Die Idee mit Venture Capital von Target Partners finanzieren



Target Partners, eine der renommiertesten Venture Capital Gesellschaften aus Deutschland, investiert in vielversprechende, innovative Geschäftsideen aus den Bereichen Internet, Medien, Informations- und Datenverarbeitung, Halbleiterelektronik, Medizintechnik oder Nanotechnologien. Von der Seed- über Earlystage- bis hin zur sogenannten Later Stage-Phase sind Wagniskapitalfinanzierungen durch Target Partners denkbar. Doch was genau müssen die potentiellen Gründer oder jungen Start-ups mitbringen, damit sich Target Partners an ihrem Start-up beteiligt? Wir sprachen darüber mit Olaf Jacobi, Partner der Venture Capital Gesellschaft.

Recitfga-bsl.info: Wie und vor allem unter welchen Voraussetzungen ist es sinnvoll, sich bei Ihnen um eine Beteiligung zu bewerben?

Olaf Jacobi vom Venture Capital-Geber Target Partners

Olaf Jacobi von Target Partners: Die wichtigsten Kriterien nach denen wir ein Start-up bewerten, sind zum einen ein adressiertes Marktpotential, sprich wie hoch ist der Bedarf der Dienstleistung oder des Produktes des Unternehmens auf dem Markt. 
Zum anderen, wie verteidigbar die Technologie bzw. das Geschäftsmodell ist. Die erste Kontaktaufnahme mit einem Venture Capital Investor fußt auf einen in sich schlüssigen Businessplan. Natürlich sollten junge Gründer den Willen und eine starke Idee haben, um ein großes Unternehmen aufzubauen.

Recitfga-bsl.info: Beteiligt sich Target Partners lieber als Lead- oder Co-Investor? Und wenn Sie als Co-Investor aktiv sind, haben Sie dann bevorzugte Partner wie explizite VCs, Inkubatoren oder Business Angels?

Olaf Jacobi von Target Partners: Hauptsächlich fungiert Target Partners als Lead-Investor und investiert das erste institutionelle Kapital in ein Start-up. Es kann aber auch vorkommen, dass wir erst in eine B-Runde investieren.

Recitfga-bsl.info: Ab welchem Investitionsvolumen sind Start-ups für Target Partners interessant? Welche Start-ups sind interessant und was muss ggf. schon vorhanden sein z.B. Prototyp, gegründete Kapitalgesellschaft etc.?

Olaf Jacobi von Target Partners: Wir investieren zwischen 500.000 Euro und drei Millionen Euro in der ersten Finanzierungsrunde. Hat sich ein Venture Capitalist entschlossen, sich an einem jungen Start-up zu beteiligen, dann bleibt es in den meisten Fällen nicht bei einer A-Finanzierung. Insgesamt investiert Target Partners zwischen sechs und acht Millionen Euro pro Unternehmen.

Interessant sind alle Start-ups, die in unserem Investmentfokus liegen. Wir unterstützen ebenfalls Start-ups, die sich noch in der Seed-Phase befinden.

Recitfga-bsl.info: Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Start-up von Ihnen finanziert wird, wenn Sie die Gründer aufgrund ihrer Geschäftsidee zum ersten Gespräch einladen? Gibt es da eine Quote?

Olaf Jacobi von Target Partners: Eine wirkliche Quote gibt es nicht. In der Regel investiert Target Partners in drei bis fünf Unternehmen pro Jahr.

Recitfga-bsl.info: Wie verläuft dann eigentlich die Due Diligence? Wie können sich die Gründer oder Gründerteams darauf vorbereiten und wie lange dauert der Prozess ungefähr?

Olaf Jacobi von Target Partners: Wir evaluieren das Unternehmen hinsichtlich verschiedener Faktoren wie etwa Markt, Produkt und Firmenstruktur, anschließend erfolgt eine detaillierte und systematische Analyse, die Due Diligence. Als Gründer sollte man circa sechs Monate einplanen, von der Ansprache der Venture Capital Investoren bis zum Abschluss der ersten Finanzierungsrunde.

Recitfga-bsl.info: Wie groß ist Ihrer Meinung nach das ideale Gründerteam? Unterstützen Sie das Gründerteam bei der Besetzung von wichtigen Positionen, wie z.B. Vertrieb?

Olaf Jacobi von Target Partners: Wir unterstützen das Team beim Aufbau der Organisation, dazu zählt auch die personelle Besetzung. Da die Bedürfnisse von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich sind, variiert die Größe eines Gründerteams.

