Science4Life Venture Cup: Innovatives aus Life Sciences und Chemie

Der Businessplanwettbewerb Science4Life ist ein bundesweiter Wettbewerb für die Branchen Life Sciences und Chemie. Jedoch können sich auch Gründungsinteressierte mit Geschäftsideen aus verwandten Bereichen wie Gesundheitswesen oder Umwelttechnologie bei dem Businessplanwettbewerb bewerben. Auf die Preisträger warten attraktive Geldpreise und individuelle Beratungsangebote.

Den Teilnehmer winken eine praxisorientierte Beratung, ein professionelles Feedback und Austausch mit erfahrenen Coaches.



Science4Life Venture Cup im Überblick

Der Businessplanwettbewerb Sciece4Life befasst sich mit den Branchen Life Sciences und Chemie, jedoch sind auch Bewerber aus verwandten Bereichen aufgerufen, sich beim Businessplanwettbewerb Science4Life zu bewerben.

Auf die Preisträger warten in den drei Phasen attraktive Preisgelder im Gesamtwert von 66.000 €. Aber nicht nur die Geldpreise locken zur Teilnahme bei dem Gründerwettbewerb Science4Life, auch die qualifizierten Feedbacks zu den eingereichten Businessplänen sind Gründe, sich beim Businessplanwettbewerb Science4Life zu bewerben.

Bewerbung Science4Life Venture Cup

Der Gründerwettbewerb findet in drei Phasen statt und begleitet somit die Gründerteams von der Geschäftsidee über das Konzept bis hin zum Businessplan.

Phase 1 von Science4Life ist die Ideenphase und widmet sich der Formulierung der Geschäftsidee. In Phase 2 wird das Konzept erstellt und in einem Executive Summary niedergeschrieben. In der dritten und letzten Phase geht es in Richtung Zielgerade auf den bankreifen Businessplan zu.

Allerdings ist auch ein Einstieg in den Businessplanwettbewerb Science4Life mittendrin möglich, wenn Existenzgründer bereits über die Konzeptphase hinaus sind.

Per Online-Registrierung tragen sich Gründungsinteressierte beim Gründerwettbewerb Science4Life Venture Cup ein. Anschließend erhalten sie eine Teilnahmebestätigung mit Teilnehmernummer. Als nächste müssen  bei Science4Life heruntergeladen und ausgefüllt werden. Anschließend wird das Konzept bzw. der Businessplan eingereicht.

Nachdem die Bewerber eine Eingangsbestätigung vom Science4Life Team erhalten haben, geht es an die Bewertung von Idee, Konzept oder Businessplan durch die Science4Life-Experten. Es folgen Ermittlung und Prämierung der Science4Life-Gewinner. Zum Schluss erhalten alle Teilnehmer ein schriftliches Feedback per Post.

Teilnahmebedingungen Science4Life Venture Cup

Die Teilnahmebedingungen für den Science4Life Businessplanwettbewerb lauten: Die Teilnehmer sollten aus den Bereichen Life Sciences oder Chemie kommen bzw. sollte die Geschäftsidee aus einem der folgenden Bereiche kommen:

  • Agro
  • Biotechnologie
  • Chemie
  • Gesundheitswesen
  • Materialwissenschaft / Nanotechnologie
  • Medizintechnik
  • Pharma
  • Umwelttechnologie / Erneuerbare Energien

Sollte das Unternehmen bereits gegründet worden sein, darf die Gründung bei der Bewerbung am Gründerwettbewerb Science4Life max. 12 Monate zurückliegen.

TIPP

Aktuelle Termine und Bewerbungsfristen für den Science4Life Gründerwettbewerb finden Gründer auf der Website.

Preise Science4Life Venture Cup

Der Businessplanwettbewerb Science4Life ist mit 66.000 € dotiert, verteilt auf drei Bewerbungsphasen.

  1. Phase beim Science4Life Venture Cup
    keine Preisgelder
  2. Phase beim Science4Life Venture Cup
    10 x 1.000 Euro
  3. Phase beim Science4Life Venture Cup
    1. Platz: 25.000 Euro
    2. Platz: 10.000 Euro
    3. Platz: 5.000 Euro
    4. - 5.: 3.000 Euro
    6. - 10. Platz: 2.000 Euro

Science4Life Venture Cup Preisträger 2014

1. Platz bei Science4Life:

  • Hydrogenious Technologies: Technologie zur sicheren Speicherung von Wasserstoff in flüssigen Wasserstoffträgermaterialien

2. Platz bei Science4Life:

  • AOM-Systems: Sensoren für die Charakterisierung von Tröpfchen in Sprühprozessen

3. Platz bei Science4Life:

  • cytena: Zelldrucktechnologie für personalisierte Medizin

4. Platz bei Science4Life:

  • oldntec: als Zwischenstecker gebauter Stromsensor für den Hausnotruf

5. Platz bei Science4Life:

  • FreshDetect: Handgerätes zur mikrobiologischen Untersuchung von Lebensmitteln

6. bis 10. Platz beim Science4Life Venture Cup (in alphabetischer Reihenfolge):

  • 300Microns: Produkte 3D-Zellkulturen, die die Eigenschaften von Geweben besitzen
  • Akesion: Arzneimittel, das Spätkomplikationen von Operationen verhindert
  • DexLeChem: Entwicklung von Produktionsverfahren für enantiomerenreine Wirkstoffe
  • GLYCONIC: Technologie zur Herstellung von neuen Polyphenolglykosiden
  • PoreGenicBiosciences: Automatisiertes Patch Clamp-System für biologische Zellnetzwerke
TIPP

Im Blog lesen Sie einen Bericht zu den Siegern beim Science4Life Venture Cup 2014 der ersten Phase.

