Gründer stellen sich vor… heute mit Matthias Jung von xycall



Auf dem Portal Recitfga-bsl.info stellen sich regelmäßig Existenzgründer und Selbstständige mit ihrer Geschäftsidee und ihrem Unternehmen vor. Heute sprechen wir mit Matthias Jung von xycall.

Recitfga-bsl.info: Wie ist die Idee zu xycall entstanden und was verbirgt sich hinter xycall?

Die Geschäftsführer von xycall: Uwe Grossmann (l.) und Matthias Jung (r.)

Matthias Jung von xycall: Die Firma xymatic produziert und entwickelt Apps und IT Lösungen. Diese sowohl im B2B als auch B2C Bereich. Die Idee zu xycall ist, neben verschiedenen anderen Ideen, entstanden aus dem Wunsch, eine App zu entwickeln, die für den großen und breiten Markt der Mobilfunkteilnehmer einen konkreten Nutzen hat. Der einfache Grundgedanke besteht darin, beim Telefonieren Geld zu sparen. Viele Mobilfunknutzer haben heute keine Flatrate und arbeiten mit callya Karten oder normalen Tarifen. Mit xycall hat jeder Mobilfunkteilnehmer die Möglichkeit, effektiv Kosten zu sparen. Das Prinzip erinnert an das frühere R–Gespräch, ist nur mittels neuer Technologien einfach, direkt und verbunden mit der Möglichkeit, Nachrichten dabei zu übermitteln. xycall ist in der Lage, über ein intelligentes Verfahren jedem Anwender zu übermitteln, mit wem er kostenlos telefonieren kann.

Recitfga-bsl.info: Wie kann xycall genutzt werden und wie funktioniert es im Detail?

Matthias Jung von xycall: xycall kann von jedem genutzt werden, der ein webfähiges Smartphone hat. Ohne Einschränkung. Und so funktioniert es:  Sobald man sich xycall kostenfrei heruntergeladen hat, dies ist derzeit erst bei Google Android möglich, die Apple IOS Version folgt in Kürze, erkennt das Smartphone, wer von den eigenen Kontakten xycall bereits ebenfalls heruntergeladen hat, um es zu nutzen. Während der Installation gibt man seinen Provider an. Nach der Installation weiß das Smartphone, wer eine Flatrate auf mein Netz hat. Das ist insofern wichtig, als dass heute viele beim Wechsel des Anbieters ihre alte Rufnummer mitnehmen, sodass nicht erkannt werden kann, in welchem Netz er nun telefoniert. Das löst und erkennt xycall.

Wenn ich dann mit einem aus meinem Kontaktverzeichnis telefonieren möchte, rufe ich ihn nicht direkt an, das wäre gebührenpflichtig, sondern sende ihm über einen Tastendruck einen kostenlosen xycall. Der Empfänger erhält eine Mitteilung mit einem kurzen selbst vorgegebenen Text, zum Beispiel „Ruf mich bitte zurück“. Das Smartphone des Empfängers, der ebenfalls xycall installiert hat, kann den xycall erkennen und so den Absender zurückrufen. Das geht ebenfalls mit einem Tastendruck. Jetzt nutzt der, der anruft, seine Flatrate und damit entstehen auch für ihn keine Kosten. Falls er nicht erreichbar ist oder erreichbar sein möchte, erhält der Absender des xycalls eine Info wie „bin nicht erreichbar“ oder „ Melde mich später“. Diese Infos kann jeder individuell voreinstellen oder man nutzt bereits voreingestellte Nachrichten.

Auf diese Weise kann jeder, der xycall installiert hat und keine oder nur eine eingeschränkte Flatrate auf einzelne Netze hat, die sonst anfallenden Gesprächsgebühren vermeiden.

Recitfga-bsl.info: xycall will Telefonrechnungen günstiger machen – aber an welcher Stelle wird mit xycall Geld verdient?