Recitfga-bsl.info: Wie genau läuft der Beteiligungsprozess ab? Kaufen Sie sich jeweils über eine Kapitalerhöhung in das Start-up ein und wenn ja, wie wird die Unternehmensbewertung festgelegt? Streben Sie eine Mehrheitsbeteiligung an?

Olaf Jacobi von Target Partners: Generell hängen Kapitalerhöhungen, Mehrheitsbeteiligungen und die Bewertung von vielen Faktoren des Unternehmens ab und müssen individuell zum gegebenen Zeitpunkt betrachtet werden.

Recitfga-bsl.info: Wie aktiv greift Target Partners bei Managemententscheidungen des Start-ups ein? Greift Taget Partners auch in das operative Geschäft ein und wie kann man sich die Zusammenarbeit in der Praxis vorstellen?

Olaf Jacobi von Target Partners: Die Gründer leiten das Unternehmen. Wir begleiten und unterstützen Unternehmen bezüglich des Networkings, Coachings und Teambuildings, der Arbeit im Aufsichtsrat bzw. Beirat, den weiteren Finanzierungsrunden und des Exits.

Recitfga-bsl.info: Wie wird ein Start-up an dem Sie sich beteiligen eigentlich begleitet bzw. betreut? Welche Management-Instrumente stehen Ihnen zur Kontrolle von Erfolgen und Vermeidung von Misserfolgen zur Verfügung?

Olaf Jacobi von Target Partners: Das Start-up erarbeitet einen Businessplan, den wir gemeinsam beobachten, verfolgen und diskutieren. Dies umfasst alle Bereiche eines Unternehmens vom organisatorischen Aufbau über die Produktentwicklung bis zu den Finanzen und geschieht über Kennzahlen.

Recitfga-bsl.info: Wie funktioniert dann der Transfer der Beteiligungssumme? Wird die vereinbarte Investitionssumme direkt zu Beginn ausbezahlt oder gibt es definierte Tranchen die jeweils an explizite Meilensteine gebunden sind? Wenn ja, wie viele Meilensteine werden in der Regel gesetzt?

Olaf Jacobi von Target Partners: Dies ist abhängig vom Unternehmen und den individuell getroffenen Vereinbarungen. Generell kann man sagen, je größer die Investitionssumme ist, desto eher werden Meilensteine vereinbart.

Recitfga-bsl.info: Wie lange ist eine durchschnittliche Beteiligung bei Target Partners? Welche Exitstrategien werden in welcher Unternehmensphase von Ihnen verfolgt?

Olaf Jacobi von Target Partners: Wir haben einen sehr langfristigen Zeithorizont, circa drei bis sechs Jahre. Ziel unseres Investments ist immer ein Exit, also der Verkauf der Anteile. Im europäischen Raum geschieht das meist über einen Verkauf an einen großen Konzern. Seltener, aber auch denkbar, sind Börsengänge.

Recitfga-bsl.info: Und zur letzten Fragerunde: Wie wird denn eigentlich bei Target Partners investiert? Wird die Investition über einen Fonds getätigt oder agiert Target Partners als Beteiligungsgesellschaft? Investieren Sie ggf. auch privat in Start-ups?

Olaf Jacobi von Target Partners: Target Partners investiert zur Zeit aus dem zweiten Fonds, der 113 Millionen Euro umfasst. Private Investments sind sehr selten, um einen Interessenkonflikt zwischen den einzelnen Investoren zu vermeiden.

Recitfga-bsl.info: Herr Jacobi, vielen Dank für das Gespräch und weiterhin viel Erfolg.

Kontakt

Target Partners GmbH
Kardinal-Faulhaber-Straße 10
80333 München

Telefon: 089.20 70 49 0
E-Mail: [email protected]

 

Interessante Beispiele für Geschäftsideen finden Sie auf Recitfga-bsl.info. Dazu zählen auch zahlreiche Geschäftsideen im Internet.

Geschäftsideen-Newsletter

Sie wollen jeden Monat über interessante Geschäftsideen informiert werden? Dann tragen Sie sich doch in den Geschäftsideen-Newsletter von Recitfga-bsl.info ein:

best-cooler.reviews/bison-coolers-for-sale-brute-review/

Наш классный блог с информацией про уборка кинотеатров цена.
Узнайте про интересный сайт со статьями про https://e-kirpich.kiev.ua.