Wie ein gutes CRM System bei der Existenzgründung hilft



Auch für Selbständige lohnt es sich, früh auf ein professionelles CRM System zu setzen. Zeitersparnis und optimale Kundenbetreuung sprechen dafür.

Die meisten Existenzgründer fangen relativ klein an. Damit ist gemeint, dass nur die nötigsten Anschaffungen getätigt werden – denn sollte das Geschäft ins Laufen kommen, kann immer noch ausgebaut werden. Dementsprechend ist es nicht verwunderlich, dass Kundendaten mit Excel oder auf ähnlichem Wege verwaltet werden.

Auf den ersten Blick mag dies clever gelöst erscheinen, allerdings birgt eine derartige Lösung mehrere Risiken. Hierzu zählt beispielsweise die Gefahr, Kundendaten zu verwechseln, Supportanfragen zu übersehen oder schlichtweg den Überblick zu verlieren. Gleichzeitig muss stets ein enormer zeitlicher Aufwand betrieben werden, um Kundendaten zu suchen oder eine Dokumentation vorzunehmen. Doch gerade Zeit ist bei Gründern meist sehr knapp bemessen. Umso sinnvoller ist es daher, über den Einsatz eines professionellen CRM Systems nachzudenken.

Ein CRM System vereinfacht die Arbeit enorm

CRM Systeme erlauben es, alle Aufgaben, die mit dem Thema Customer Relationship Management in Verbindung stehen, sicher anzugehen und auch abzuschließen. Der Vorteil einer entsprechenden Softwarelösung ist die zielgenaue Ausrichtung. Im Gegensatz zu Excel muss die Software nur in einem Bereich gut sein, nämlich beim Management sämtlicher Aufgaben, die rund um den Kunden anliegen. Die Spezialisierung trägt dazu bei, die einzelnen Aufgaben zielsicher anzugehen und dabei auch noch Zeit zu sparen.

Wer beispielsweise einen Webshop betreibt, wird zwangsläufig dazu angehalten sein, Datensätze mit Kundendaten anzulegen und die einzelnen Bestellungen zu verwalten. Ein richtiges CRM System ist hierbei eine immens große Hilfe, weil es dazu beiträgt, die augenblicklichen Aufgaben im Blick zu behalten und sie allesamt erfolgreich anzugehen. Dies bedeutet nicht nur, Zeit zu sparen, sondern auch die Kunden optimal zu betreuen

Da zufriedene Kunden enorm wichtig sind, bietet es sich an, direkt ab Gründungsbeginn mit professioneller CRM Software zu arbeiten. Die Kosten liegen längst nicht so hoch, wie von Gründern häufig befürchtet wird. Dies gilt besonders für Cloud Computing Lösungen, die mittlerweile schon sehr günstig verfügbar sind und außerdem nicht auf kostspieligen IT-Systemen vor Ort installiert werden müssen. Wichtig ist im Endeffekt aber nur eine Sache: Es hat eine gezielte Auswahl zu erfolgen, damit später kein Wechsel auf ein anders System erforderlich wird.

www.progressive.ua

www.steroid-pharm.com/ipamorelin.html

http://kinder-style.com.ua