Create-it 2011: Kreativwirtschaft meets Informations- und Kommunikationstechnik



Am 12. und 13. September findet in Darmstadt der Kongress “create-it-2011” für Interessierte der Kreativwirtschaft sowie der Informations- und Kommunikationstechnik statt. Existenzgründer werden eingeladen sich inspirieren und informieren zu lassen sowie neue Kontakte für die Gründung zu knüpfen.

Der Kongress create-it-2011 ist ein Dreh- und Angelpunkt für Information, Dialog und branchenübergreifende Vernetzung in den Bereichen Kreativwirtschaft und Informationstechnik (IT). Veranstalter des Kongresses „creat-it-2011“ sind neben der Hessen Agentur (HA) das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung, die Aktionslinie Hessen-IT sowie das House of IT in Kooperation mit der Technischen Universität Darmstadt und den GameDays 2011. Stattfinden wird „create-it-2011“ am 12. und 13. September in den Veranstaltungshäusern des darmstadtium im hessischen Darmstadt. Geplant ist ein Fokus auf die Kultur- und Kreativwirtschaft am 12. September, während sich am 13. September alles um die Informations- und Kommunikationstechnik drehen wird. Insbesondere für Existenzgründer, Startup-Unternehmen, etablierte kleine und mittlere Unternehmen sowie Förderer, Verbände und Netzwerkorganisationen ist „create-it-2011“ ein guter Ort, um Neues zu lernen, Kontakte zu knüpfen und über aktuelle Themen zu diskutieren.

Hintergrund der „create-it-2011“ ist, dass die Informations- und Kommunikationstechnologien von einer fortwährenden Innovation geprägt sind. Etablierte Unternehmer, Startups sowie Existenzgründer sehen sich in diesem Bereich vor ständig neuen Ansprüchen, Einflüssen und spannenden Themen. Solche Themen sind Social Media, Internet der Zukunft aber auch die IT-Sicherheit. Dazu werden Besucher der “create-it-2011” von Experten auf diesen Gebieten beraten und erfahren in Vorträgen und Diskussionen, wie die derzeitigen Entwicklungen sind.

Das kreative Programm am 12. September 2011
Um 10:15 Uhr geht’s los mit einem Vortrag des Staatssekretärs des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung, Steffen Saebisch, zum Thema Kultur- und Kreativwirtschaft als Innovationsmotor. Bereits eine Viertelstunde später beginnt die erste Podiumsdiskussion zur Frage:

  • Wie führt Design zu Innovation in der Wirtschaft?
  • Um 12:30 Uhr startet der Vortrag zum Thema Europäische Innovationsunion und Streamlining von Struktur- und Forschungspolitik.
  • Am Nachmittag werden Neue Wachstumsstrategien durch Co-Working-Maßnahmen diskutiert.
  • Kurz vor Ende des Kongresstages geht es um die Veränderungen in der Kultur- und Kreativwirtschaft durch Digitalisierung.
  • Zum Abschluss wird ein Blick in die Zukunft der Kultur- und Kreativwirtschaft geworfen.

Während des ganzen Tages haben Designer die Möglichkeit einander kennen zu lernen und Kontakte zu knüpfen. Insbesondere junge Designer und Gründer sollten sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen, in Kontakt mit etablierten Unternehmern und Designern treten zu können.

Das informationstechnische Programm am 13. September 2011

  • Auch am zweiten Tag beginnt der erste Vortrag zum Thema Motoren des Wachstums um 10:15 Uhr.
  • Um 11 Uhr haben Besucher die Wahl entweder den Vortrag Kunden gewinnen und binden 2.0 oder Future Internet: Security and Privacy by Design zu besuchen.
  • Um 13:30 startet ein weiterer Vortrag, bei dem es um die Chancen von Clustern für große und kleine Unternehmen geht.
  • Um 14: 15 Uhr bietet sich erneut die Wahl zwischen einem Vortrag zu Cooperation & Collaboration oder Kommunikation und Visualisierung im Future Internet.
  • Um 16 Uhr geht es um die Frage Wie Kreativwirtschaft und IT voneinander profitieren können.
  • Um 16:45 Uhr wird es für Existenzgründer erneut spannend, da dann das Thema der IT-Unternehmensgründungen behandelt wird.

Nach der Preisverleihung des Innovationspreises IT-Buch Rhein-Main-Neckar gibt es ein großes Get-together aller Besucher und Teilnehmer. Auch hier sollten Gründer und Jungunternehmer es nicht verpassen, in Kontakt mit etablierten Unternehmern der Kreativwirtschaft und IT zu treten.

Creat-it-2011 im Überblick:

  • Wann: 12.-13. September 2011
  • Wo:darmstadtium, Schlossgraben 1, 64283 Darmstadt
  • Eintritt: Besuch eines Tages: 90 € (exklusive Wissenschaftstag), Besuch beider Tage: 150 € (exklusive Wissenschaftstag)

Recitfga-bsl.info wünscht Ihnen viel Spaß bei Besuch der “Creat-it-2011” oder einer anderen Gründermesse.

good romance movies

У нашей организации нужный портал , он рассказывает про Игровые автоматы https://onlinecasinoplanet.net/pravila-igr/igrovye-avtomaty/
tv shows on amazon prime