwettbewerbe in Deutschland finden Sie auf Recitfga-bsl.info.

 

surrogate pay

adulttorrent.org/details/kuroinu_kedakaki_seijo_wa_hakudaku_ni_somaru_visual_novels

adulttorrent.org