Geschäftsidee fotovio: Postkarte und Video in einem



„Ich will noch eine Postkarte schreiben.“ Den Satz kennt fast jeder von sich, wenn er im Urlaub ist. Doch das ist manchmal gar nicht so einfach. Denn es kann schwierig sein, die schönsten Eindrücke von seiner kleinen Auszeit auf wenige Zeilen zu reduzieren und dem Postkarten-Empfänger einen guten Eindruck von seinen Erlebnissen zu schildern. Warum dann nicht einfach ein kleines Video drehen und das versenden? Mit fotovio ist das möglich.

Die Geschäftsidee fotovio

Das im März 2012 gegründete Unternehmen fotovio stellt das gleichnamige Produkt vor, eine App für das Smartphone. Darüber können Post- und Grußkarten mit einem QR-Code versehen werden, der dem Empfänger ein Video bereitstellt.

Die Macher verstehen sich als kreative Köpfe mit Verständnis für die Bedürfnisse von heute. Das Produkt von fotovio richtet sich an Nutzer, die offen für Innovationen und in hohem Maße mit ihrem sozialen Umfeld verbunden sind. Der Hintergedanke von fotovio ist es, das Medium Video in soziale Abläufe einzubinden und die Möglichkeit zu bieten, mehr Emotionen durch persönliche Eindrücke zu vermitteln.

(Quelle: Screenshot Website fotovio.net)

Erinnerungen können neuartig festgehalten werden und den Empfänger auf eine abwechslungsreiche Art in das Erlebte einbeziehen. Die Geschäftsidee fotovio ermöglicht es, Videos, Bilder und Musik in eine Post- oder Grußkarte zu integrieren und diese mit anderen zu teilen. Über die fotovio App kann das Video einfach hochgeladen werden und der Empfänger der Karte ruft den Videogruß unkompliziert über den QR-Code auf der Karte ab.

Die Geschäftsidee fotovio – so funktioniert’s!

Der Versender nimmt ein persönliches Video mit seinem Smartphone auf und lädt es über die fotovio App hoch. Der Empfänger scannt nach Erhalt der Grußkarte mit seinem Smartphone den QR-Code ab oder folgt dem Link im Internet, um sich das Video ansehen zu können.

In Kürze sind die Postkarten mit verschiedenen Motiven im Einzelhandel und im Onlineshop erhältlich, wobei jede Karte mit einem individuellen QR-Code versehen ist. Dieser wird vom Kunden „bespielt“ und steht dann zum Abruf bereit. Der Empfänger benötigt lediglich einen üblichen QR-Code Scanner.

Auch Unternehmen gehören zur Zielgruppe, da auch sie die Möglichkeit haben, die Karten individuell zu gestalten, um so Mitarbeitern oder Kunden einen Gruß oder Werbebotschaften zukommen lassen können. Die präsentiert sich als die Postkarte von morgen.

Weitere Beispiele für Geschäftsideen finden Sie auf Recitfga-bsl.info. Dazu zählen auch zahlreich Geschäftsideen im Internet.

Geschäftsideen-Newsletter

Sie wollen jeden Monat über interessante Geschäftsideen informiert werden? Dann tragen Sie sich doch in den Geschäftsideen-Newsletter von Recitfga-bsl.info ein:

www.best-cooler.reviews

https://swiss-apo.net

looking for a surrogate mother