Gründer stellen sich vor… heute mit Christian Wegner von momox



Auf dem Portal Recitfga-bsl.info stellen sich regelmäßig Existenzgründer und Selbstständige mit ihrer Geschäftsidee und ihrem Unternehmen vor. Heute sprechen wir mit Christian Wegner von momox.

Recitfga-bsl.info: Herr Wegner, bitten stellen Sie uns doch bitte zunächst kurz vor, was die Geschäftsidee hinter momox ist.

Christian Wegner von momox

Christian Wegner von momox: Momox, erklärt in einem Satz, ist ein Ankaufsservice für Bücher, CDs, DVDs, Spiele und Technik im Internet. Unsere Kunden können über ihre aussortierten CD-, DVD-, Spiele- oder Bücher-Sammlungen, sowie alte Elektronik mit wenig Aufwand zu Geld machen. Unser Ziel ist es, unseren Kunden mit momox eine möglichst einfache und unkomplizierte Möglichkeit zu bieten, zu Hause die Regale, den Dachboden oder den Keller aufzuräumen und die gebrauchten Waren bequem online zu verkaufen. Aus diesem Grund können Nutzer einfach über die Angabe von ISBN-Nummer, Barcode oder Modell-Bezeichnung den Preis ermitteln. Der Versand der Ware per Postpaket an uns ist kostenfrei. Innerhalb weniger Tage überweisen wir das Geld auf das Konto.

Der große Vorteil für unsere Kunden ist dabei natürlich die schnelle, unkomplizierte und sichere Verkaufsabwicklung, vor allem im Gegensatz zu Onlineauktionen.

Die angekauften Artikel werden von uns geprüft, eingelagert und zum Wiederverkauf angeboten. Hier kann man bis zu 70 Prozent vom Neupreis sparen. Damit tut man nicht nur etwas für den eigenen Geldbeutel, sondern auch für die Umwelt.

Seit dem Start im Mai 2006 haben wir insgesamt bereits über 26 Mio. gebrauchte Artikel angekauft.

Recitfga-bsl.info: Können Sie uns ein paar Zahlen aus Ihrer Statistik geben, wie viele CDs oder Bücher über momox ge- und verkauft werden?

Christian Wegner von momox: Wir kaufen täglich bis zu 120.000 Artikel an. In unserer Umsatzverteilung zeigt sich, dass das Ankaufssegment „Buch“ mit 55 Prozent den größten Anteil davon ausmacht. Im Segment „CDs“ sind es etwa 20 Prozent.

Zum Verkauf der gebrauchten Waren nutzen wir neben unserem Online-Shop medimops.de auch eBay und Amazon als Verkaufsplattformen. Insgesamt verschicken wir hierzu im Monat etwa 200.000 Pakete an unsere Kunden.

Recitfga-bsl.info: Im letzten Jahr ist momox auch ins Ausland nach Großbritannien, Österreich und Frankreich expandiert. Welche Hürden gab es beim Einstieg ins Auslandsgeschäft zu meistern?

Christian Wegner von momox: Natürlich zum Teil die Sprache, d.h. neben der Übersetzung der Seite mussten auch Mitarbeiter, beispielsweise für den internationalen Support, gesucht werden.

Außerdem ist es unerlässlich, sich über die ausländischen Märkte zu informieren, um zum einen die Kundenansprache anzupassen und natürlich Wettbewerber zu identifizieren und zu analysieren.

Zum anderen sind wir mit unserem Geschäftsmodell auch auf externe Unternehmen, wie ausländische Versanddienstleister, angewiesen.

Recitfga-bsl.info: Das Geschäftsmodell von momox wird häufig als Re-Commerce bezeichnet, wer gehört zu Ihren Konkurrenten und wie gestaltet sich derzeit der Wettbewerb im Markt?

Christian Wegner von momox: Das Geschäftsmodell des Re-Commerce ist ein Wachstumsmarkt und damit natürlich lukrativ. Hier haben sich vor allem im letzten Jahr einige Wettbewerber in verschiedenen Ankaufssegmenten angesiedelt. Insbesondere bestätigt sich das Bild durch den Einstieg von eBay und Amazon in 2011. Wir sehen das als Chance dafür, dass das Modell noch populärer wird. Einen wichtigen Wettbewerbsvorteil für uns sehen wir darin, dass wir als erster deutscher Ankaufsservice bereits seit 2006 Erfahrungen sammeln könnten und daher genau wissen, welchen Trends und Kriterien der Re-Commerce-Markt unterworfen ist.

