In 3 Tagen zum Start-up: Sven Lackinger vom Event 3DS – jetzt bewerben



Verschiedene Gründerevents bieten die Möglichkeit, andere Gründungswillige kennenzulernen und mit ihnen gemeinsam an einer Geschäftsidee zu arbeiten. Bei dem Gründerevent 3 Day Startup sollen die Teilnehmer in nur drei Tagen ein Startup auf die Beine stellen. Wie das Event abläuft und welche Erfolgsgeschichten das Event zu verzeichnen hat, erzählt uns heute Sven Lackinger von 3 Day Startup. Eine Anmeldung für das nächste Event Anfang Februar ist noch bis zum 13.1. möglich.

Recitfga-bsl.info: Hallo Sven, erkläre doch unseren Lesern zu Beginn kurz, worum es bei 3 Day Startup – oder kurz 3DS – geht?

Sven Lackinger von 3 Day Startup: 3 Day Startup ist ein, wie der Name schon sagt, 3-tägiges Event, bei dem es für 40 motivierte Teilnehmer darum geht, ihr eigenes Unternehmen zu gründen. Dabei stellt ein Team aus Studenten der RWTH Aachen und der WHU – Otto Beisheim School of Management den Teilnehmern alles zur Verfügung, was man für eine erfolgreiche Unternehmensgründung braucht: erfahrene Mentoren, Work- und Webspace, Verpflegung, Schlafplätze, Investoren und natürlich motivierte Mitgründer. Das Ganze ist absolut kostenlos, da wir von dem Who-Is-Who deutscher Startups und Investoren wie VentureONE, Microsoft oder Project A Ventures unterstützt werden und uns erfahrene Gründer wie zum Beispiel Stephan Schubert (OnVista und Freshnails) oder Thomas Grota (T-Venture) zur Seite stehen. Es geht also darum, in nur drei Tagen aus einer Idee ein richtiges Startup zu entstehen zu lassen!

Recitfga-bsl.info: Wie läuft das Event konkret ab?

Sven Lackinger von 3 Day Startup: Am Freitag reisen die Teilnehmer gegen Mittag an und stellen dann in kleinen Gruppen ihre Ideen kurz vor. In den Kleingruppen einigen sie sich dann auf die vielversprechendste Idee und stellen diese am Abend den restlichen Teilnehmern vor. Dann wird von allen abgestimmt, welche Ideen an dem Wochenende umgesetzt werden. Dabei lassen wir den Teilnehmern freie Hand, für welche Idee sie sich entscheiden und wie sich die Teams zusammenfinden. In der Regel finden sich dann circa fünf Teams, die an jeweils einer Idee arbeiten.

3ds-foto
In kleinen Teams arbeiten die Teilnehmer des Events 3DS an der Gründung ihres Start-ups.

Der Samstag ist meist der produktivste Tag. Die Teams versuchen Marktanalysen durchzuführen, die Idee genauer auszuarbeiten und erste Teile der Programmierung umzusetzen. Samstagabend gibt es dann ein kurzes Statusupdate von jedem Team an alle Teilnehmer, das auch gleichzeitig also Probe für den finalen Pitch fungiert. Nach zwei meist sehr langen Nächten mit wenig Schlaf geben die Teams mit Unterstützung der Mentoren am Sonntag noch mal Vollgas. Bis zum Abend muss der Pitch und der Prototyp fertiggestellt werden. Sonntagabend wird dann vor einer Jury aus hochkarätigen Investoren, sowohl Business Angels als auch VCs gepitcht. Die Teilnehmer haben dann auch die Möglichkeit sich über weitere Schritte in Richtung einer Finanzierung mit den Investoren auszutauschen.

Recitfga-bsl.info: Welche Start-ups haben sich aus den Sessions dann auch in der Praxis wiedergefunden?

Sven Lackinger von 3 Day Startup: Aus den letzten 3 Day Startup Events in Deutschland sind einige sehr erfolgreiche Startups entstanden. Darunter sind zum Beispiel Tamyca (www.tamyca.de), Europas größter Anbieter für privates Carsharing, Reputami (www.reputami.de), ein Online-Reputation-Management Anbieter, sowie CoPay (www.copay.de), ein spannendes neues Bezahlkonzept. Aus dem letzten Event im Herbst ist außerdem die App Buy or Burn entstanden, die es bereits zu einem Featuring in der Wirtschaftswoche geschafft hat.

