Google for Entrepreneurs: was Google für Gründer tut



Die weltweit größte Suchmaschine Google findet nicht nur auf Anfrage hin nützliches Wissen über die Existenzgründung und Selbstständigkeit, sondern bietet auch selbst Programme zum Thema an. Google for Entrepreneurs vereint verschiedene Veranstaltungen für Existenzgründer und Selbstständige.

Das Ziel von Google ist es, Gründern eine Möglichkeit zur Vernetzung mit Partnern für das Unternehmen zu geben. Ob Workshops, Networking-Events, Mentoring-Programme oder andere Veranstaltungen, Google for Entrepreneurs bemüht sich um ein umfassendes Informationsangebot, das weltweit keine Frage eines Jungunternehmers unbeantwortet lassen soll.

Unter anderem werden Programme wie Women 2.0, Women on the Web, Campus London, Google für Unternehmensgründer-Woche, Google Sudo, 1871, Starten mit Google, NewME Accelerator, Eleven, Le Camping, Gründer-Garage, Idea Village und Tech-Hubs in Afrika, veranstaltet. Wir haben uns zwei Events herausgepickt und stellen Ihnen diese vor.

(Quelle: Screenshot Website google.com)

Recitfga-bsl.info hat einen Blick nach England und Frankreich geworfen, um das dortige Angebot von Google for Entrepreneurs kennenzulernen. Das Fazit: Die facettenreiche Informationspalette von Google in Zusammenarbeit mit den Initiativen unterstützt und begleitet die Gründer wegweisend, allerdings nicht ohne auch auf die eigenen Produkte zu verweisen.

Google for Entrepreneurs – Campus London in England

"Welcome to Campus, a unique co-working space in the heart of East London's Tech City", begrüßt die Website ihre Besucher.
“Welcome to Campus, a unique co-working space in the heart of East London’s Tech City”, begrüßt die Website ihre Besucher.

Google unterstützt u.a. den Campus London. Dabei handelt es sich um einen Coworking- und Veranstaltungsort für Start-Ups in East London. Die Programme von Seedcamp, TechHub, Central Working und Springboard finden direkt am Campus statt. Des Weiteren finden dort wöchentlich unter der Leitung von Google Mentoring- und Networking-Veranstaltungen statt.

Ein Blick in den Veranstaltungskalender stellt Veranstaltungen vor, wie zum Beispiel:

Google for Entrepreneurs – Le Camping in Frankreich

Die "neue Heimat" für sechs Monate. In der ehemaligen Börse Paris "kampieren" die Gründerteams, um ihre Ideen zu entwickeln, in der Hoffnung am Ende als Sieger hervor zu gehen.
Die “neue Heimat” für sechs Monate. In der ehemaligen Börse Paris “kampieren” die Gründerteams, um ihre Ideen zu entwickeln, in der Hoffnung am Ende als Sieger hervor zu gehen.

Auch Le Camping ist ein Start-Up-Programm, das von Google for Entrepreneurs unterstützt wird. Le Camping wurde von Silicon Sentier in Paris ins Leben gerufen, um erfolgversprechende französische Start-Ups zu unterstützen. Google fungiert in diesem Zusammenhang als Hauptsponsor des Programms.

Im Gegensatz zu Campus London handelt es sich bei Le Camping um einen Programmzyklus von sechs Monaten, in dem zwölf ausgewählte Gründerteams in der ehemaligen Pariser Börse symbolisch “kampieren”, um eine Brücke zwischen der alten und der neuen Wirtschaft, also der Gründerszene, zu schlagen. Während dieser Zeit werden die Teams von Mentoren begleitet, die mit ihrem unternehmerischen Wissen zur Entwicklung von Geschäftsideen beitragen. An dieser Stelle kommt Google erneut ins Spiel, da die Teams auf finanzielle Zuschüsse und weitere Unterstützung für die Gründung bauen können.

Google for Entrepreneurs – das Fazit

Als weltweit größte Suchmaschine eignet sich Google vorzüglich als Informationsquelle zu allen Themen rund um die Existenzgründung. Mit dem Programm Google for Entrepreneurs wird Gründern und Selbstständigen nicht nur in England und Frankreich eine breite Palette an Veranstaltungen, Workshops, Wettbewerben, Networking-Events oder Finanzierungsmöglichkeiten geboten. Die Kooperationen, die Google mit Coworking-Büros, lokalen Partnern und anderen Initiativen eingeht, vergrößert die Vernetzungsmöglichkeiten für die Teilnehmer an den Programmen. Ebenso ist die Unterstützung mit finanziellen Zuschüssen, Coachings und Mentoring-Programmen sehr großzügig.

Allerdings darf dabei nicht außer Acht gelassen werden, dass auch Google diverse Workshops und Vorträge anbietet, bei denen die eigenen Ressourcen im Vordergrund stehen. Online-Werkzeuge, wie Google Apps, AdWords, Google+, Developer-Tools, Web-Tools, Domain-Namen und Web-Hosting werden als unverzichtbar deklariert und den Gründern ans Herz gelegt.

In dem Video spricht die Leiterin von Google for Entrepreneurs, Mary Grove, über den Erfolg der rund 50 Programme in über 30 Ländern.

Zu den Veranstaltungen in Deutschland zählt auch das Startup Weekend Cologne vom 25. bis 27. Januar 2013, eines von mehreren Start-Up Weekends in der Bundesrepublik. Weitere Veranstaltungen finden Sie im Kalender von Recitfga-bsl.info.

ford.niko.ua