Recitfga-bsl.info: Was sind aus Ihrer Sicht die Erfolgsfaktoren in Ihrem Geschäft?

Christian Wegner von momox: Ende 2003 bin ich nur mit dem Ankauf von Gebrauchtware im Internet gestartet. Kurze Zeit später (2006) ging dann momox.de als eigene Ankaufsplattform online. Seitdem haben wir viele Erfahrungen gesammelt und unserer System kontinuierlich ausgebaut und verbessert. Uns zeichnet insbesondere die hohe Ankaufsbreite aus. Damit wollen wir unseren Kunden ein positives Verkaufserlebnis schaffen. Außerdem ist der Versand kostenlos und die Pakete werden auch direkt von zu Hause abgeholt. Die Abwicklung ist für den Kunden schnell und vor allem unkompliziert.

Screenshot Website momox.de

Recitfga-bsl.info: Welche Marketingmaßnahmen setzen Sie ein, um Besucher auf Ihre Seite zu bringen und dort ihre Gegenstände zu verkaufen? Welche Rolle spielen dabei vor allem klassische Marketinginstrumente vs. Onlinemarketing?

Christian Wegner von momox: In erster Linie sind Berichterstattungen in der Presse sehr hilfreich um den Bekanntheitsgrad von momox zu steigern. Weitere wichtige Maßnahmen sind natürlich auch AdWords-Kampagnen und Affiliate-Einbindungen bei starken Partnern. Bei uns kommen aber auch klassische Instrumente zum Einsatz, wie Beilagen oder TV-Werbung.

Recitfga-bsl.info: 2010 sind erste Investoren bei momox eingestiegen, was waren Ihre wesentlichen Erfahrungen in diesem Prozess und wie gestaltet sich die Zusammenarbeit?

Christian Wegner von momox: Anfang 2010 sind mit Christoph Janz und Mark Gazecki die ersten Investoren bei momox eingestiegen. Ende 2010 kamen Acton Capital Partners als weitere Investorengruppe dazu. Dies sind natürlich entscheidende Entwicklungsschritte in der eigenen Firmengeschichte. momox war zu diesem Zeitpunkt schon sehr erfolgreich und hat heute wie damals ein großes Marktpotential. Zum weiteren Wachstum des Unternehmens helfen natürlich Investoren, nicht nur mit den Finanzmitteln, sondern auch mit dem umfangreichen Know-how erfahrener Internet-Unternehmer.

Recitfga-bsl.info: Welche Pläne haben Sie für die nächsten 1 bis 2 Jahre für das Unternehmen?

Christian Wegner von momox: Da Re-Commerce noch immer ein Wachstumsmarkt ist, wollen wir natürlich auch weiterhin wachsen. Als Deutschlands führender Ankaufsservice für Bücher, CDs, DVDs und Technik sind wir natürlich immer daran interessiert, die Geschäftsfelder weiter auszubauen. Der Gebrauchtwarenmarkt bietet ein großes Potential. Anfang 2011 ist momox beispielsweise mit großem Erfolg mit dem Technikankauf von Handys und Tablet-PCs gestartet.

Recitfga-bsl.info: 2011 belief sich der Umsatz von momox 6 Jahre nach der Gründung auf 40 Mio. €, welches Fazit ziehen Sie im Rückblick und was würden Sie anderen Gründern mit auf den Weg geben?

Christian Wegner von momox: Ich denke hierfür gibt es kein allgemeingültiges Erfolgsrezept. Als Gründer muss man in erster Linie hinter seiner Geschäftsidee stehen und natürlich viel Arbeit und Zeit investieren.

Recitfga-bsl.info: Vielen Dank für das Gespräch!

Alle Gründerinterviews finden Sie unter “Gründer stellen sich vor“.

Kontakt

momox GmbH
Frankfurter Allee 77
10247 Berlin

Telefon: 03342.30 80 30 20
E.Mail: [email protected]

Website:

 

http://gefest-sv.kiev.ua

защита двс шериф

cialis achat