Prämierung der Kultur- und Kreativpiloten 2013



Heute ist es soweit: die besten Geschäftsideen aus dem Bereich Kreativwirtschaft stehen fest und werden in diesem Moment im axica am Pariser Platz ausgezeichnet. Die Initiative der Bundesregierung verleiht den Branchenpreis „Kultur- und Kreativpiloten Deutschland“. Zu den 32 besten Ideen gehören eine Zeitmaschinen-App, eine transmediale Kunst-Installation in einem unterirdischen Bunker und ein Supermarkt, der komplett ohne Produkt-Verpackungen auskommt.

Bereits zum vierten Mal erhalten kreative Jungunternehmer und Start-ups, die sich mit außergewöhnlichen Geschäftsideen und besonderem Unternehmergeist hervorheben den lukrativen Preis. Denn neben der Titelverleihung zum Kultur- und Kreativpiloten 2013, erhalten die Preisträger Zugang zu anderen kreativen Unternehmern, werden von erfolgreichen Branchenpiloten des Bremer u-instituts individuell begleitet und beraten und können an Experten-Workshops zu marktrelevanten Themen teilnehmen.

"Es ist an der Zeit, dass du bei der Planung von Konzerten und Tourneen mitentscheiden kannst. Mit ADDACT bestimmst du, welcher Act in welcher Stadt auftritt. Hole deinen Lieblings-Act in deine Stadt! ", so die Gründerteam ADDACT, das bereits beim Gründerwettbewer start2grow gewonnen hat
„Es ist an der Zeit, dass du bei der Planung von Konzerten und Tourneen mitentscheiden kannst. Mit ADDACT bestimmst du, welcher Act in welcher Stadt auftritt. Hole deinen Lieblings-Act in deine Stadt!“, so die Gründerteam, das bereits beim Gründerwettbewerb start2grow gewonnen hat

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler traf die Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft bereits am Nachmittag zu einem Werkstattgespräch. Die Auszeichnung verleiht der Parlamentarische Staatssekretär, Hans-Joachim Otto.

Insgesamt 565 Bewerbungen gingen aus ganz Deutschland bei der 68-köpfigen Jury ein, davon schafften es 96 zu einem Auswahlgespräch und 32 zum Titel „Kultur- und Kreativpilot 2013″.

Warum gibt es den Branchenpreis Kultur- und Kreativpiloten Deutschland?

Obwohl Deutschland laut BMWi mit einer Mio. Erwerbstätigen und einem Umsatz von über 143 Mrd. €  im Jahr 2012 an der Spitze der europäischen Kultur- und Kreativwirtschaft liegt, ist die Branche durch fehlende Netzwerke, geringes Branchenbewusstsein, mangelnde individuelle Förderung und Sichtbarkeit gekennzeichnet. Um dem entgegenzuwirken, setzt hier das Programm „Kultur- und Kreativpiloten Deutschland“ an und bietet den 32 Preisträgern 12 Monate lang Qualifizierung, Vernetzung und mediale Aufmerksamkeit für das eigenen Unternehmertum.

Dieses Programm in Anspruch nehmen und somit einen Teil zur steigenden Qualität des unternehmerischen Erfolgs in der Kultur- und Kreativwirtschaft in Deutschland beitragen können die folgenden 32 Preisträger:

  • ADDACT aus Hamburg – Lieferservice für Bands
  • ARTMOS GmbH aus Dortmund – Manufaktur für Lichtkunst
  • ASPHALT PILOTEN aus Berlin – Urbanes Theater
  • Auguste 86 aus Rostock – Fahrradnäher
  • BRACHMANN aus Halle Saale – Hybride Männermode
  • Geheim Punkt Schatzsuche aus Hannover – Schatzsuche mit Satellitentechnik
  • Hanseatische Materialverwaltung aus Hamburg – Kultur-Recycling
  • Kinematics – Robotik für Kinder aus Leipzig – Hightech im Kinderzimmer
  • KonzertKultour aus Hamburg – Fest(ival) im Sattel
  • livekritik.de aus Neuenhagen – Kulturtester statt Restaurantkritiker
  • Map My Story aus Berlin – Die Welt als Filmkulisse
  • MineralSigns® – Gökedesign aus Essen – Wegweisendes Design
  • NAU-HAU aus Ludwigsburg – Innovations-Agentur
  • New Swedish Design aus Potsdam – Ikea-Frischmacher
  • NonaD – Atelier Farnsworth aus Hersbruck – Innovativer Werkstoff
  • O.R.pheus aus München – Wunderwelt im Untergrund
  • Original Unverpackt aus Berlin – Schluss mit dem Verpackungsmüll
  • plan:kooperativ aus Heidelberg – Bürger als Stadtplaner
  • Pokket GmbH aus Berlin – DJ in der Tasche
  • renk. aus Berlin – deutsch-türkisches Magazin
  • Service Design Berlin – Workshops für Dienstleister
  • SpielPlan aus Berlin – Firmen-Events
  • Starter-Kid für Neugeborene aus Berlin – Erstlingsset für Babys
  • StudioMok aus Stuttgart – Möbel mit Funktionalität
  • Talented aus Hamburg – Musikwettbewerbe für Schulen
  • the Good Evil GmbH aus Köln – digital spielend lernen
  • Volume11 aus Dresden – Co-Rocking Space
  • weihnachtsplaner.de aus Bad Neuenahr-Ahrweiler – Kreativagentur
  • WIDEMUSIC aus Stuttgart – Bühneninstallation aus Papierartikeln
  • Wimmelforschung aus Berlin – mobiles Labor, das Unternehmen reflektiert
  • x-wash aus München – Waschstraße für Menschen
  • Zeitfenster aus Stuttgart – Zeitreise-App

Die Zeitmaschine für die Hosentasche von Zeitfenster im Video:

Organisatorischer Leiter des Programms ist das u-institut – Institut an der Hochschule Bremen und das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes. Förderer ist die Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung, ein Projekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Weitere Informationen zum Gründerwettbewerb Kultur- und Kreativpiloten und den Preisträgern 2013 finden Sie auf Recitfga-bsl.info.

купить нарядное детское платье

www.chemtest.com.ua/pirometri