Matthias Jung von xycall: Das erste Herunterladen der App zu Testzwecken ist kostenfrei. Für den, der xycall nur ganz wenig nutzen möchte, bleibt das auch so. Das ist bewusst so gewollt. Für alle anderen, die xycall regelmäßig nutzen möchten, gibt es ein drei-monatiges Abo für 0,99 € oder ein all inclusiv zwölf Monate Premium Abo für 2,79 €. Uns ist wichtig, dass sich die Kosten der App in kürzester Zeit für den Nutzer amortisieren können.

Die App xycall zum kostenfreien Telefonieren.

Recitfga-bsl.info: Xycall stammt aus der Ideenschmiede von xymatic – wer gehört hier zum Gründerteam und welchen Ansatz verfolgt xymatic?

Matthias Jung von xycall: Das Gründerteam, das sich 2011 ganz zu Beginn zusammengefunden hat und auch die gleichberechtigten Gesellschafter der GmbH stellt, sind vier Inhaber: Frederik Maucksch, Andreas Wilhelm, Uwe Grossmann und ich. Ergänzt wird dieses Team in der Geschäftsleitungsebene um Matthias Wolff, der sehr zeitnah nach der Gründung zu dem Team dazugestoßen ist und heute alle wesentlichen Teile mitentscheidet, aber kein Gesellschafter ist.

Der von uns verfolgte Ansatz ist, in der Welt der Apps und IT Lösungen Ideen umzusetzen, die für alle Smartphonenutzer und Gamer, sonstige Anwender sowie zukünftig Entwickler einen Mehrwert bzw. Nutzen schaffen. Dabei werden bestehende und neue Technologien sinnvoll und intelligent miteinander verknüpft bzw. auch neue technologische Funktionsweisen entwickelt. Der Nutzen für den Einzelnen ergibt sich aus der einfachen Anwenderfreundlichkeit, der Entwicklung von universal nutzbaren Engine Lösungen auf Lizenzbasis und aus der Schaffung sowie dem Ausbau von WEB Communities, die mit unterschiedlichsten Anforderungen auf eben diese Lösungen mittels Smartphone und Tablet PC´s zurückgreifen können. Das spart zum Beispiel auf der B2B-Ebene Entwicklungskosten. Neue zukünftige Ideen werden somit im Markt implementiert und schaffen wiederum neue Strukturen für immer weitere Anwendungen.

Recitfga-bsl.info: Welche Produkte kommen außerdem noch von xymatic?

Matthias Jung von xycall: Da das Unternehmen erst Mitte des letzten Jahres gegründet worden ist, haben wir derzeit zwei Applikationen fertig und im Vertrieb: reflow und xycall. Dies ist bedingt dadurch, dass durch die komplexen Entwicklungsanforderungen und wichtigen umfangreichen Betatestphasen im Vorfeld des Vertriebs die Produkte erst nach umfangreichen, bestandenen Testphasen zum Vertrieb freigegeben werden. Reflow ist dabei ein Spiel aus der augmented reality world, das in der Form neu ist. Verschiedene Auszeichnungen aus der internationalen Präsentation hat reflow bereits für die Idee bekommen. Derzeit ist neben dem Release für xycall auf der IOS Ebene noch Synermous in der Entwicklung. Weitere Produkte sind bereits in der Vorplanung, aber noch strictly confidential.

Recitfga-bsl.info: Wie lange sind sie selber schon als Unternehmer unterwegs und was hat Sie dazu bewogen, die Firma xymatic zu gründen?

Matthias Jung von xycall: Das oben genannte Gründerteam hat den Vorteil, dass Herr Grossmann und ich bereits seit vielen Jahren als Unternehmer tätig sind. Damit sind die Grundvoraussetzungen für die wichtigen Geschäftsbereiche im Gründungsteam vorhanden. Ich selber bin bereits seit 1994 als Unternehmer aktiv und in verschiedensten Gesellschaften als Mitgründer und Gesellschafter tätig gewesen. Dabei liegt der Focus meiner Tätigkeiten im Bereich des CFO. Herr Grossmann ist ebenfalls seit vielen Jahren als Unternehmer tätig und mitverantwortlich für den operativen Bereich als CEO. Die weiteren Mitinhaber sind deutlich jünger und verantworten die Bereiche Entwicklung, Programmierung, Grafikdesign und technischen Support.

