Der Deutsche Gründerpreis für Start-ups und Aufsteiger

Der Deutsche Gründerpreis ist eine Initiative von stern, den Sparkassen, ZDF und Porsche. Der Preis wird jährlich in den Kategorien Start-ups, Aufsteiger und Lebenswerk verliehen. Anders als bei den meisten Gründerwettbewerben können sich Unternehmer nicht selbst bewerben, sondern müssen von einem Experten nominiert werden.

Recitfga-bsl.info zählt zu den Experten des Deutschen Gründerpreises. Schlagen Sie uns Ihr Start-up vor! Nachfolgend erfahren Gründer, welche Nominierungsvoraussetzungen gelten. Lernen Sie noch mehr Gründerwettbewerbe in Deutschland kennen.

Bildquelle: Deutscher Gründerpreis

Deutscher Gründerpreis im Überblick

Der Deutsche Gründerpreis ist ein bundesweiter Gründerwettbewerb, der jährlich in den Kategorien Start-up, Aufsteiger, Lebenswerk und auch an Schüler im Rahmen eines Existenzgründer Planspiels verliehen wird. Der Deutsche Gründerpreis ist eine Initiative von stern, den Sparkassen, Porsche und ZDF. Der Gründerpreis wird zudem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie unterstützt.

Um am Deutschen Gründerpreis teilnehmen zu können, müssen Gründer und Unternehmer von einem Experten aus dem Netzwerk des Deutschen Gründerpreises nominiert werden. Recitfga-bsl.info zählt zu diesem Experten-Netzwerk. Schlagen Sie uns Ihr Start-up vor.

Pro Unternehmen erstellen mindestens zwei Gründerpreis Juroren ein individuelles Feedback zu Stärken und Schwächen. Die Unternehmen profitieren somit bereits von der Bewerbung um den Gründerpreis, da das umfassende Feedback Hinweise auf Optimierungsbedarf gibt.

Deutscher Gründerpreis für Aufsteiger

Der Deutsche Gründerpreis in der Kategorie Aufsteiger will Gründer und Unternehmer auszeichnen, deren Unternehmen drei bis sieben Jahre alt sind. In dieser Zeit sollten es die Unternehmer geschafft haben ein außerordentliches Umsatzwachstum zu erzielen sowie das Potenzial zur Marktführerschaft besitzen.

Deutscher Gründerpreis - Nominierungsvoraussetzungen 2016:

  • Gründung des Unternehmens zwischen Anfang 2009 und Ende 2012
  • Überzeugendes, tragfähiges Geschäftsmodell
  • Komplettes, kompetentes Managementteam
  • Starkes Umsatzwachstum (evtl. erste internationale Expansion)
  • Nachweis namhafter Referenzkunden
  • Gesicherte Finanzierung für das Unternehmen

Wenn Sie davon überzeugt sind, dass Ihr Unternehmen diese Kriterien erfüllt, schreiben Sie uns  und wir besprechen eine Nominierung für den Deutschen Gründerpreis.

Preise beim Deutschen Gründerpreis

Die Preisträger beim Deutschen Gründerpreis werden im großen Rahmen ausgezeichnet und in einem Film über den Gründerpreis porträtiert. Alle Finalisten beim Deutschen Gründerpreis erhalten ein individuelles Coaching durch die Porsche Consulting GmbH, Partner der Gründerpreis Verleihung. Zudem übernimmt das Kuratorium des Deutschen Gründerpreises zwei Jahre die Patentschaft für die Unternehmen und unterstützt diese mit Know-how aus den Bereichen Finanzierung, Organisation, Vertrieb, Recht und Marketing.

TIPP

Einen Bericht zur Preisverleihung beim Deutschen Gründerpreis 2014 lesen Sie in unserem Blog

Gründerpreis Alumni-Netzwerk

Das Gründerpreis Alumni-Netzwerk versammelt Unternehmen aus den Kategorien „StartUp" und „Aufsteiger", die es seit 2002 beim Deutschen Gründerpreis bis ins Finale schafften. Ins Lebens gerufen wurde das Gründerpreis Alumni-Netzwerk 2012 vom Gründerpreis Finales, Axel Wittig von der WEBO Werkzeugbau Oberschwaben GmbH.



Die Gründerpreis Alumni tauschen sich regelmäßig aus und planen sogar gemeinsame Projekte. Jedes Jahr, am Tag der Gründerpreis Verleihung, treffen sich die Unternehmer in Berlin. Des Weiteren ist das Netzwerk eng mit den Alumni des Deutschen Gründerpreises für Schüler verbunden.

Preisträger beim Deutschen Gründerpreis 2013

  • Preisträger beim Gründerpreis in der Kategorie„StartUp"
    In dieser Kategorie räumte Innoven den Titel beim Deutschen Gründerpreis ab. Das Start-up bietet ein für die Windenergie und Schifffahrt wertvolles Komplettpaket vom ersten Entwurf bis zum produktionsreifen Prototypen. Explizit handelt es sich um Rotorblätter, Steuerungstechnik, Propeller, Segelsysteme und andere technische Komponenten.
  • Preisträger beim Gründerpreis in der Kategorie „Aufsteiger"
    Den ersten Platz in dieser Kategorie beim Deutschen Gründerpreis gewann Mymuesli. Das Start-up bietet individuellen Müsli an, den sich Kunden persönlich zusammenstellen können. Ganz bequem per Mausklick werden die Zutaten ausgewählt und anschließend vom Postboten gebracht. Die Auswahl ist groß und das Angebot aus Bio-Produkten.
  • Preisträger beim Gründerpreis in der Kategorie Lebenswerk"
    In dieser Kategorie beim Deutschen Gründerpreis gewann Dr.-Ing. E. h. Martin Herrenknecht für den von ihm entwickelten mechanisierten Vortrieb. Hiermit setzt er neue Standards im Tunnelbau.
  • Preisträger beim Gründerpreis in der Kategorie Schüler"
    In dieser Kategorie beim Deutschen Gründerpreis gewann das Team InnoWrite für eine neuartige Schreibunterlage auf Basis einer fiktiven Geschäftsidee.
TIPP

Aktuelle Termine und Bewerbungsfristen für den Deutschen Gründerpreis finden Gründer auf der Website.

Aktuelles aus unserem GründerDaily

www.farm-pump-ua.com

aboutviagra.info

https://cleansale.kiev.ua