Recitfga-bsl.info: Bevor wir einen Blick voraus werfen, lass uns kurz auf Euer letztes Event schauen. Dieses fand Anfang November 2012 an der RWTH Aachen statt. Wie viele Entrepreneure in spe waren denn da und welche Ideen standen bspw. im Mittelpunkt?

Sven Lackinger von 3 Day Startup: Das letzte Event in Aachen ist sehr erfolgreich verlaufen. Wie üblich haben wir das Event auf 40 Teilnehmer limitiert, damit die Gruppendynamik erhalten bleibt und die Teams produktiv arbeiten können. Auch diesmal sind verschiedenste Ideen umgesetzt worden. Das Spektrum reicht dabei von einer Social Commerce App, über ein Familien internes Online Netzwerk bis zu individualisierten Kalendern. Es gibt also jedes Mal neue und inspirierende Ansätze, die sich dann im Laufe des Wochenendes oft auch sehr stark weiterentwickeln.

Recitfga-bsl.info: Wer gehörte denn mit zu den Mentoren und wie verlief der finale Pitch?

Sven Lackinger von 3 Day Startup: Unter anderem durften wir Thomas Grota, Senior Investment Manager bei T-Venture, Carlo Matic, mehrfacher Gründer und Geschäftsführer von Interactive Pioneers sowie Michael Minis, selbst 3DS Alumnus und Gründer von Tamyca als Mentoren begrüßen. Die finalen Pitches fanden unter atemberaubender Kulisse im Drehturm in Aachen statt und verliefen allesamt sehr gut. Mindestens zwei der Teams sind jetzt schon fleißig am Aufbau ihrer Startups.

3ds flyerRecitfga-bsl.info: Wann und wo gibt es denn das nächste Event?

Sven Lackinger von 3 Day Startup: Das nächste Event wird vom 1. bis 3. Februar 2013 an der WHU – Otto Beisheim School of Management in Vallendar, in der Nähe von Koblenz, stattfinden. Die Anmeldung ist noch bis 13.1. kostenlos unter www.3daystartup.de möglich!

Recitfga-bsl.info: Wer kann sich für 3DS bis wann bewerben und wie läuft die Auswahl der Teilnehmer ab?

Sven Lackinger von 3 Day Startup: Grundsätzlich kann sich jeder Gründungsinteressierte für 3DS bewerben. Egal ob Student oder Berufstätiger, uns ist vor allem die Begeisterung für das Thema und der Wille, an nur einem Wochenende wirklich ein Unternehmen zu gründen, wichtig. Wir versuchen im Vorfeld mit jedem Teilnehmer ein persönliches Gespräch per Telefon zu führen und achten dabei vor allem auf die Fähigkeiten und die Begeisterung, die der- oder diejenige mitbringt. Schlussendlich versuchen wir ein heterogenes und motiviertes Feld an Teilnehmern zu schaffen, das von Wirtschaftswissenschaftern, ITlern, Grafikern bis zu Designern alles abdeckt.

Recitfga-bsl.info: Wie schätzt du generell das Gründungsklima an den 2 beteiligten Hochschulen ein? Und wo gibt es vielleicht noch Verbesserungen für die Gründung aus der Hochschule?

Sven Lackinger von 3 Day Startup: Die Kooperation zwischen Studenten der RWTH und der WHU ist ein wesentliches Merkmal von 3 Day Startup Germany. An beiden Hochschulen wird der Gründergeist seit Jahren stark gefördert und von der akademischen Seite unterstützt. So gibt es seit letztem Jahr an der WHU auch einen eigenen Inkubator, der Studenten bei der Gründung und den ersten Schritten unterstützt. Weiteres Potenzial sehe ich vor allem noch in der Kooperation zwischen technischen und wirtschaftlichen Studienrichtungen und einem stärkeren Netzwerk von gründungsbegeisterten Studenten. Benötigt wird vor allem ein gemeinsamer Erfahrungsaustausch und inspirierende Veranstaltungen, auf denen auch wirklich etwas umgesetzt wird. 3DS ist da aus unserer Sicht ein guter Schritt in die richtige Richtung.

Recitfga-bsl.info: Vielen Dank für das Gespräch!

Melden Sie sich hier noch bis zum 13.1.2013 für eine kostenlose Teilnahme am 3 Day Startup in der Nähe von Koblenz an. Auf Recitfga-bsl.info finden Sie außerdem weitere Gründerevents dieser Form.

adulttorrent.org

зеленый чай купить

какой meizu выбрать