Das Motiv, die Firma xymatic zu gründen, lag in der idealen Kombination aller vorhandenen Fähigkeiten der Inhaber und Mitarbeiter. Es ist die Idee, in einem Wachstumsmarkt unsere Fähigkeiten, Synergien und Ideen zu bündeln und zu vermarkten. Dies geschieht unter dem Gesichtspunkt, dass sich die Welt hinsichtlich der zukünftigen technischen Kommunikationsmöglichkeiten noch weiter entwickeln wird. Es gilt, etwas zusammen aufzubauen und zu bewegen.

Recitfga-bsl.info: Auf welchen Säulen steht Ihre Unternehmensfinanzierung und sind sie derzeit auf der Suche nach Kapital?

Matthias Jung von xycall: Einer der wesentlichen Aspekte dieses Teams ist, dass die Startphase bis zum heutigen Tag vollständig aus vorhandenen Eigenmitteln und operativen Erlösen finanziert wurde. Das Unternehmen ist schuldenfrei und frei von Forderungen seitens Dritter. Das Gesellschaftskapital unserer GmbH ist voll eingezahlt. Mit der nunmehr anschließenden zweiten Wachstumsphase werden Mittel für neue Büroräumlichkeiten, Mitarbeiter und technische Ausstattung benötigt. Dazu wollen wir Kapital vom Kapitalmarkt akquirieren. Es haben bereits verschiedene Gespräche dazu stattgefunden. Um den unabhängigen Status der Firma xymatic zu erhalten und unternehmerisch denkende Menschen miteinander zu verbinden ist geplant, hier auf die Finanzierung mittels Crowd funding zurückzugreifen, beispielsweise über Seedmatch oder Kickstarter.

Mit der Entwicklung des zukünftigen operativen cashflows sollen weitere Wachstumsphasen dann wieder aus Eigenkapital finanziert werden. Je nach Umsatz – und Eigenkapitalrendite ist eine Finanzierung mit Drittmitteln bei lukrativen Zinsmärkten ebenfalls denkbar. Die derzeit geplante Finanzierungsrunde soll bis Ende August abgeschlossen sein.

Recitfga-bsl.info: Wie sehen die nächsten Schritte in der Entwicklung von xycall aus – wo liegen die Erfolgsfaktoren?

Matthias Jung von xycall: Analog zu der bereits bestehenden xycall Android App wird es zeitnah jetzt zum Sommer die Apple IOS Version geben. Damit sind dann alle Mobilfunkteilnehmer in der Lage xycall zu nutzen. Ferner wird es ein neues Update zu reflow geben. Im Anschluss erfolgt die weitere Programmierung von synermous, was ein ganz neues Erlebnis sein wird. Lassen Sie sich überraschen.

Die Geschäftsidee xymatic bedient den breiten Wachstumsmarkt der Mobiltelefonie.

Die Erfolgsfaktoren liegen zum einen in dem sicher hervorragend zusammengefundenen Team und deren Kenntnissen aus den Bereichen Entwicklung, Finanzen, Design und Technik. Zum anderen fördert ein allseits gleichgerichtetes Interesse aller beteiligten Personen, mit der Firma xymatic eigene Ideen nach hohen Wertmaßstäben im Markt für IT Lösungen umzusetzen, den Erfolg. Ferner operieren wir in einem Wachstumsmarkt, der immer mehr Menschen dieser Erde zugänglich gemacht wird, mit Informationsstandards, die sich immer weiter entwickeln unter Bezug auf Anforderungen an Datensicherheit. xymatic entwickelt in und für diese Welt, die echten Nutzen und Freude gleichermaßen auf der Business- und Customerseite berücksichtigt.

Recitfga-bsl.info: Was möchten Sie Gründern mit auf den Weg geben?