Science4Life Venture Cup Preisträger 2013

1. Platz bei Science4Life:

  • MetaHeps entwickelte eine Technologie, um aus einer kleinen Blutprobe patienteneigene Zellen zu generieren.

2. Platz bei Science4Life:

  • Vira Therapeutics GmbH vermarktet eine Therapie gegen verschiedene Krebserkrankungen. Der Virus ist nicht krankheitsverursachend, zerstört aber spezielles Krebsgewebe.

3. Platz bei Science4Life:

  • ImmunOligo GmbH entwickelt einen Wirkstoff zur Krebsbehandlung. Hierbei werden die Tumorzellen im Körper in einen Impfstoff verwandelt.

4. Platz bei Science4Life:

  • ALVEOSTICS steht für ein Messverfahren, um die Knochenqualität eines Patienten zu bestimmen.

5. Platz bei Science4Life:

  • Cellastic vermarktet das Gerät Optical Stretcher, das schnell und zuverlässig die Verformbarkeit von Zellen misst und somit die Zellcharakterisierung für den Forschungsbereich der Zellbiomechanik ermöglicht.

6. bis 10. Platz beim Science4Life Venture Cup (in alphabetischer Reihenfolge):

  • DiAcc: Produkt für die Handhabung von Injektionsnadeln für Insulin Pens
  • lonera Technologies: Technologie für die Untersuchung von Proteinen
  • lapfolder: Digitales Laborbuch für die strukturierte Dokumentation
  • leaf republic: Nachhaltige Verpackungen aus speziellen Laubblättern
  • ParaCuris: Therapie gegen virale Erkrankungen wie Hepatitis B und C

Science4Life Venture Cup Preisträger 2012

1. Platz bei Science4Life:

  • AdiuTide Pharmaceuticals aus Frankfurt am Main entwickelt neuartige Wirkstoffe und Wirkstoffverstärker zur Behandlung von Erkrankungen wie Krebs sowie zur Vorsorge virusbedingter Krankheiten.

2. Platz bei Science4Life:

  • JenaCell aus Jena produziert eine bakterielle Nanocellulose (BNC), die eine innovative und zukunftsweisende Anwendung in der Medizin, Kosmetik und Technik ermöglicht.

3. Platz bei Science4Life:

  • Qmilch aus Hannover entwickelte die erste Naturfaser, die aus 100 % nachwachsenden Rohstoffen gewonnen wird und im industriellen Maßstab produziert und vertrieben werden kann.

4. Platz bei Science4Life:

  • DOLOSYS aus Berlin entwickelte ein Medizingerät, das es erlaubt, die Schmerzausschaltung bei nicht mitteilungsfähigen Intensivpatienten objektiv und verlässlich zu messen.

5. Platz bei Science4Life:

  • microDimensions aus Garching entwickelt Softwarelösungen und Dienstleistungen für die 3D-Rekonstruktion und -analyse von Histologieproben. Mit dieser Technologie können erstmalig serielle histologische Schnitte zu einem hochauflösenden Volumen rekonstruiert werden.

6. bis 10. Platz beim Science4Life Venture Cup (in alphabetischer Reihenfolge):

  • KonTEM aus Bonn entwickelte ein Phasenkontrastsystem, das bisher verborgene Probendetails bei der Analyse mit Transmissions-Elektronenmikroskopen sichtbar macht.
  • OakLabs aus Hennigsdorf entwickelte diagnostische DNA-Marker für komplexe Merkmale wie Ertrag, Geschmack und Toleranzen gegenüber Umweltbedingungen in Pflanzen.
  • onCGnostics aus Jena vermarktet in-vitro Tests für die Krebsdiagnostik auf Basis molekularbiologischer Marker. Die Diagnostik ist ein Schlüssel für die Früherkennung, Nachsorge sowie Therapieentscheidungen.
  • PSites Pharma aus Frankfurt am Main ist auf die präklinische Entwicklung von Medikamenten mit einem neuartigen Wirkmechanismus spezialisiert.
  • SOPATec aus Berlin vertreibt die SOPAT-Photosonde zur Vermessung von Partikeln wie Tropfen, Blasen, Zellen oder Körnern,

Science4Life Logo

Weitere Informationen zum Science4Life Venture Cup

Näheres zum Verfahren, den Bedingungen und Preisen sowie weitere Informationen zu Science4Life finden Sie auf der Website unter .

Wie hilfreich war dieser Beitrag für Sie?

Vorheriger Artikel:
promotion Nordhessen
Nächster Artikel:
Senkrechtstarter
there best-cooler.reviews

Мы предлагаем заказать и жидкость для электронных сигарет купить алиэкспресс по вашему желанию, недорого.
Нашел в интернете интересный веб сайт на тематику Битумная черепица Katepal Foxy eurobud.com.ua/