Bio-Gründer Wettbewerb sucht innovative Bio-Ideen

Der Bio-Gründer Wettbewerb richtet sich bundesweit an alle Gründer aus dem Bereich Agrar- und Ernährungswirtschaft. Aber auch Geschäftsideen aus der Biotechnologie, Biochemie und weiteren verwandten Branchen können gerne eingereicht werden.

Zu gewinnen gibt es lukrative Geld- und Sachpreise von bis zu 4.000 Euro sowie ein fundiertes Feedback zur Geschäftsidee von Seiten der Fachjury. Somit sind nicht nur die Preisträger Gewinner, sondern alle Teilnehmer, die das Feedback unternehmerisch umsetzen. Lernen Sie noch mehr Gründerwettbewerbe in Deutschland kennen.

Bio-Gründer Wettbewerb im Überblick

Der Bio-Gründer Wettbewerb ist ein bundesweiter Gründerwettbewerb für Jungunternehmer aus der Agrar- und Ernährungswirtschaft. Aber auch Geschäftsideen aus der Biotechnologie, Biochemie und weiteren verwandten Bereichen sind erwünscht. Sogar Projekte im Hinblick auf Forschung und Entwicklung können eingereicht werden. Für die Bewerbung um dem Bio-Gründer Wettbewerb ist lediglich eine Skizze der Geschäftsidee nötig.

Ausgerichtet wird der Bio-Gründer Wettbewerb vom Kompetenzzentrum Bio-Security. Die Initiative macht es sich zum Ziel, Innovationen aus diesem Bereich zu fördern und bei der Entwicklung zu unterstützen.

Bio-Gründer Wettbewerb

Bewerbung Bio-Gründer Wettbewerb

Für die Teilnahme am Bio-Gründer Wettbewerb genügt zu Beginn eine sechsseitige Skizze der Geschäftsidee. Diese Ideenskizze wird durch eine im Rahmen des Bio-Gründer Wettbewerbs ernannte Fachjury bewertet. Hierbei erhalten alle Bewerber ein fundiertes Feedback zum Potenzial des jeweiligen Geschäftsmodells. Auch wer es nicht ins Finale schafft, profitiert somit bereits von der Bewerbung beim Bio-Gründer Wettbewerb.

Jene Teilnehmer, die die erste Hürde meistern konnten, erhalten eine über das schriftliche Feedback hinausgehende Unterstützung durch den Bio-Gründer Wettbewerb. Die besten Konzeptentwickler genießen eine professionelle Beratung und erarbeiten gemeinsam weitere Schritte bei der Entwicklung der Geschäftsidee. Dadurch gewinnen die Gründer einen umfassenden Einblick in objektive Meinungen zum eigenen Gründungsvorhaben.

  • Zur

Teilnahmebedingungen Bio-Gründer Wettbewerb

Teilnahmeberechtigt sind alle Existenzgründer aus dem Bereich der Agrar- und Ernährungswirtschaft, der Biotechnologie und Biochemie sowie aus verwandten Branchen. Weiterhin sollte die Gründung nicht länger als zwei Jahre zurückliegen.

TIPP

Aktuelle Termine und Bewerbungsfristen für den Bio-Gründer Wettbewerb finden Gründer auf der Website.

Preisträger beim Bio-Gründer Wettbewerb 2014

  1. Platz: FlowerNanny aus Wuppertal - ein intelligenter Blumentopf
  2. Platz: COLDPLASMATECH aus Greifswald - Plasma-Wundauflagen
  3. Platz: QMILK aus Hannover - Milch als Rohstoff
Bio-Gründer Wettbewerb

Preisträger beim Bio-Gründer Wettbewerb 2013

  1. Platz beim Bio-Gründer Wettbewerb: Rucksackspende.de
  2. Platz beim Bio-Gründer Wettbewerb: Leaf republic
  3. Platz beim Bio-Gründer Wettbewerb: LIVEcheck

Preisträger beim Bio-Gründer Wettbewerb 2012

  1. Platz beim Bio-Gründer Wettbewerb: knusperreich
  2. Platz beim Bio-Gründer Wettbewerb: PICK-A-PEA
  3. Platz beim Bio-Gründer Wettbewerb: Studententeam Teil-Mahl

In den Jahren zuvor verlieh die Initiative Bio-Security den Preis im Zweijahrestakt, also 2011, 2009 und 2007. Nachfolgend werden die jeweils Erstplatzierten beim Bio-Gründer Wettbewerb vorgestellt.

Bio-Gründer Wettbewerb 2011

2011 gewann das Team Fassisi den ersten Platz mit dem TetaCheck, einem Schnelltest, um innerhalb weniger Minuten den Antikörperschutz gegen Tetanus bei Pferden zu überprüfen. Die Zielgruppe sind Veterinärmediziner sowie Pferdebesitzer, die möglichst schnell erfahren wollen, wie es um den Tetanus Impfstatus des Pferdes steht. Überzeugt hat das TetaCheck Testsystem durch seine Schnelligkeit, Flexibilität und Durchführbarkeit vor Ort. Bereits ein einziger Tropfen Blut genügt, um herauszufinden, ob das Tier geimpft werden muss.

Bio-Gründer Wettbewerb 2009

2009 schaffte es das Unternehmen PlasmidFactory, ein Auftragshersteller für Plasmid DNA zum Sieg. Ausgangspunkt für die Entwicklung der Plasmid DNA-Markierung als Sicherheitsmerkmal war die Frage: Original oder Fälschung? Denn mit jener Technologie können die DNA´s beschrieben und gegen Produktpiraterie eingesetzt werden. Damit bleibt der Markenschutz erhalten. Diese DNA´s können in Farben integriert werden und an Geräte angebracht werden, um auf diese Weise Markenpiraterie ausfindig zu machen.

Bio-Gründer Wettbewerb 2007

2007 gewann Helrik Bobke mit dem Unternehmen knick’n’clean, das Krankheitserregern im Kühlschrank den Kampf ansagt. Dies geschieht mit Hilfe eines Spezialkunststoffröhrchens, das mit einer Zweikomponentenlösung gefüllt ist und im Kühlschrank angebracht wird. Über die Oberfläche tritt dann ein Wirkstoff aus, der den Kühlschrank von Keimen befreit.

Preise Bio-Gründer Wettbewerb

  • Platz 1: Geld- und Sachpreise im Wert von 4.000 Euro
  • Platz 2: Geld- und Sachpreise im Wert von 2.000 Euro
  • Platz 3: Geld- und Sachpreise im Wert von 1.000 Euro

bio-gründer wettbewerb

Weitere Informationen zum Bio-Gründer Wettbewerb

Näheres zum Bewerbungsverfahren, den Teilnahmebedingungen und Preisen sowie weitere Informationen zum Bio-Gründer Wettbewerb finden Sie auf der Website von .

Nächster Artikel:
BITKOM Innovator's Pitch

Aktuelles aus unserem GründerDaily

Нашел в интернете авторитетный сайт , он описывает в статьях про www.salon-svadebny.com.ua.
https://best-drones.reviews

Нашел в интернете интересный сайт про направление вентиляция бассейна.