Matthias Jung von xycall: Unternehmer sein ist interessant und bietet je nach Markt, eigenen Voraussetzungen, Kenntnissen und Disziplin große Chancen. Das ist heute nicht anders als in der Vergangenheit. Ich freue mich über jeden, der den Mut und Vertrauen in sich hat, das Thema Unternehmertum anzugehen. Die vielfältigen Fähigkeiten der Menschen auf der Erde lassen immer wieder Neues entstehen, das es wert ist, gewürdigt zu werden. Jedoch zeigt die Geschichte und Erfahrung, dass viele, die als Unternehmer anfangen, oft geniale Ideen haben, aber an den Basics scheitern. Das ist bedauerlich, lässt sich aber vermeiden. Dazu braucht es aber neben einer guten Idee auch das richtige Team. Die Auswahl von geeigneten Partnern ist besonders wichtig.

Ferner sollte generell zu Beginn eine finanziell mittelfristige Planung wesentlicher Bestandteil der Unternehmensgründung sein. Die Kredit– und Kapitalmärkte haben im Gegensatz zu Unternehmern viel Erfahrung darin. Deshalb benötigt die Finanzierung der geplanten Vorhaben ein gesondertes Augenmerk vor allem vom Unternehmer. Nur so und mit diesen Kenntnissen kann man einen erfolgreichen Start absolvieren, der dann auch über die Startphase hinaus tragfähig ist. Dazu bieten sich zum Beispiel Gespräche mit Unternehmensgründern an, die in mittlerweile verschiedensten Veranstaltungen zusammenkommen und sich austauschen. Auch öffentliche Einrichtungen und Banken helfen weiter.

Unternehmer sein ist zudem mit viel Eigenverantwortung verbunden. Hier besteht eine Holschuld. Wer das ernst nimmt, vermeidet die grundsätzlichen Fehler, die viele leider falsch machen. Lehrjahre sind keine Herrenjahre – die ersten drei bis fünf Jahre der Unternehmensgründung auch nicht. Ein konsequentes Controlling der Aktivitäten, nicht nur der Finanzen, ist eine der wesentlichen Voraussetzung, um erfolgreich werden zu können. Das gleiche gilt für gute, unstrittige Verträge bei Partnerschaften. Im Zeitablauf ändern sich Rahmenbedingungen genauso wie wir Menschen auch. Das sind Prozesse, die gehören zum Leben dazu.

Wo ein Nutzen für alle Beteiligten im Vordergrund steht, der Markt mit allen seinen Teilnehmern im Fokus ist und die körperlichen und psychischen Leistungsanforderungen richtig eingeschätzt werden, da wird Unternehmertum oft zum Erfolg. Wir haben zum Beispiel als gemeinsames Credo in dem Gründer– und Mitarbeiterteam eine Ergebnisbeteiligung implementiert sowie in unserem Genre die Anforderung formuliert, mit Kundendaten sorgsamst umzugehen. Zudem verzichten wir in der Geschäftsleitung derzeit auf richtige Gehälter zugunsten der betrieblichen Liquidität, führen regelmäßige Meetings durch, um bereits gegangene Schritte immer wieder einem Review zu unterziehen, stecken viel Zeit und Aufmerksamkeit in das, was der Markt um uns herum macht, und suchen heute schon die neuen Ideen von morgen. Unternehmer sein heißt selbstständig zu sein – eben selbst und ständig.

Recitfga-bsl.info: Vielen Dank für das Gespräch!

Alle Gründerinterviews finden Sie unter „Gründer stellen sich vor„.

Kontakt

xymatic GmbH
Wrangelstrasse 60
10997 Berlin
Telefon: 030.81 70 02 58
E-Mail: [email protected]
Website:

 

Geschäftsideen-Newsletter

Sie wollen jeden Monat über interessante Geschäftsideen und Gründer informiert werden? Dann tragen Sie sich doch in den Geschäftsideen-Newsletter von Recitfga-bsl.info ein:

 

www.chemtest.com.ua/tverdomer

optiontradingstrategies.net

http://progressive.ua